Hauptmenü öffnen

Spy Kids – Alle Zeit der Welt

Film von Robert Rodriguez (2011)

Spy Kids – Alle Zeit der Welt, auch bekannt als Spy Kids 4D, oder Spy Kids 4 – Alle Zeit der Welt, ist ein US-amerikanischer 4D-Actionfilm unter der Regie von Robert Rodriguez und stellt den vierten Teil der Spy-Kids-Reihe dar. Dies ist der erste der vier Filme, der die „Aroma-Scope“, eine Karte, die den Zuschauern während der Kinovorstellung ein zeitgleiches Geruchsaroma bietet, verwendete. Dies ist außerdem der erste Film der Reihe, bei dem auf die Stammschauspieler Antonio Banderas und Carla Gugino und den Vertrieb von Walt Disney Studios Motion Pictures und Miramax Films verzichtet wurde.

Filmdaten
Deutscher TitelSpy Kids – Alle Zeit der Welt
OriginaltitelSpy Kids: All the Time in the World
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2011
Länge89 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
JMK 6[2]
Stab
RegieRobert Rodriguez
DrehbuchRobert Rodriguez
ProduktionRobert Rodriguez,
Elizabeth Avellan
MusikRobert Rodriguez,
Carl Thiel
KameraRobert Rodriguez,
Jimmy Lindsey
SchnittDan Zimmerman
Besetzung
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Mission 3D

HandlungBearbeiten

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Eine vollständige Handlung.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Rebecca und Cecil sind, im Gegensatz zu Vater Wilbur, nicht von ihrer neuen Stiefmutter Marissa begeistert. Als diese auch noch ein Baby zur Welt bringt, fühlen sich die Kinder erst recht vernachlässigt. Das ändert sich schlagartig, als sie erfahren, dass Marissa eine Superspionin ist, mit der Mission, dem Bösewicht Tick Tock das Handwerk zu legen. Dieser steht nämlich kurz davor, der gesamten Welt die Zeit zu stehlen. Klar, dass Rebecca und Cecil ihrer coolen Stiefmama dabei helfen, dem fiesen Zeitbanditen das Handwerk zu legen.

Ein Superbösewicht droht der Welt die Zeit zu stehlen, Spezialagentin Marissa und ihre Kinderschar halten dagegen.

 
Aroma-Scope-Geruchskarte zum Film

HintergrundBearbeiten

Robert Rodriguez wurde durch einen Vorfall am Set von Machete inspiriert, einen vierten Film der „Spy Kids Saga“ zu drehen. Hauptdarstellerin Jessica Alba stand mit ihrem damals ein Jahr alten Kind, Honor Marie, vor der Kamera, während dessen Windeln voll waren. Während nun Alba ihrem Kind die Windeln wechselte, kam Rodriguez auf die Idee einer „Spy Mom“.[3][4]

Die Produktion des Films wurde offiziell am 25. September 2009 begonnen, sechs Jahre nach der Veröffentlichung von Mission 3D.[5] Das Drehbuch für den Film wurde im Dezember 2009 fertiggestellt.[6] Der Titel des Films wurde am 24. März 2010 enthüllt.[7] Die Dreharbeiten für den Film begannen im Oktober 2010. Der Teaser wurde am 26. Mai 2011 während Kung Fu Panda 2 und am 3. Juni 2011 während X-Men: Erste Entscheidung veröffentlicht.

SynchronisationBearbeiten

Rolle Darsteller Synchronsprecher[8]
Marissa Wilson Jessica Alba Stephanie Kellner
Wilbur Wilson Joel McHale Norman Matt
Rebecca Wilson Rowan Blanchard Celina Gaschina
Cecil Wilson Mason Cook Cedric Eich
Danger D'Amo / Tick Tock Jeremy Piven Florian Halm
Carmen Cortez Alexa Vega Kaya Marie Möller
Argonaut Ricky Gervais Tobias Meister

KritikBearbeiten

„Rasante Fortführung der "Spy Kids"-Kinderfilmreihe, die Standards des Agentenfilms durch den Kakao zieht. Mit fantasievollen Settings, die sich in 3D eindrücklich entfalten, und einem Achterbahn-artigen Action-Parcours ist der Film recht unterhaltsam, versäumt es freilich, seine Figuren so zu konturieren, dass sie zu Sympathieträgern werden.“

Mögliche FortsetzungBearbeiten

Im Februar 2012 erwähnte Dimension Films, dass die Produktion zu Spy Kids 5 später im selben Jahr beginnen solle. Die bisherige Besetzung solle weiterhin dabei sein.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Spy Kids – Alle Zeit der Welt. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, April 2012 (PDF; Prüf­nummer: 132 776 K).
  2. Alterskennzeichnung für Spy Kids – Alle Zeit der Welt. Jugendmedien­kommission.
  3. Idee des Films durch Alba. Abgerufen am 12. Januar 2013.
  4. Spy mom, reale Mutter. Abgerufen am 12. Januar 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/www.ottawacitizen.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Produktion. In: SlashFilm. Archiviert vom Original am 31. Oktober 2010.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.slashfilm.com Abgerufen am 12. Januar 2013.
  6. Fertigstellung des Drehbuchs. In: SlashFilm. Archiviert vom Original am 7. Oktober 2010.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.slashfilm.com Abgerufen am 12. Januar 2013.
  7. Spy Kids 4 Titel. In: Digital Spy. Abgerufen am 12. Januar 2013.
  8. Spy Kids – Alle Zeit der Welt in der Deutschen Synchronkartei
  9. Spy Kids – Alle Zeit der Welt. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  10. Dimension Films erwähnt Produktion für Spy Kids 5 (Memento vom 2. Oktober 2011 im Internet Archive)