Stöckelschuh-Kirche

Kirchengebäude in der Republik China

Die Stöckelschuh-Kirche (Chinesisch: 高跟鞋教堂; Pinyin: Gāogēnxié Jiàotáng), in deutschsprachigen Medien auch als Aschenputtel-Kirche bezeichnet, ist eine Touristenattraktion im Westen des Landkreises Chiayi in Taiwan. Sie wurde am 8. Februar 2016 zum chinesischen Neujahrsfest eröffnet. Das Gebäude bildet die Form eines Stöckelschuhs nach. Seine Haut besteht – bis auf den konischen Stöckel – aus transparentem blauem Glas. Die fersennahe Hälfte ist wie der Einstieg eines Schuhs nach oben offen. Die Kirche ist als Hochzeitskirche beliebt.[1]

Die Stöckelschuh-Kirche (2017)
Die Stöckelschuh-Kirche bei Nacht (2017)
Umgebung, bei Nacht (2017)

Lage, Bau und AussehenBearbeiten

Die Kirche liegt unweit der Küste der Taiwanstraße in der Gemeinde Budai im Westen des Landkreises Chiayi.

Der Bau wurde von der Southwest Coast National Scenic Area Administration, die dem Büro für Tourismus der taiwanischen Regierung untersteht, entworfen und im Oktober 2015 begonnen. Die äußere Fassade wurde im Februar 2016 fertiggestellt, die Kirche eröffnete am 23. Juli 2016.[2]

Die Stöckelschuh-Kirche ist ein transparenter Glasbau mit einer Gesamthöhe von 17,76 Meter Höhe, 11,91 Meter Breite und 25,16 Meter Länge. Die abgerundete Konstruktion besteht aus 1269 Stahlträgern und 320 planen, blauen Glasscheiben, die sich in Größe und Kontur voneinander unterscheiden. Sie hat eine Kapazität von 100 Personen. Das Bauprojekt kostete umgerechnet etwa 630.000 Euro.

HintergrundBearbeiten

Die Erbauer erklärten, mit dem Bau des Gebäudes an die Opfer der Schwarzfuß-Krankheit erinnern zu wollen, einer seltenen Form von Gangrän, die in den 1950er Jahren im Südwesten Taiwans aufgrund von auch mit Arsen verschmutztem Trinkwasser auftrat. Den Erkrankten mussten oft die Füße amputiert werden. Demgegenüber solle die Kirche im Stöckelschuh-Design für eine bessere und glücklichere Zukunft stehen, in der sich die Träume junger Frauen schließlich erfüllten, so wie im Märchen von Aschenputtel mittels eines gläsernen Schuhs.

KritikBearbeiten

Der Bau der Stöckelschuh-Kirche wurde von einigen Politikern und Architekten kritisiert. Hauptkritikpunkte war die Auffassung, dass das ausgefallene Design des Gebäudes nicht zur Umgebung passe und dem Anliegen des Gedenkens an die Opfer der Schwarzfuß-Krankheit nicht gerecht würde. Der Leiter des Fachbereichs Architektur der Tunghai-Universität Chiu Hao-Hsiu äußerte die Ansicht, dass die Konstruktion der Kirche weder im Hinblick auf die Umgebung und die lokale Geschichte, noch in kultureller, ästhetischer oder religiöser Hinsicht ausreichend überlegt worden sei.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hsin-yin Lee: Tourism Bureau trying to revive charm of 'Cinderella Shoe'. Focus Taiwan. 9. September 2017. Abgerufen am 10. September 2017.
  2. 'Cinderella' church opens to tourists. stuff.co.nz., 27. Juli 2016
  3. Bericht der China Times vom 31. Januar 2016 (chinesisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: High-Heel Wedding Church – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 23° 22′ 40,4″ N, 120° 8′ 55,4″ O