Sonic Advance 2

Jump-'n'-Run-Computerspiel aus dem Jahr 2002
Sonic Advance 2
SonicAdvance2Logo.png
Logo des Spiels
StudioJapanJapan Sonic Team
JapanJapan Dimps
PublisherJapanJapan Sega (Japan)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten THQ (Nordamerika)
FrankreichFrankreich Infogrames (Europa)
Leitende EntwicklerJapanJapan Hideki Sato
JapanJapan Yūji Naka
JapanJapan Akinori Nishiyama
KomponistJapanJapan Tatsuyuki Maeda
JapanJapan Yutaka Minobe
JapanJapan Teruhiko Nakagawa
Erstveröffent-
lichung
Game Boy Advance:
JapanJapan 19. Dezember 2002
NordamerikaNordamerika 9. März 2003
EuropaEuropa 28. März 2003
Wii U eShop
:
JapanJapan 24. Februar 2016
PlattformGame Boy Advance, Wii U
GenreJump ’n’ Run
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SpracheDeutsch
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Sonic Advance 2 ist ein 2D-Jump-’n’-Run-Computerspiel, das vom Sonic Team und Dimps entwickelt und von Sega erstmals in Japan am 19. Dezember 2002 für den Game Boy Advance veröffentlicht wurde. Es ist der zweite Teil der Trilogie und basiert auf den Originalspielen des Sega Mega Drive. Erstmals war der neue Charakter Cream the Rabbit spielbar.

Es ist der Nachfolger von Sonic Advance (2001) und der Vorgänger von Sonic Advance 3 (2004).

HandlungBearbeiten

Der böse Wissenschaftler Dr. Eggman plant, die Weltherrschaft zu übernehmen und das „Eggman Empire“ zu errichten. Dazu nimmt er weiterhin Tiere gefangen. Sonic macht sich auf den Weg, um Dr. Eggmans Pläne zu vereiteln und rettet die Tiere, dabei trifft er erstmals das kleine Mädchen Cream the Rabbit mit ihren Chao namens Cheese und Chocola. Cream ist verzweifelt, da ihre Mutter Vanilla entführt wurde, also verspricht Sonic ihr, sie wieder mit ihrer Mutter zu vereinen.

Auf seinem Abenteuer befreit Sonic die ebenfalls gefangen genommenen Tails und Knuckles. Am Ende kann Sonic nur mit der Macht der sieben Chaos Emeralds zu Super Sonic werden, um Dr. Eggman zur True Area 53 Zone zu folgen und Vanilla zu befreien. In einer actionreichen Zwischensequenz fällt Vanilla in die Tiefe, doch Sonic kann schneller Richtung Boden fallen und Vanilla auffangen, um sie wieder mit ihrer Tochter zu vereinen.

GameplayBearbeiten

In Sonic Advance 2 übernimmt der Spieler wahlweise die Kontrolle über den blauen Igel Sonic (verfügt wie in Sonic the Hedgehog 3 über den Insta-Shield), den zweischwänzigen Fuchs Tails (kann in der Luft fliegen und unter Wasser schwimmen), den letzten Echidna Knuckles (kann in der Luft gleiten und an bestimmten Wänden klettern) oder das junge Hasenmädchen Cream mit ihrem Chao Cheese (kann in der Luft fliegen) in einem sidescrollendem 2D-Jump-’n’-Run. Das Leveldesign passt sich mit Sprungfedern, Loopings und mehr dem dynamischen, schnellen Spielgefühl an. Neben dem Steuerkreuz zur Bewegung ist nur ein Aktionsknopf zum Springen nötig. In springender oder rollender Form, Spin Attack genannt, können alle Spielfiguren Gegner besiegen oder Itemboxen, auf dessen Bildschirm das jeweilige enthaltene Item angezeigt wird, öffnen. Wenn man mit dem Steuerkreuz nach unten die Spielfigur ducken lässt und dann die Sprungtaste betätigt und loslässt, kann die Spielfigur mit dem Spin Dash aus dem Stand schnell mit der Spin Attack nach vorne preschen. Bei Berührung können die goldenen Ringe eingesammelt werden; Nimmt die Spielfigur Schaden, verliert sie die Ringe. Nimmt die Spielfigur Schaden, ohne Ringe zu besitzen oder fällt in einen tödlichen Abgrund, verliert sie ein Extraleben, von denen man zu Spielbeginn drei besitzt. Sammelt man 100 Ringe, erhält man ein weiteres Extraleben. Auch in den Itemboxen kann ein Extraleben, fünf Ringe, zehn Ringe, eine beliebige Anzahl an Ringen, ein Schutzschild, ein magnetisches Schutzschild, vorübergehende erhöhte Geschwindigkeit oder vorübergehende Unverwundbarkeit enthalten sein. Checkpoints in Form von Laternen markieren bei einem Lebensverlust den Rücksetzpunkt. Auch werden bei allen Aktionen Punkte gesammelt, die wiederum „Continues“ geben können, sodass das Spiel trotz Verlust sämtlicher Extraleben fortgesetzt werden kann. Die meisten Gegner können mit der Spin Attack besiegt werden, was Punkte bringt und die gefangenen Tiere befreit. Zudem ist das Grinden an bestimmten Schienen und Stellen möglich.

Das Spiel besteht aus neun Zonen (Leaf Forest Zone, Hot Crater Zone, Music Plant Zone, Ice Paradise Zone, Sky Canyon Zone, Techno Base Zone, Egg Utopia Zone, XX-Zone und True Area 53 Zone), von denen die ersten sieben Zonen aus zwei Acts bestehen, die als Level definiert werden können. Die letzten beiden Zonen haben nur einen Act. Jede Zone hat dabei ihre eigene Thematik, Aussehen und Gegner-Vielfalt. Am Ende des jeweils letzten Acts wartet zudem ein Kampf gegen den Widersacher Dr. Eggman und eine seiner tödlichen Maschinen, die in diesem Spiel fast ausschließlich rennend bestritten werden. In jedem regulären Act sind dabei sieben Special Rings versteckt, die es zu finden gilt. Werden alle sieben Special Rings eines Acts am Stück gefunden, kann nach Beendigung des Acts die Special Zone betreten werden, in der man für das Sammeln von 300 Ringen in zwei Minuten einen der sieben Chaos Emeralds erhält. Die finale True Area 53 Zone ist nur erreichbar, wenn man Sonic spielt und zuvor alle sieben Chaos Emeralds gesammelt hat. Hat man mit allen vier Charakteren jeweils alle sieben Chaos Emeralds gefunden und das Spiel abgeschlossen, schaltet man Amy Rose als fünften, spielbaren Charakter frei. Wie in Sonic Advance verfügt Amy über ihren Piko Piko Hammer, kann jedoch keine Spin Attack ausführen.

Der Mehrspieler-Modus kann bestritten werden, wenn zwei bis vier Game Boy Advance mit einem Game Boy Advance Game Link Cable verbunden werden. Haben die Mitspieler ebenfalls das Spiel Sonic Advance 2 als Modul in ihrem System, können im Multi-Game Pak Mode alle regulären Zonen in einem Rennen bestritten werden. Zudem gibt es die vier neuen Itemboxen Confusion, Warp, Attack und Brake. Besitzen die Mitspieler das Spiel nicht, steht im Single-Game Pak Mode lediglich ein eigener Abschnitt der Leaf Forest Zone zur Verfügung und statt einem Rennen gilt, möglichst viele Ringe einzusammeln. Zusätzlich gibt es einen Time Attack-Modus.

Abgesehen vom Kernspiel ist Sonic Advance 2 eines der Game-Boy-Advance-Spiele, welche den Modus Tiny Chao Garden enthalten. Darin kann man seine Chao-Figuren aus einem Ei schlüpfen lassen, es füttern und pflegen sowie die Umgebung ändern. Im Vergleich zum Tiny Chao Garden von Sonic Advance haben Chao ein wenig mehr Fähigkeiten, zudem wurde ein Minispiel ausgetauscht. Mit einem speziellen Verbindungskabel namens „DOL-011“ kann man seinen Game Boy Advance mit einem Nintendo GameCube verbinden und so seine Chao-Figuren zwischen dem Tiny Chao Garden und dem Chao Garden von den GameCube-Spielen Sonic Adventure 2 Battle, Sonic Adventure DX: Director’s Cut oder Phantasy Star Online Episode I & II beliebig transferieren.

Neuveröffentlichungen und NachfolgerBearbeiten

Nur in Japan erschien Sonic Advance 2 im Jahre 2016 für die Virtual Console der Wii U. Dieselben Entwickler vom Sonic Team und Dimps waren auch für den direkten Nachfolger Sonic Advance 3 (2004) verantwortlich. Die Serie ging gefühlt nahtlos auf dem Nintendo DS mit Sonic Rush (2005), Sonic Rush Adventure (2007) und Sonic Colours (2010) weiter. Weitere klassische Jump 'n' Runs, die auf die Sega Mega Drive-Originalspiele basieren, waren in der Folge Sonic the Hedgehog 4: Episode I (2010), Sonic the Hedgehog 4: Episode II (2012) und Sonic Mania (2017).

RezeptionBearbeiten

Metawertungen
DatenbankWertung
Metacritic83/100[1]
Bewertungen
PublikationWertung
IGN9.0/10
Allgame     [2]
Famitsu32/40[3]
GameSpot8.2/10[4]
GameSpy     [5]
1UP.com8.5/10[6]
Nintendo Power8.2/10
N-Zone85 %
Man!ac71 %

Sonic Advance 2 wurde allgemein positiv bewertet. Gelobt wurde die erhöhte Schnelligkeit des Spiels, die Charakteranimationen sowie Grafik und Sound. Kritisiert wurde die zu hohe Ähnlichkeit zu früheren Sonic-Spielen.

Auch aus kommerzieller Sicht war das Spiel ein Erfolg. Sonic Advance 2 verkaufte sich auf dem Game Boy Advance 175.000 Mal in Japan, 740.000 Mal in den USA, 100.000 Mal in Großbritannien und weltweit insgesamt 1,015 Millionen Mal, womit es Platz 39 der bestverkauften Game-Boy-Advance-Spiele aller Zeiten belegt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sonic Advance 2. Archiviert vom Original am 5. Dezember 2014. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  2. Scott Alan Marriott: Sonic Advance 2. Allgame. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2014. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  3. ゲームボーイアドバンス - ソニックアドバンス 2. In: Weekly Famitsu. Nr. 915 Pt.2., Oktober.
  4. Frank Provo: Sonic Advance 2 Review. 7. April 2003. Archiviert vom Original am 24. Juni 2013. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  5. Christian Nutt: Sonic Advance 2. GameSpy. 31. März 2003. Archiviert vom Original am 15. April 2012. Abgerufen am 26. Dezember 2011.
  6. Sonic Advance 2 review. 13. Oktober 2005. Archiviert vom Original am 8. Mai 2013. Abgerufen am 26. Dezember 2011.