Spanien beim Eurovision Young Musicians

Dieser Artikel befasst sich mit der Geschichte Spaniens als Teilnehmer des Wettbewerbs Eurovision Young Musicians.

Bilanz

Flagge Spaniens
Übertragende Rundfunkanstalt
RTVE
Erste Teilnahme
1988
Bisher letzte Teilnahme
2018
Anzahl der Teilnahmen
10
Höchste Platzierung
2 (1992)

Regelmäßigkeiten der Teilnahme und Erfolg im Wettbewerb Bearbeiten

Spanien nahm erstmals 1988 am Eurovision Young Musicians teil. Der Pianist José Ramon Mendez schied jedoch bereits im Halbfinale aus. Die erste und bis heute einzige Finalteilnahme Spaniens gelang im Jahr 1992 durch den Mundharmonikaspieler Antonio Serrano. Dieser belegte den zweiten Platz.

Am 16. Juli 2019 gab die spanische Delegationsleiterin Ana María Bordás bekannt, dass Spaniens Teilnahme am Wettbewerb 2020 wahrscheinlich sei. Eine offizielle Teilnahmebestätigung stand allerdings noch aus, da laut Bordás der Wettbewerb noch in weiter Ferne liege und daher noch keine Vorbereitungen getroffen wurden. Es gebe schließlich in Zukunft noch genügend Zeit sich auf den Wettbewerb vorzubereiten.[1] Am Ende erschien Spanien nicht auf der Teilnehmerliste und zog sich damit aus unbekannten Gründen wieder vom Wettbewerb zurück.[2]

Seitdem hat sich der zuständige Sender RTVE nicht mehr zu einer Teilnahme geäußert.

Liste der Beiträge Bearbeiten

Farblegende: – 1. Platz. – 2. Platz. – 3. Platz. – ausgeschieden im Halbfinale/in der Qualifikation. – keine Teilnahme/nicht qualifiziert.

Jahr Interpret Instrument Stücke Platz

Finale

Platz

Halbfinale

Nationale

Vorentscheidung

1988 José Ramon Mendez Klavier unbekannt Ausgeschieden k. A. / 16
1990 Fernando Alvarez Goicoechea Akkordeon unbekannt Ausgeschieden k. A. / 18
1992 Antonio Serrano Mundharmonika Concerto For Harmonica And Orchestra, Op. 46 von Johannes Brahms 2 / 8 k. A. / 13
1994 Dolores Rodríguez Paredes Gitarre Estudio No. 11 von Heitor Villa-Lobos Ausgeschieden k. A. / 24
1996 Maia Turullols Klavier unbekannt Ausgeschieden k. A. / 17
1998 Leticia Muñoz Moreno Violine unbekannt Ausgeschieden k. A. / 14
2000 Jelena Pogoszova Violine unbekannt Ausgeschieden k. A. / 18
2002
2004
2006
2008
2010
2012
2014
2016
Auf Teilnahme verzichtet
2018 Sara Valencia Violine Caprice Basque von Pablo de Sarasate
Caprice No. 13. in B flat von Niccolò Paganini
3rd mvt (Finale) of Violin Concerto No. 1 in G minor Op. 24 von Max Bruch
Ausgeschieden k. A. / 16 Clásicos y Reverentes 2018[3]
2020
2022
2024
Auf Teilnahme verzichtet

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. José García Hernández: Así trabaja y gestiona TVE Eurovisión en la ‘era Bordas’. In: eurovision-spain.com. 16. Juli 2019, abgerufen am 18. Juli 2019 (spanisch).
  2. Emily Herbert: Eleven Countries to Participate in Eurovision Young Musicians 2020. In: eurovoix.com. 17. Februar 2020, abgerufen am 22. Februar 2020 (englisch).
  3. Anthony Granger: Spain: Sara Valencia to Eurovision Young Musicians 2018. In: eurovoix.com. 6. März 2018, abgerufen am 23. Mai 2018.