Hauptmenü öffnen

Das Social Science Research Network (SSRN) ist eine Webseite und Dokumentenserver für die schnelle Verbreitung von Forschungspapieren in den Sozialwissenschaften, Humanwissenschaften, Geisteswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften.

Inhaltsverzeichnis

Open AccessBearbeiten

Das Ziel von SSRN ist, dass Wissenschaftler ihre Forschung als Arbeitspapiere mittels Open Access verfügbar machen können, bevor sie nach dem Peer-Review in akademischen Zeitschriften veröffentlicht werden.[1] Durch das kostenfreie Hochladen sollen Diskussionen zwischen Wissenschaftlern erleichtert werden.[2]

Im Mai 2017 waren über 700.000 Dokumente im SSRN verfügbar.[3]

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1992 gründete Wayne Marr das Financial Economics Network (FEN). Daraus entstand mit Michael C. Jensen im Oktober 1994 das SSRN.[1]

Seit Mai 2016 gehört SSRN zu dem Wissenschaftsverlag Elsevier.[2] Die Übernahme wurde von Wissenschaftlern skeptisch kommentiert, die eine Beschränkung des Zugriffs durch den weltgrößten Verlag von Wissenschaftszeitschriften befürchteten.[4][5][6][7][8]

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b ABOUT SSRN: From The Desk of Michael C. Jensen, Chairman, ssrn.com, abgerufen am 9. Mai 2017.
  2. a b SSRN — a leading social science and humanities repository and online community — joins Elsevier, elsevier.com, 17. Mai 2016.
  3. SSRN Home Page, abgerufen am 9. Mai 2017.
  4. Robert Cookson: Elsevier buys research sharing website, Financial Times, 17. Mai 2016.
  5. Thomas Leeper: Elsevier purchase SSRN: Social scientists face questions over whether centralised repository is in their interests. London School of Economics, 17. Mai 2016.
  6. Ian Mulvany: SSRN, Elsevier and the future of scholarly infrastructure. medium.com, 18. Mai 2016.
  7. David R. Hansen: An Update on SSRN – Ownership and Copyright Policies, Kathrine R. Everett Law Library, 24. August 2016.
  8. Richard Van Noorden: Social-sciences preprint server snapped up by publishing giant Elsevier, nature.com, 17. Mai 2016.