Sophie Capewell

britische Bahnradsportlerin
Sophie Capewell Straßenradsport
Sophie Capewell (2019)
Sophie Capewell (2019)
Zur Person
Geburtsdatum 4. September 1998
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Disziplin Bahn (Kurzzeit)
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften (Junioren)
2016 Bronze – Sprint, Teamsprint
Letzte Aktualisierung: 3. Juni 2020
Capewell bei der Bahn-WM 2020 in Berlin im Sprint-Duell gegen die Japanerin Yūka Kobayashi

Sophie Capewell (* 4. September 1998 in Lichfield) ist eine britische Bahnradsportlerin, die auf die Kurzzeitdisziplinen spezialisiert ist.

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Sophie Capewell stammt aus einer Radsportfamilie. Ihr Vater war Trainer in einem Verein, und nachdem ihre ältere Schwester angefangen hatte, Rennen zu fahren, begann auch sie im Alter von sechs Jahren damit. Schon als Jugendfahrerin errang sie nationale Titel.[1]

2015 gab Sophie Capewell bei den Junioren-Europameisterschaften in Athen ihr internationales Debüt und verpasste mit den Plätzen vier (im Sprint) und fünf (im Keirin) nur knapp eine Medaille. Im Jahr darauf, bei den Junioren-Europameisterschaften in Montichiari errang sie zwei Bronzemedaillen, im 500-Meter-Zeitfahren und mit Lauren Bate im Teamsprint.

2017 wurde Capewell im Alter von 18 Jahren zweifache britische Meisterin der Elite, im Keirin und mit Bate im Teamsprint. 2019 wurde sie nationale Meisterin im Sprint.

ErfolgeBearbeiten

2016
2017
2019
  •   Britische Meisterin – Sprint

WeblinksBearbeiten

Commons: Sophie Capewell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sophie Capewell: British Champion and a junior sprinter on the rise. In: Peloton Watch. Abgerufen am 3. Juni 2020.