Sportjahr 1913

Liste der Sportjahre
◄◄1909191019111912Sportjahr 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | 1917 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Sportjahr 1913
Philippe Thys unmittelbar nach seinem Sieg bei der Tour de France
Der Belgier Philippe Thys
gewinnt erstmals
die Tour de France.
Carlo Oriani 1913
Der Italiener Carlo Oriani
gewinnt den
Giro d’Italia 1913.
Olympische Ringe
Pierre de Coubertin entwirft die olympischen Ringe.
Chronologie
25. bis 27. Januar Eishockey-Europameisterschaft 1913
1./2. Februar Eiskunstlauf-Europameisterschaft der Männer
ab 4. Februar Fernöstliche Spiele in Manila
10./11. Februar Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft der Frauen
23. Februar Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft der Männer
27. Februar bis 2. März All England Meisterschaften im Badminton
1. März Die International Lawn Tennis Federation wird gegründet.
13. März Oxford gewinnt das Boat Race gegen Cambridge.
6. bis 22. Mai 5. Giro d’Italia
7. Juni Hudson Stuck gelingt die Erstbesteigung des Mount McKinley.
2. August Christos Kakalos, Fred Boissonnas und Daniel Baud-Bovy gelingt die Erstbesteigung des Mytikas.
18. bis 24. August 1. Internationale Sechstagefahrt

EreignisseBearbeiten

Disziplinenübergreifende VeranstaltungenBearbeiten

AlpinismusBearbeiten

 
Der Denali oder Mt. McKinley

BadmintonBearbeiten

Höhepunkt des Badmintonjahres 1913 waren die All England, die Irish Open, die Scottish Open und die French Open.

Internationale Veranstaltungen

Veranstaltung Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
All England Schweiz  Guy Sautter England  Lavinia Clara Radeglia England  Frank Chesterton
England  George Alan Thomas
England  Hazel Hogarth
England  Mary K. Bateman
Schweiz  Guy Sautter
England  M. E. Mayston
French Open England  George Alan Thomas England  Lavinia Clara Radeglia England  Dorothy Bisgood
England  Robert McCallum
England  Lavinia Clara Radeglia
England  Mary K. Bateman
England  George Alan Thomas
England  Lavinia Clara Radeglia
Irish Open England  George Alan Thomas - Schweiz  Guy Sautter
England  George Alan Thomas
Irland 1783  R. H. Plews
England  Margaret Tragett
England  Guy Sautter
England  Hazel Hogarth
Scottish Open England  George Alan Thomas England  Lavinia Clara Radeglia Schottland  James Crombie
Schottland  H. J. H. Inglis
England  Lavinia Clara Radeglia
Schottland  W. S. Gill
England  George Alan Thomas
England  Lavinia Clara Radeglia

FechtenBearbeiten

FußballBearbeiten

GewichthebenBearbeiten

HockeyBearbeiten

LeichtathletikBearbeiten

Leichtathletik-MeisterschaftenBearbeiten

Leichtathletik-WeltrekordeBearbeiten

SprintBearbeiten
MittelstreckenlaufBearbeiten
  • 22. Juni: Georg Mickler, Deutschland, läuft die 1000 Meter der Männer in 2:32,3 min. Er ist damit der erste Deutsche, der einen Leichtathletik-Weltrekord in einer Einzeldisziplin aufstellt.
LangstreckenlaufBearbeiten
GehenBearbeiten
SprungdisziplinenBearbeiten
WurfdisziplinenBearbeiten

MotorsportBearbeiten

 
Keswick im Lake District, Schauplatz der 1. Internationalen Sechstagefahrt

RadsportBearbeiten

 
Streckenverlauf des Giro
 
Sprint-Finale der Amateure (v. l. n. r.): Christel Rode, William Bailey und Harry Ryan

RingenBearbeiten

RudernBearbeiten

TennisBearbeiten

TurnenBearbeiten

 
12. Deutsches Turnfest in Leipzig

WintersportBearbeiten

Eishockey / BandyBearbeiten

EiskunstlaufBearbeiten

SchlittensportBearbeiten

SkispringenBearbeiten

  • 16. Februar: Der Norweger Ragnar Omtvedt, der seit dem Vorjahr für die Vereinigten Staaten startet, erreicht beim Skispringen auf dem Wolverine Hill in Ironwood, USA, die Weite von 51,5 Metern und springt damit als erster Mensch über 50 Meter.

VereinsgründungenBearbeiten

SonstigesBearbeiten

 
Jim Thorpe im Jahr 1913
 
Turnerparade zur Eröffnung des Stadions

GeborenBearbeiten

Januar bis AprilBearbeiten

Mai bis AugustBearbeiten

September bis DezemberBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Portal: Sport – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Sport

WeblinksBearbeiten

Commons: Sportjahr 1913 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien