Spezzano Albanese

italienische Gemeinde

Spezzano Albanese (in Arbëresh, IPA: [ar'bəreʃ]: Spixanë) ist eine von Arbëresh (IPA: [ar'bəreʃ]) gegründete italienische Gemeinde in der Provinz Cosenza in Kalabrien mit 6919 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019).

Spezzano Albanese
?
Spezzano Albanese (Italien)
Spezzano Albanese
Staat Italien
Region Kalabrien
Provinz Cosenza (CS)
Koordinaten 39° 40′ N, 16° 19′ OKoordinaten: 39° 40′ 0″ N, 16° 19′ 0″ O
Höhe 320 m s.l.m.
Fläche 33 km²
Einwohner 6.919 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 87019
Vorwahl 0981
ISTAT-Nummer 078142
Volksbezeichnung Spezzanesi
Schutzpatron Madonna delle Grazie
Website Spezzano Albanese

Lage und DatenBearbeiten

Spezzano Albanese liegt etwa 51 Kilometer nördlich von Cosenza am Unterlauf des Flusses Crati. Die Nachbargemeinden sind Cassano allo Ionio, Castrovillari, Corigliano-Rossano, San Lorenzo del Vallo, Tarsia, Terranova da Sibari. Die Ortsteile sind Spezzano Albanese Scalo und Spezzano Albanese Terme.

GeschichteBearbeiten

 
Bewohner mit albanischen Trachten

Spezzano Albanese wurde um 1478 von albanischen Flüchtlingen (Arbëresh) gegründet und wird heute noch ausschließlich von alteingesessenen ethnischen Albanern bewohnt.

VerkehrBearbeiten

Der Ort hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke CosenzaSibari und war Ausgangspunkt der nach Lagonegro führenden Schmalspurbahn. Zudem führte die Waldbahn Zoccalia zur benachbarten Ortschaft Firmo und weiter zur Endstation Lungro.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Burgruine in Spezzano Albanese Scalo

Der Ort ist ein Thermalort mit Quellen.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Antonio Lucibello (* 1942), Erzbischof von Thurio und Nuntius in der Türkei und Turkmenistan

WeblinksBearbeiten

Commons: Spezzano Albanese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.