Sommer-Paralympics 2016/Segeln

Bei den Sommer-Paralympics 2016 in Rio de Janeiro wurden in insgesamt drei Wettbewerben im Segeln Medaillen vergeben. Die Entscheidungen fielen am 17. September 2016 in der Marina da Glória.

Segeln bei den Sommer-Paralympics 2016
Paralympics Logo
Sailing pictogram.svg
Information
Austragungsort Brasilien Rio de Janeiro
Wettkampfstätte Marina da Glória
Mannschaften 41
Nationen 23
Athleten 80
Datum 12.–17. September 2016
Entscheidungen 3
2012 London

KlassenBearbeiten

Bei den paralympischen Segelwettbewerben wurde nur in Klassen unterschieden, um die Ausgeglichenheit des Teams zu gewähren. So wurden die Athleten nach dem Behinderungsgrad mit bis zu sieben Punkten, wobei sieben Punkte für die wenig behinderten Sportler vergeben wurde, eingestuft. Die Klassifizierung war je nach Disziplin unterschiedlich.

Wettkampf Boot Klassifizierung
Ein-Mann-Kielboot 2.4mR Alle Segler müssen eine Minimalbehinderung oder eine stärkere Beeinträchtuigung haben, wie es die Statuten der FCS 2008-12 vorsehen.
Zwei-Mann-Kielboot SKUD 18 Das Paar sollte aus mindestens einer Frau bestehen, außerdem sollte einer der Segler eine Klassifizierung von maximal 1–2 Punkten (schwerer Behinderungsgrad) haben.
Drei-Mann-Kielboot Sonar Drei Segler durften nicht die Gesamtpunktzahl von 14 Punkten überschreiten.

Qualifizierte TeamsBearbeiten

Es gab drei Hauptwettbewerbe, die der Qualifikation dienten. Die IFDS Sailing World Championships, bei der über die Hälfte der Plätze gewonnen werden konnten. Bei den Combined World Championships ging es um die verbliebenen Plätze, wobei sechs Plätze für den Ausrichter bestimmt waren. Jedes Komitee durfte maximal 1 Boot pro Event entsenden.

Wettbewerb 2.4mR Skud18 Sonar
2014 IFDS Sailing World Championships
15.–24. August 2014
Halifax
Kanada  Kanada
Australien  Australien
Kanada  Kanada
Finnland  Finnland
Frankreich  Frankreich
Deutschland  Deutschland
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Norwegen  Norwegen
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Australien  Australien
Kanada  Kanada
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Italien  Italien
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Australien  Australien
Kanada  Kanada
Griechenland  Griechenland
Frankreich  Frankreich
Deutschland  Deutschland
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
Norwegen  Norwegen
2015 IFDS Combined Sailing
World Championships[1]
24. November – 3. Dezember 2015
Melbourne
Australien  Australien
Osterreich  Österreich
Italien  Italien
Tschechien  Tschechien
Schweden  Schweden
Spanien  Spanien
Argentinien  Argentinien
Neuseeland  Neuseeland
Niederlande  Niederlande
Polen  Polen
Spanien  Spanien
Neuseeland  Neuseeland
Singapur  Singapur
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Israel  Israel
Irland  Irland
Italien  Italien
Spanien  Spanien
Japan  Japan
Ausrichter Brasilien  Brasilien Brasilien  Brasilien Brasilien  Brasilien
41 Boote, 80 Athleten 16 Boote, 16 Athleten 11 Boote, 22 Athleten 14 Boote, 42 Athleten

ErgebnisseBearbeiten

Es nehmen insgesamt 80 Athleten an den paralympischen Segelwettkämpfen teil. Frauen und Männer starten gemischt in den drei Fahrten.

Ein-Mann-Kielboot (2.4mR)Bearbeiten

Platz Land Athlet Punkte (ges./gew.)1
1 Frankreich  Frankreich Damien Seguin 36/30
2 Australien  Australien Matthew Bugg 53/36
3 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Helena Lucas 56/39
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Dee Smith 51/43
5 Norwegen  Norwegen Bjørnar Erikstad 63/52
6 Deutschland  Deutschland Heiko Kröger 70/55
7 Italien  Italien Antonio Squizzato 83/72
8 Finnland  Finnland Niko Salomaa 93/79

Datum: 17. September 2016, 14:00 Uhr

1

ges.=gesamt, ohne Streichresultate
gew.=gewertet, mit Streichresultaten

Die Platzierung entspricht der Punktzahl, die die Segler für ein Rennen bekommen. Die beiden schlechtesten Platzierungen werden gestrichen, die restlichen addiert, sodass der Endwert entsteht.

Zwei-Mann-Kielboot (Skud18)Bearbeiten

Platz Land Athleten Punkte (ges./gew.)1
1 Australien  Australien Daniel Fitzgibbon
Liesl Tesch
14/12
2 Kanada  Kanada John McRoberts
Jackie Gay
46/34
3 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Alexandra Rickham
Niki Birrell
48/36
4 Polen  Polen Monika Gibes
Piotr Cichocki
49/37
5 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Ryan Porteous
Maureen McKinnon
60/51
6 Italien  Italien Marco Carlo Gualandris
Marta Zanetti
68/65
7 Niederlande  Niederlande Rolf Schrama
Sandra Nap
76/68
8 Brasilien  Brasilien Bruno Landgraf
Marinalva de Almeida
84/74

Datum: 17. September 2016, 13:00 Uhr

1

ges.=gesamt, ohne Streichresultate
gew.=gewertet, mit Streichresultaten

Die Platzierung entspricht der Punktzahl, die die Segler für ein Rennen bekommen. Die schlechteste Platzierung wird gestrichen, die restlichen werden addiert, sodass der Endwert entsteht.

Drei-Mann-Kielboot (Sonar)Bearbeiten

Datum: 17. September 2016, 12:00 Uhr

1

ges.=gesamt, ohne Streichresultate
gew.=gewertet, mit Streichresultaten

Die Platzierung entspricht der Punktzahl, die die Segler für ein Rennen bekommen. Die schlechteste Platzierung wird gestrichen, die restlichen addiert, sodass der Endwert entsteht.

Medaillenspiegel SegelnBearbeiten

Medaillenspiegel Segeln
Platz Land       Gesamt
01 Australien  Australien 2 1 3
02 Frankreich  Frankreich 1 1
03 Kanada  Kanada 1 1 2
04 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 1
05 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 2 2

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nations qualify for Rio 2016 at Para World Sailing Championships. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 13. September 2016; abgerufen am 4. September 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ifdsworlds2015.yachting.org.au