Hauptmenü öffnen

Leben und KarriereBearbeiten

Kindheit und AusbildungBearbeiten

Sonja Bertram wurde als zweites Kind ihrer Eltern in Frechen geboren. Im Alter von sechs Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Oberbayern und wuchs dort in Dießen am Ammersee auf. Sie hat zwei Brüder und eine Schwester. Sie sammelt im Jugendalter erste Bühnenerfahrung. Nach ihrem Schulabschluss besuchte Bertram die Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken in Dinkelsbühl und machte dort einen Abschluss in Ensembleleitung mit dem Schwerpunkt Gesang. Im Anschluss daran studierte Sonja Bertram von 2005 bis 2008 Gesang und Schauspiel an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Bertram lebt in Berlin.

KarriereBearbeiten

Ihre erste Rolle im Film erhielt sie im Alter von 14 Jahren als Marie Ziegler im ProSieben-Spielfilm Lieber böser Weihnachtsmann. Danach folgten Gastauftritte in Serien wie Der Landarzt, Unser Charly, Für alle Fälle Stefanie, Um Himmels Willen, Siska, Medicopter 117 – Jedes Leben zählt, Die Rosenheim-Cops, Der letzte Zeuge und SOKO Wismar.

Von Oktober 2010 bis September 2011 verkörperte sie die Rolle der Caroline „Caro“ Eichkamp in der Sat.1-Soap Hand aufs Herz. Von Januar bis Ende Juni 2012 stand sie in Potsdam-Babelsberg für die ZDF-Telenovela Wege zum Glück – Spuren im Sand als Nina Möller vor der Kamera, in der sie diese Rolle ab Folge 16 bis zum Ende der Serie mit Folge 99 durchgängig spielte.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wege zum Glück - Spuren im Sand@1@2Vorlage:Toter Link/www.zdf.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. im ZDF. Abgerufen am 4. Juni 2012
  2. Sonja Bertram. Abgerufen am 13. April 2017.