Sporting Lissabon (Frauenfußball)

(Weitergeleitet von Sporting CP (Frauenfußball))

Die Frauenfußballabteilung des Sportvereins Sporting Lissabon (offiziell: Sporting Clube de Portugal) aus Portugal wurde 1991 erstmals gegründet und 2016 wiederbelebt.

Sporting CP
(Frauenfußball)
Emblem von Sporting Lissabon
Basisdaten
Name Sporting Clube de Portugal
Sitz Lissabon, Portugal
Gründung Verein: 1906
Abteilung: 1991
Farben grün-weiß
Präsident Artur Torres Pereira (interim)
Website sporting.pt
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer PortugalPortugal Nuno Cristóvão
Spielstätte CGD Stadium Aurélio Pereira
Plätze 3000
Liga Primeira Divisão
2018/19 2. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Sporting gründete 1991 erstmals eine Sektion für Frauenfußball, die nach vier Jahren im August 1995 wieder geschlossen wurde. 2016 kehrte der Club in den Frauenfußball zurück und übernahm sofort die Dominanz in allen nationalen Wettbewerben, sowohl im Profi- wie Juniorinnenbereich. Die „Leoas“ (Löwinnen) konnten in ihrer Premierensaison 2016/17 sofort in der ersten Liga (Primeira Divisão) der nationalen Meisterschaft einsteigen und das nationale Titel-Triple gewinnen.[1] Das Double verteidigten sie in der folgenden Spielzeit und sind sowohl im Meisterschafts- wie Pokalwettbewerb bis dato ungeschlagen. Ihre erste Niederlage in einem Pflichtspiel mussten sie am 22. August 2017 bei ihrem Einstand auf europäischer Ebene in der Qualifikation zur UEFA Women’s Champions League gegen den kasachischen Club BIIK Kazygurt hinnehmen. In Portugal wurden sie am 9. September 2018 in der Partie um den Superpokal von Sporting Braga geschlagen, allerdings erst in einem Elfmeterschießen.[2] Ihre erste Niederlage in regulärer Spielzeit im nationalen Meisterschaftswettbewerb erlebten sie am 9. Dezember 2018 im eigenen Stadion nach einem 0:2 gegen den Ligakonkurrenten Sporting Braga.

Derby de LisboaBearbeiten

Am 30. März 2019 trafen sich die Frauenteams von SL Benfica und Sporting CP zu ihrer ersten Derbybegegnung im Estádio do Restelo im Rahmen eines Benefizspiels für die Opfer des Zyklon Idai in Mosambik; Sporting siegte mit 1:0 nach einem Elfmetertreffer von Joana Marchão. Die Begegnung fand vor einer neuen Rekordkulisse im portugiesischen Frauenfußball von 15.204 Zuschauern statt.[3][4]

Kader zur Saison 2018/19Bearbeiten

Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit letzter Verein
Tor
01 Portugal  Inês Perreira 26.05.1999 2016 Portugal  GD Estoril Praia
21 Portugal  Patrícia Morais 17.06.1992 2016 Frankreich  ASPTT Albi
Abwehr
03 Portugal  Rita Fontemanha 13.11.1993 2016 Spanien  Atlético Madrid
04 Portugal  Maria Azevedo 22.09.1995 2017 Portugal  Valadares Gaia FC
05 Portugal  Joana Marchão 24.102.1996 2016 Portugal  Atlético Ouriense
06 Portugal  Bruna Costa 10.04.1999 2016 Portugal  FC São Luís
10 Serbien  Nevena Damjanović 12.04.1993 2018 Danemark  Fortuna Hjørring
15 Portugal  Carole Costa 03.05.1990 2017 Deutschland  BV Cloppenburg
27 Portugal  Matilde Figueiras 07.08.1996 2016 Portugal  GDC A-dos-Francos
Mittelfeld
02 Vereinigte Staaten  Carlyn Elizabeth Baldwin 17.03.1996 2017 Schweiz  BSC Young Boys
11 Portugal  Tatiana Pinto 28.03.1994 2016 England  Bristol City
13 Portugal  Fátima Pinto 16.01.1996 2016 Spanien  Santa Teresa CD
14 Portugal  Joana Martins 04.10.2000 2016 Portugal  EFF Setúbal
16 Vereinigte Staaten  Sharon Hyoshim Wojcik 18.10.1993 2017 Schweiz  FC Rapid Lugano
17 Portugal  Neuza Besugo 18.02.1999 2016 Portugal  EFF Setúbal
23 Portugal  Nadine Cordeiro 05.06.1997 2016 Portugal  GD Estoril-Praia
24 Portugal  Patrícia Gouveia 26.04.1987 2016 Portugal  CF Benfica
Sturm
07 Portugal  Ana Capeta 22.12.1997 2016 Portugal  CAC da Pontinha
08 Portugal  Bárbara Marques 07.07.1998 2016 Portugal  GD Estoril-Praia
09 Portugal  Ana Borges (C)  15.06.1990 2017 England  Chelsea FC
18 Portugal  Carolina Mandes 27.11.1987 2018 Italien  ASD Mozzanica
19 Portugal  Diana Silva 04.06.1995 2016 Portugal  Clube de Albergaria
20 Portugal  Solange Carvalhas 22.04.1992 2016 Belgien  RSC Anderlecht
22 Schweden  Nathalie Hoff Persson 18.04.1997 2018 Schweden  Kopparbergs/Göteborg FC
29 Portugal  Constança Silva 02.08.1999 2016 Portugal  Valadares Gaia FC
Stand: 22. September 2018

ErfolgeBearbeiten

Wettbewerb Titel Jahr
  Portugiesische Meisterschaft 2 2017, 2018
  Portugiesischer Pokal 2 2017, 2018
  Portugiesischer Superpokal 1 2017

AnmerkungenBearbeiten

  1. Sporting conquista Supertaça feminina, com ‘hat-trick’ de Ana Capeta. In: jornaldoluxemburgo.com. 4. September 2017, abgerufen am 22. September 2018.
  2. SC Braga bate Sporting nos penáltis e vence Supertaça. In: abola.pt. A Bola, 9. September 2018, abgerufen am 22. September 2018.
  3. Sporting vence Benfica em dérbi solidário de futebol feminino. In: record.pt. Record, 30. März 2019, abgerufen am 23. April 2019.
  4. Sporting vence Benfica no primeiro dérbi de futebol feminino de sempre - e solidário. In: observador.pt. Observador, 30. März 2019, abgerufen am 23. April 2019.