Stützstelle

Begriff aus der numerischen Mathematik

Stützstelle ist ein Begriff aus der numerischen Mathematik. Man bezeichnet damit die Argumente von Funktionen, die für die weitere Rechnung benutzt werden. Verwendet wird der Begriff zum Beispiel bei der Interpolation oder auch der Numerischen Integration. Der zugehörige Funktionswert an der Stützstelle wird manchmal Stützwert genannt, das geordnete Paar aus Stützstelle und Stützwert heißt dann Stützpunkt.

BeispielBearbeiten

Stützstellen   von  

Man möchte die Funktion   mittels drei gegebener Punkte interpolieren: A(0/0), B(1/1), C(2/4). Folglich haben wir hier drei Stützstellen, nämlich  ,  ,  . Die zugehörigen Stützwerte sind  ,   und  , und die Stützpunkte sind  ,   und  .

LiteraturBearbeiten

  • Hans Rudolf Schwarz, Norbert Köckler: Numerische Mathematik, B.G. Teubner Stuttgart 2003