Hauptmenü öffnen
Stadion St. Jakob-Park Innenansicht
St. Jakobshalle, Mehrzweckhalle

Das Sportzentrum St. Jakob befindet sich auf dem Gebiet der Basler Ortslage St. Jakob im Quartier St. Alban, Kanton Basel-Stadt (Schweiz) sowie der Nachbargemeinden Münchenstein und Muttenz, Kanton Basel-Landschaft. Es erstreckt sich über das ehemalige Schlachtfeld der im Jahre 1444 erfolgten Schlacht bei St. Jakob an der Birs.

InfrastrukturBearbeiten

St. Jakob-Park (Joggeli)Bearbeiten

Der St. Jakob-Park ist das grösste Fussballstadion der Schweiz. Es fasste beim Neubau 33'330 Plätze (inklusive Stehplätze) oder 31'500 Sitzplätze. Für die EM 2008 wurde das Stadion durch den Bau eines zusätzlichen Balkons auf der Bahndammseite und dem Zusammenrücken der Stühle auf 42'500 Plätze vergrössert[1]. Nach der EM wurden die Stühle dann wieder weiter auseinander gerückt, was zu einer aktuellen Kapazität von 38'512 Plätzen führt. Das bisherige, abgebrochene Stadion, das dem Neubau weichen musste, hiess St. Jakob-Stadion. Die lokale Bezeichnung "Joggeli" wurde beibehalten.

St. Jakob-ArenaBearbeiten

Die St. Jakob Arena ist eine multifunktional nutzbare Eissporthalle.

St. JakobshalleBearbeiten

Die St. Jakobshalle ist ein Gebäudekomplex aus zwei Mehrzweckhallen und Nebengebäuden.

Sportanlage St. JakobBearbeiten

Die Aussenanlagen der Sportanlage bieten:

  • 1 Leichtathletikstadion
  • 16 Rasensportfelder; davon achtmal 103 auf 68 m; sechsmal 100 auf 64 m
  • 2 Kunstrasenfelder
  • 1 Rugbyfeld; 100 auf 68,4 m
  • 4 Tennisplätze
  • 4 Kombiplätze; zweimal 22 auf 44 m; zweimal 42 auf 58 m
  • 7 Beachvolleyballfelder
  • 1 Beachsoccerfeld

Pferdesportanlage SchänzliBearbeiten

Die Sand-Trabrennbahn mit ihrer Zuschauertribüne entspricht höchsten internationalen Anforderungen. Innerhalb dieser sind die Anlagen für Dressur, Fahren und Springen, sowie die festen Geländesprünge für Vielseitigkeitsprüfungen untergebracht. Die Gastronomie wurde auch nicht vergessen.

  • Daten:
    • Trabrennbahn
      • Sandbahn 900 m
      • Kurvenüberhöhung 18 %
    • Springreiteinrichtungen
      • Grasspringplatz
      • Sand-Abreiteplatz
    • Dressurplatz
      • Sand-Dressurviereck
    • Zuschauerkapazität
      • 1'800 gedeckte Tribünenplätze
      • 10'000 Stehplätze
      • VIP-Tribüne mit 160 Plätzen
    • 15 Wettschalter

Gartenbad St. JakobBearbeiten

 
Eingang zum Gartenbad Joggeli

Das Gartenbad St. Jakob in Münchenstein wurde in den 1950er-Jahren von den Architekten Rasser und Vadi erstellt. Es gibt dort Schwimmwettkämpfe, Beach-Volleyball-Turniere und vieles mehr. Jährlich wird auch das „Kino am Pool“ und das „Nautilus Festival“ durchgeführt.

  • Daten:
    • Gesamtfläche 45'150 m²
    • Rasenfläche 39'000 m²
    • Bassinfläche 5000 m²
    • Wiesenfläche 5500 m²
    • Sandfläche in der Wiese 750 m²
  • Familienbecken
    • 1131 m²
    • Tiefe 2,0–3,5 m
    • Beleuchtung
  • Nichtschwimmerbecken
    • 1024 m²
    • Tiefe 0,6–1,2 m
    • Röhrenrutschbahn
    • Beleuchtung
  • Wettkampfbecken
    • 1263 m²
    • beheizt
    • Tiefe 2,0–5,0 m
    • Sprungturm
  • Planschbecken
    • Tiefe 0–0,4 m

Regelmässige VeranstaltungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: St. Jakob (Sportzentrum) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. St. Jakob-Park - Zahlen und Fakten (Memento des Originals vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.baselunited.ch

Koordinaten: 47° 32′ 12″ N, 7° 37′ 9″ O; CH1903: 613596 / 265108