Hauptmenü öffnen

Sofía Arreola

mexikanische Radrennfahrerin
Sofía Arreola Straßenradsport
Sofía Arreola (2018)
Sofía Arreola (2018)
Zur Person
Vollständiger Name Sofía Arreola Navarro
Spitzname Sofi
Geburtsdatum 22. April 1991
Nation MexikoMexiko Mexiko
Disziplin Bahn, Straße
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2013: Silber – Scratch, Punktefahren
Letzte Aktualisierung: 6. Januar 2019

Sofía Arreola Navarro (* 22. April 1991 in Monterrey) ist eine mexikanische Radrennfahrerin, die bei Rennen auf Bahn und Straße startet.

Bevor Sofia Arreola im Alter von 14 Jahren mit dem Radsport begann, übte sie verschiedene andere Sportarten aus, wie Sportschießen und Schwimmen. Ein Jahr später errang sie ihren ersten nationalen Meistertitel. Nachdem sie als Juniorin sechs Goldmedaillen bei panamerikanischen Radsportmeisterschaften errungen hatte sowie bei den UCI-Junioren-Weltmeisterschaften 2009 in Moskau den vierten Platz belegt hatte, wurde sie zur weiteren Ausbildung in das Centre Mondial du Cyclisme des Weltradsportverbandes UCI im schweizerischen Aigle eingeladen.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2013 in Minsk errang Arreola zwei Silbermedaillen, im Scratch und im Punktefahren. Sie ist die dritte Sportlerin aus Mexiko, der es gelang eine Medaille bei Bahn-Weltmeisterschaften zu gewinnen, nach Belem Guerrero und Nancy Contreras. Somit waren bis 2016 (Ignacio de Jesús Prado wurde Vize-Weltmeister im Scratch) alle bisherigen mexikanischen WM-Medaillengewinner im Bahnradsport Frauen.

ErfolgeBearbeiten

2008
  •   Panamerikanische Radsportmeisterschaften (Juniorinnen) – Einzelzeitfahren
2009
  •   Panamerikanische Radsportmeisterschaften (Juniorinnen) – Einzelzeitfahren
  •   Panamerikanische Radsportmeisterschaften (Juniorinnen) – Straßenrennen
2011
2012
  • Mexiko  Mexikanische Meisterin – Omnium
2013
2014
  • Mexiko  Mexikanische Meisterin – Scratch, Punktefahren
2015
2016
2017
2018

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sofía Arreola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien