Sperling und das schlafende Mädchen

Film der Filmreihe Sperling

Sperling und das schlafende Mädchen ist ein deutscher Fernsehfilm von Juraj Herz aus dem Jahr 1998. Es handelt sich um die achte Episode der ZDF-Kriminalfilmreihe Sperling mit Dieter Pfaff in der Titelrolle.

Episode der Reihe Sperling
OriginaltitelSperling und das schlafende Mädchen
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft
Länge90 Minuten
EinordnungEpisode 8 (Liste)
Erstausstrahlung24. Oktober 1998 auf ZDF
Stab
RegieJuraj Herz
DrehbuchMarie Graf
MusikAndreas Bick,
Chris Weller,
Curt Cress
KameraRudolf Blahacek
SchnittHana Müllner
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Sperling und der brennende Arm

Nachfolger →
Sperling und das große Ehrenwort

HandlungBearbeiten

Der Hauptkommissar Hans Sperling und seine neue Assistentin Bettina Beermann sind zufällig in der Nähe einer Tankstelle, als bei einem nächtlichen Überfall ein Tankwart erschossen wird. Nach kurzer temporeicher Verfolgungsjagd, gelingt es ihnen, eine der zwei flüchtigen Personen zu fassen. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf die junge Jule, die sich so verhält, als wäre sie ebenfalls an der Tat beteiligt. Als sie Sperling in einer Diskothek erblickt, ergreift sie schlagartig die Flucht. Er vermutet, sie war die zweite Person. Sie ist weiterhin frei, solange es keine hinreichenden Beweise für eine Tatbeteiligung gibt.

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde in Berlin und Umgebung gedreht. Die Folge wurde am 24. Oktober 1998 um 20:15 Uhr im ZDF erstausgestrahlt.[1]

KritikBearbeiten

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm vergaben dem Film eine mittlere Wertung, sie zeigten mit dem Daumen zur Seite. Sie konstatierten: „Enttäuschender Krimi ohne Spannungskurve“.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vgl. crew-united.com
  2. Vgl. tvspielfilm.de