Hauptmenü öffnen
Missionsdaten
Mission: Sojus T-7
COSPAR-ID: 1982-080A
Raumfahrzeug: Sojus 7K-ST (GRAU-Index 11F732)
Seriennummer 12L
Masse: 6850 kg
Trägerrakete: Sojus U (GRAU-Index 11A511U)
Rufzeichen: Днепр („Dnepr“)
Besatzung: 3
Start: 19. August 1982, 17:11:52 UTC
Startplatz: Baikonur 1/5
Raumstation: Saljut 7
Ankopplung: 20. August 1982, 18:32 UTC
Abkopplung: 10. Dezember 1982, 15:45 UTC
Landung: 10. Dezember 1982, 19:02:36 UTC
Landeplatz: 118 km O von Dscheskasgan
Flugdauer: 113d 1h 50m 44s
Erdumkreisungen: ~1.825
Umlaufzeit: 90,3 min
Apogäum: 299 km
Perigäum: 289 km
◄  Vorher / nachher  ►
Sojus T-6
(bemannt)
Sojus T-8
(bemannt)

Sojus T-7 ist die Missionsbezeichnung für den am 19. August 1982 gestarteten Flug eines sowjetischen Sojus-Raumschiffs zur sowjetischen Raumstation Saljut 7. Es war der dritte Besuch eines Sojus-Raumschiffs bei dieser Raumstation und der 67. Flug im sowjetischen Sojusprogramm.

BesatzungBearbeiten

StartbesatzungBearbeiten

Auch Popow erreichte damit die sowjetische Rekordmarke von drei Flügen in den Orbit. Weder Serebrow noch Sawizkaja hatten zuvor zu einer Reservemannschaft gehört.

ErsatzmannschaftBearbeiten

RückkehrbesatzungBearbeiten

MissionsüberblickBearbeiten

Am 19. August 1982 erfolgte der Start vom Weltraumbahnhof Baikonur in der Kasachischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Das Raumschiff brachte Versorgungsgüter und Post für die Stammbesatzung der Saljut-Station. Swetlana Sawizkaja wurde die Kommandokapsel der Sojus T-7 als Privatraum zur Verfügung gestellt.

Am 10. Dezember 1982 landete die Rückkehrkapsel mit Walentin Lebedew und Anatoli Beresowoi an Bord nach 113 Tagen 1 Stunde 50 Minuten und 44 Sekunden und 1.825 Erdumrundungen 118 km östlich von Schesqasghan Kasachstan.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten