Hauptmenü öffnen
Sonic Healthcare Ltd
Rechtsform Public Limited Company
ISIN AU000000SHL7
Gründung 1987[1]
Sitz Sydney, Australien
Leitung Colin Goldschmidt, CEO und Geschäftsführer
Mitarbeiterzahl ca. 35 000
Umsatz 5 541 Mio A$
Branche Pathologie, Labormedizin und Radiologie
Website http://www.sonichealthcare.com
Stand: 2018

Sonic Healthcare Limited ist ein australisches Unternehmen, welches in den Bereichen Labormedizin, Pathologie und Radiologie tätig ist.[2] Zudem betreibt die Gruppe medizinische Erstversorgungszentren und bietet Dienstleistungen im Bereich der Arbeitsmedizin an.[1]

Das Unternehmen aus Sydney geht auf die Douglass Laboratories zurück und entwickelte sich seither zu einem der größten Diagnostikanbieter. Es ist in Australien, Neuseeland, USA, Großbritannien, Deutschland und der Schweiz vertreten und der größte medizinische Laboranbieter in Australasien und Europa sowie er drittgrößte in den USA. Für das Unternehmen arbeiten etwa 35.000 Mitarbeiter.[3]

Das Unternehmen wurde 1987 an der australischen Börse als Sonic Healthcare Australia Ltd. gelistet.[4] Es ist inzwischen Teil des S&P/ASX 50 und eines der größten medizinischen Unternehmen, welches im ASX, neben vergleichbar großen Unternehmen, wie CSL und Cochlear gelistet ist. Die Strategie des Unternehmens besteht darin, durch Übernahme von Firmen in Übersee zu wachsen.[5] Eine weitere Expansion im australischen Markt ist begrenzt und die Einnahmen sind stark vom staatlichen Gesundheitsfonds Medicare abhängig. Die Firma hat daher ihre Umsatzbasis durch Verlagerung ihrer Aktivitäten aus Australien heraus diversifiziert. So wurden 2016 etwa 60 % der Umsätze des Unternehmens in Geschäftsfeldern außerhalb Australiens erwirtschaftet.

Die Umsätze im Finanzjahr 2018 überstiegen 5,5 Milliarden A$.[3]

Geschäftsführer und CEO ist Colin Goldschmidt.

Sonic in Deutschland besitzt einen Konzernbetriebsrat.[1]

Wichtige ÜbernahmenBearbeiten

  • Bioscientia Healthcare Group in Ingelheim, Deutschland, 2007[6]
  • Labor Schottdorf in Augsburg, Deutschland, 2007[7]
  • CPL-Clinical Pathology Laboratories für 123,5 Millionen $US[8]
  • Physicians’ Automated Laboratory (“PAL”) in den USA im Januar 2011
  • KBL-BML-Unilabo Laboratory (“KBL”) in Mouscron im Januar 2011
  • Das Laborgeschäftsfeld von Central Coast Pathology Consultants (“CCPC”) in den USA im Februar 2011
  • deutsche Standorte der Labco Gruppe 2013[1]
  • Medisupport in der Schweiz im Juli 2015
  • KLD in Belgien im Juli 2015
  • Aurora Diagnostics in den USA für 450 Millionen $US, 2018[9]
  • Labor Staber-Gruppe in Deutschland für 120 Millionen Euro im November 2016[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Katharina Schöneberg, Peter Wilke, Sebastian Klotz, Oliver Venzke in Kooperation mit Manfred Wulff: Branchenanalyse Laboranalytik. Wirtschaftliche Trends, Beschäftigungsentwicklung, Arbeits- und Gehaltsbedingungen (Study Nr. 342). Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf 2016, S. 88, ISBN 978-3-86593-250-1.
  2. 3 cheap healthcare shares worth buying today (en-AU). In: Motley Fool Australia, 25. Oktober 2017. Abgerufen am 6. Juni 2018. 
  3. a b Annual Report 2018. Sonic Healthcare Ltd, 2019, abgerufen am 24. Februar 2019 (englisch).
  4. History. In: Sonic Healthcare.
  5. Eli Greenblat: Profits rise but Sonic disappoints. In: Sydney Morning Herald, 24. Februar 2010. Abgerufen am 1. Mai 2010. 
  6. Bioscientia a member of SONIC HEALTHCARE. Abgerufen am 18. April 2017.
  7. Augsburger Allgemeine: Laborriese Synlab wechselt den Eigentümer. Abgerufen am 24. Februar 2019.
  8. Sonic Healthcare acquires US pathology firm. In: created acquisition section. Business Spectator. Abgerufen am 8. November 2010.
  9. Australia's Sonic Healthcare to buy U.S.-based Aurora Diagnostics... In: Reuters. 11. Dezember 2018 (reuters.com [abgerufen am 24. Februar 2019]).
  10. Sonic Healthcare to acquire German laboratory group. 3. November 2016, abgerufen am 22. Juli 2019 (englisch).