Hauptmenü öffnen

Sonne, Wein und harte Nüsse ist eine deutsche Krimiserie, die vom 25. September 1979 bis zum 12. November 1981 im Vorabendprogramm der ARD lief. Sie spielt an der französischen Mittelmeerküste, bei der ein pensionierter deutscher Kommissar (dargestellt von dem „Kommissar“ Erik Ode) der örtlichen Polizei hilft Kriminalfälle aufzuklären.

Seriendaten
OriginaltitelSonne, Wein und harte Nüsse
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1979–1981
Länge25 Minuten
Episoden28 in 2 Staffeln
GenreKrimi
Erstausstrahlung25. September 1979 auf ARD
Besetzung

in Gastrollen u. a.:

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Eric Ott war 40 Jahre Polizist bei der Kriminalpolizei in Deutschland. Nach seiner Pensionierung zieht er zu seiner Schwester Ilse in das südfranzösische Valbonne. Doch statt dort wie erhofft einen ruhigen Lebensabend zu verbringen, wird er sofort in ein aktuelles Verbrechen verwickelt, bei dessen Auflösung Ott der örtlichen Polizei hilft. Daraufhin wird er immer wieder von seinem Freund, dem französischen Kommissar Giraud, um Unterstützung bei Ermittlungen in verschiedenen Kriminalfällen (Einbrüchen, Falschgeld, Drogenschmuggel, Falschspielern) gebeten.

HintergrundBearbeiten

Sonne, Wein und harte Nüsse wurde ausschließlich in der Provence und an der Côte d’Azur gedreht. In der ZDF-Fernsehserie Zum kleinen Fisch ermittelte 1977 bereits ein weiterer pensionierter Kriminalkommissar in Südfrankreich.

Die Teilnahme von Erik Odes Ehefrau Hilde Volk war eine Bedingung Odes, weil er für die Filmaufnahmen nicht so lange von ihr getrennt sein wollte. Da zu der Zeit die Filme nicht von Werbung unterbrochen werden durften, wurden die sieben Fälle der ersten Staffel in zwei Teilen an einem Abend gezeigt. Dabei gibt Erik Ode als Eric Ott für die Zuschauer eine Zusammenfassung über die Handlung des ersten Teils. In der zweiten Staffel waren die Folgen dann nur noch halb so lang.

Bei Szenen, in denen nur Französisch gesprochen wird, fasst Erik Ode die Dialoge auf Deutsch zusammen. Zusätzlich erzählt er häufig aus dem Off. Gastauftritte hat unter anderem Reinhard Glemnitz (Odes Ex-Assistent Heines aus Der Kommissar); auf diese gemeinsame Vergangenheit wird dabei auch mehrfach in Form von Insider-Witzen angespielt.

Die französisch anmutende Musik komponierte der renommierte deutsche Jazzmusiker Rolf Kühn. Für die Drehbücher waren meist erfolgreiche deutsche Autoren von Kriminalromanen verantwortlich, unter anderem Hansjörg Martin, Detlef Müller und Maria Matray.

EpisodenBearbeiten

1. Staffel (1979)

  1. Die Sache mit dem Koffer, Teil 1
  2. Die Sache mit dem Koffer, Teil 2
  3. Die Sache mit der Madonna, Teil 1
  4. Die Sache mit der Madonna, Teil 2
  5. Die Sache mit dem Schuß, Teil 1
  6. Die Sache mit dem Schuß, Teil 2
  7. Die Sache mit dem Backofen, Teil 1
  8. Die Sache mit dem Backofen, Teil 2
  9. Die Sache mit King Harry, Teil 1
  10. Die Sache mit King Harry, Teil 2
  11. Die Sache mit dem Augenzeugen, Teil 1
  12. Die Sache mit dem Augenzeugen, Teil 2
  13. Die Sache mit dem Rennrad, Teil 1
  14. Die Sache mit dem Rennrad, Teil 2

2. Staffel (1981)

  1. Die Sache mit der klassischen Bildung
  2. Die Sache mit dem traurigen Wirt
  3. Die Sache mit den beiden Rentnern
  4. Die Sache mit der Federwaage
  5. Die Sache mit dem Roulett
  6. Die Sache mit dem Filmteam
  7. Die Sache mit dem Schnurrbart
  8. Die Sache mit dem schönen Albert
  9. Die Sache mit der Morgenzeitung
  10. Die Sache mit dem reichen Bauern
  11. Die Sache mit dem Sträfling
  12. Die Sache mit der indischen Seide
  13. Die Sache mit dem Weinkeller
  14. Die Sache mit dem seltsamen Duft

WeblinksBearbeiten