Hauptmenü öffnen

Solokija

Fließgewässer in Polen und Ukraine, mündet in Bug
Solokija
Солокія, Sołokija, Załoka
Die Solokija in Bels

Die Solokija in Bels

Daten
Lage Polen, Ukraine
Flusssystem Weichsel
Abfluss über Bug → Narew → Weichsel → Ostsee
Quelle im Roztocze bei Tomaszów Lubelski
50° 28′ 29″ N, 23° 23′ 2″ O
Quellhöhe 278 m n.p.m.
Mündung südlich von Tscherwonohrad in den BugKoordinaten: 50° 22′ 36″ N, 24° 14′ 30″ O
50° 22′ 36″ N, 24° 14′ 30″ O
Mündungshöhe 190 m
Höhenunterschied 88 m
Sohlgefälle 1,2 ‰
Länge 71 km
Einzugsgebiet 939 km²
Mittelstädte Tscherwonohrad
Kleinstädte Uhniw, Bels

Die Solokija (ukrainisch: Солокія, polnisch: Sołokija, im polnischen Oberlauf auch Załoka) ist ein linker Zufluss des Bug in der Ukraine.

GeografieBearbeiten

Der rund 71 km (nach anderer Angabe 88 km) lange Fluss entspringt bei Tomaszów Lubelski im Roztocze in der polnischen Woiwodschaft Lublin, fließt in südöstlicher Richtung ab, biegt kurz vor der Grenze zur Ukraine nach Nordosten ab, überschreitet knapp vor Uhniw (Угнів) die gegenwärtige Grenze (das hier von der Solokija durchflossenen Gebiet wurde bei dem Gebietsaustausch 1951 an die damalige Sowjetunion abgegeben) und fließt weiter in östlicher Richtung durch die Kleinstadt Bels (Белз) und weiter bis zur Mündung in den Bug knapp südlich von Tscherwonohrad (Червоноград, bis 1951 Krystynopol). Das Einzugsgebiet wird mit 939 km² angegeben.

WeblinksBearbeiten