Hauptmenü öffnen

Société Industrielle Genevoise de Mécanique et d’Automobiles

ehemaliger Automobilhersteller
Emblem
Sigma von 1910
Sigma von 1911

Die Société Industrielle Genevoise de Mécanique et d’Automobiles war ein Schweizer Automobilhersteller. Der Markenname lautete Sigma.

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen begann 1909 in der ehemaligen Fabrik der Société des Établissements L. Picker, Moccand & Cie in Genf mit der Produktion von Automobilen. 1914 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 250 Fahrzeuge.

FahrzeugeBearbeiten

Das erste Modell war der 8/11 CV, der mit einem Vierzylindermotor mit 1593 cm³ Hubraum ausgestattet war und bis etwa 1911 produziert wurde. 1910 folgten zwei Modelle mit Vierzylinder-Schiebermotor, der 18 CV mit 2614 cm³ Hubraum und der 28 CV mit 4576 cm³ Hubraum. 1912 erschienen zusätzlich die Modelle 15 CV und 25 CV Grand Tourisme.

Zwei Fahrzeuge dieser Marke sind im Musée de l'automobile de la Fondation Pierre Gianadda in Martigny zu besichtigen.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten