Snowboard-Weltcup 2019/20

Snowboard

Snowboard-Weltcup 2019/20

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelweltcup ItalienItalien Roland Fischnaller DeutschlandDeutschland Ramona Hofmeister
Freestyleweltcup AustralienAustralien Scotty James China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Xuetong
Parallelslalom OsterreichÖsterreich Andreas Prommegger SchweizSchweiz Julie Zogg
Parallel-Riesenslalom ItalienItalien Roland Fischnaller DeutschlandDeutschland Ramona Hofmeister
Snowboardcross OsterreichÖsterreich Alessandro Hämmerle ItalienItalien Michela Moioli
Halfpipe AustralienAustralien Scotty James China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Xuetong
Slopestyle JapanJapan Ruki Tobita Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Katie Ormerod
Big Air Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning JapanJapan Reira Iwabuchi

Der Snowboard-Weltcup 2019/20 ist eine von der FIS organisierte Wettkampfserie, die am 24. August 2019 in Cardrona beginnt und am 21. März 2020 in Špindlerův Mlýn enden soll.[1] Ausgetragen werden Wettbewerbe in den Disziplinen Parallelslalom, Parallel-Riesenslalom, Snowboardcross, Halfpipe, Slopestyle und Big Air.

MännerBearbeiten

PodestplätzeBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25. August 2019 Neuseeland  Cardrona Big Air Vereinigte Staaten  Chris Corning Vereinigte Staaten  Redmond Gerard Finnland  Kalle Järvilehto
2. November 2019 Italien  Modena Big Air Kanada  Nicolas Laframboise Kanada  Mark McMorris Vereinigte Staaten  Chris Corning
7. Dezember 2019 Russland  Bannoye Parallelslalom Osterreich  Andreas Prommegger Italien  Aaron March Italien  Maurizio Bormolini
8. Dezember 2019 Parallel-Riesenslalom Italien  Roland Fischnaller Italien  Mirko Felicetti Osterreich  Benjamin Karl
13. Dezember 2019 Osterreich  Montafon Snowboardcross Osterreich  Alessandro Hämmerle Australien  Cameron Bolton Italien  Omar Visintin
14. Dezember 2019 Italien  Cortina d’Ampezzo Parallel-Riesenslalom Italien  Roland Fischnaller Korea Sud  Lee Sang-ho Russland  Igor Slujew
14. Dezember 2019 China Volksrepublik  Peking Big Air Kanada  Max Parrot Schweden  Sven Thorgren Vereinigte Staaten  Chris Corning
14. Dezember 2019 Vereinigte Staaten  Copper Mountain Halfpipe Australien  Scotty James Japan  Yūto Totsuka Japan  Ruka Hirano
19. Dezember 2019 Italien  Carezza Parallel-Riesenslalom Wettkampf wurde wegen weicher Piste abgebrochen[2]
20. Dezember 2019 China Volksrepublik  Secret Garden Halfpipe Australien  Scotty James Japan  Yūto Totsuka Japan  Ruka Hirano
21. Dezember 2019 Italien  Cervinia Snowboardcross Italien  Lorenzo Sommariva Italien  Emanuel Perathoner Frankreich  Merlin Surget
21. Dezember 2019 Vereinigte Staaten  Atlanta Big Air Vereinigte Staaten  Chris Corning Kanada  Nicolas Laframboise Japan  Ryoma Kimata
4. Januar 2020 Deutschland  Düsseldorf Big Air Wettkampf abgesagt.
11. Januar 2020 Schweiz  Scuol Parallel-Riesenslalom Russland  Andrei Sobolew Osterreich  Benjamin Karl Polen  Oskar Kwiatkowski
Schweiz  Dario Caviezel
14. Januar 2020 Osterreich  Bad Gastein Parallelslalom Italien  Daniele Bagozza Italien  Maurizio Bormolini Deutschland  Stefan Baumeister
17. Januar 2020 Schweiz  Laax Slopestyle Kanada  Sébastien Toutant Vereinigte Staaten  Redmond Gerard Vereinigte Staaten  Justus Henkes
18. Januar 2020 Halfpipe Australien  Scotty James Japan  Yūto Totsuka Vereinigte Staaten  Taylor Gold
18. Januar 2020 Slowenien  Rogla Parallel-Riesenslalom Italien  Edwin Coratti Italien  Roland Fischnaller Russland  Vic Wild
23. Januar 2020 Italien  Seiser Alm Slopestyle Russland  Wladislaw Chadarin Japan  Ruki Tobita Japan  Hiroaki Kunitake
25. Januar 2020 Italien  Piancavallo Parallelslalom Osterreich  Andreas Prommegger Italien  Roland Fischnaller Deutschland  Stefan Baumeister
25. Januar 2020 Kanada  Big White Snowboardcross Italien  Omar Visintin Kanada  Éliot Grondin Vereinigte Staaten  Alex Deibold
26. Januar 2020 Italien  Lorenzo Sommariva Osterreich  Jakob Dusek Vereinigte Staaten  Senna Leith
31. Januar 2020 Vereinigte Staaten  Mammoth Halfpipe Japan  Yūto Totsuka Vereinigte Staaten  Taylor Gold Japan  Ruka Hirano
1. Februar 2020 Slopestyle Vereinigte Staaten  Dusty Henricksen Japan  Ryoma Kimata Vereinigte Staaten  Judd Henkes
1. Februar 2020 Deutschland  Feldberg Snowboardcross Wettkampf abgesagt.
15. Februar 2020 Kanada  Calgary Halfpipe Japan  Ruka Hirano Australien  Scotty James Schweiz  Patrick Burgener
16. Februar 2020 Slopestyle Neuseeland  Tiarn Collins Japan  Ruki Tobita Kanada  Liam Brearley
22. Februar 2020 Korea Sud  Pyeongchang Parallel-Riesenslalom Italien  Roland Fischnaller Russland  Dmitri Loginow Russland  Andrei Sobolew
29. Februar 2020 Kanada  Blue Mountain Parallel-Riesenslalom Osterreich  Benjamin Karl
Italien  Mirko Felicetti
Russland  Andrei Sobolew
1. März 2020 Parallel-Riesenslalom Russland  Dmitri Loginow Deutschland  Stefan Baumeister Italien  Edwin Coratti
7. März 2020 Spanien  Sierra Nevada Snowboardcross Spanien  Lucas Eguibar Osterreich  Alessandro Hämmerle Deutschland  Paul Berg
13. März 2020 Schweiz  Veysonnaz Snowboardcross Osterreich  Alessandro Hämmerle Italien  Omar Visintin Australien  Adam Dickson
14. März 2020 Deutschland  Winterberg Parallelslalom Wettkampf abgesagt.
21. März 2020 Tschechien  Špindlerův Mlýn Slopestyle Wettkampf abgesagt.

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtwertung Freestyle
Rang Name Punkte
1 Australien  Scotty James 3800
2 Japan  Yūto Totsuka 3400
3 Vereinigte Staaten  Chris Corning 3250
4 Japan  Ruka Hirano 2800
5 Japan  Ryoma Kimata 2800
6 Kanada  Nicolas Laframboise 2616,1
7 Japan  Ruki Tobita 2506,4
8 Vereinigte Staaten  Judd Henkes 2221
9 Deutschland  André Höflich 1970
10 Vereinigte Staaten  Redmond Gerard 1880
11 Schweiz  Jan Scherrer 1810
12 Vereinigte Staaten  Chase Blackwell 1720
13 Finnland  Kalle Järvilehto 1696
14 Schweiz  Patrick Burgener 1690
15 Vereinigte Staaten  Sean Fitzsimons 1690
16 Schweden  Sven Thorgren 1570
17 Vereinigte Staaten  Taylor Gold 1560
18 Vereinigte Staaten  Dusty Henricksen 1510
19 Vereinigte Staaten  Luke Winkelmann 1500
20 Neuseeland  Tiarn Collins 1470
21 Schweiz  Jonas Bösiger 1470
22 Japan  Hiroaki Kunitake 1361,1
23 Schweiz  David Hablützel 1320
24 Schweiz  Nicolas Huber 1276
25 Vereinigte Staaten  Ryan Wachendorfer 1265
26 Vereinigte Staaten  Ryan Stassel 1180
27 Niederlande  Niek van der Velden 1140
28 Russland  Wladislaw Chadarin 1113
29 Kanada  Darcy Sharpe 1090
30 Osterreich  Clemens Millauer 1050
Parallel (PGS und PSL)
Rang Name Punkte
1 Italien  Roland Fischnaller 6650
2 Deutschland  Stefan Baumeister 4165
3 Russland  Dmitri Loginow 3832
4 Russland  Andrei Sobolew 3632
5 Osterreich  Benjamin Karl 3596
6 Osterreich  Andreas Prommegger 3580
7 Italien  Mirko Felicetti 3550
8 Italien  Edwin Coratti 3380
9 Italien  Daniele Bagozza 2965
10 Osterreich  Alexander Payer 2680
11 Italien  Maurizio Bormolini 2484
12 Italien  Aaron March 2225,1
13 Bulgarien  Radoslaw Jankow 2162
14 Korea Sud  Lee Sang-ho 2118
15 Russland  Igor Slujew 2007
16 Slowenien  Tim Mastnak 1966
17 Russland  Vic Wild 1915,8
18 Polen  Oskar Kwiatkowski 1773,7
19 Russland  Dmitri Sarsembajew 1636
20 Russland  Dmitriy Karlagachev 1546,4
21 Osterreich  Lukas Mathies 1498,5
22 Schweiz  Dario Caviezel 1225,4
23 Frankreich  Sylvain Dufour 1106
24 Osterreich  Sebastian Kislinger 1026
25 Vereinigte Staaten  Robert Burns 1020
26 Slowenien  Žan Košir 797
27 Japan  Shinnosuke Kamino 785,8
28 Osterreich  Fabian Obmann 745,7
29 Japan  Masaki Shiba 721,8
30 China Volksrepublik  Sun Huan 703,5
Snowboardcross
Rang Name Punkte
1 Osterreich  Alessandro Hämmerle 3960
2 Italien  Lorenzo Sommariva 3450
3 Italien  Omar Visintin 2930
4 Spanien  Lucas Eguibar 2430
5 Osterreich  Jakob Dusek 2250
6 Italien  Emanuel Perathoner 2220
7 Kanada  Éliot Grondin 2070
8 Frankreich  Merlin Surget 1784
9 Deutschland  Paul Berg 1735
10 Osterreich  Julian Lüftner 1690
11 Australien  Cameron Bolton 1500
12 Vereinigte Staaten  Hagen Kearney 1330
13 Schweiz  Kalle Koblet 1249,9
14 Vereinigte Staaten  Jake Vedder 1050
15 Deutschland  Martin Nörl 970
16 Osterreich  Lukas Pachner 949,4
17 Vereinigte Staaten  Senna Leith 942
18 Vereinigte Staaten  Alex Deibold 917,9
19 Australien  Adam Dickson 873,8
20 Australien  Jarryd Hughes 845
21 Italien  Filippo Ferrari 718,8
22 Deutschland  Leon Beckhaus 700,2
23 Kanada  Kevin Hill 674
24 Niederlande  Glenn de Blois 618,8
25 Osterreich  Luca Hämmerle 600
26 Osterreich  David Pickl 535
27 Osterreich  Sebastian Jud 488,8
28 Italien  Michele Godino 454
29 Schweiz  Nick Watter 425,2
30 Deutschland  Umito Kirchwehm 424,6
Parallel-Riesenslalom (PGS)
Rang Name Punkte
1 Italien  Roland Fischnaller 4900
2 Osterreich  Benjamin Karl 3380
3 Russland  Dmitri Loginow 2882
4 Russland  Andrei Sobolew 2812
5 Italien  Mirko Felicetti 2810
6 Italien  Edwin Coratti 2700
7 Deutschland  Stefan Baumeister 2565
8 Russland  Igor Slujew 1889,4
9 Osterreich  Alexander Payer 1740
10 Korea Sud  Lee Sang-ho 1640
Parallelslalom (PSL)
Rang Name Punkte
1 Osterreich  Andreas Prommegger 2260
2 Italien  Roland Fischnaller 1750
3 Deutschland  Stefan Baumeister 1600
4 Italien  Daniele Bagozza 1580
5 Italien  Maurizio Bormolini 1510
6 Italien  Aaron March 1130
7 Russland  Dmitri Loginow 950
8 Osterreich  Alexander Payer 940
9 Russland  Andrei Sobolew 820
10 Italien  Mirko Felicetti 740
Halfpipe
Rang Name Punkte
1 Australien  Scotty James 3800
2 Japan  Yūto Totsuka 3400
3 Japan  Ruka Hirano 2800
4 Schweiz  Jan Scherrer 1810
5 Deutschland  André Höflich 1750
6 Schweiz  Patrick Burgener 1690
7 Vereinigte Staaten  Taylor Gold 1560
8 Vereinigte Staaten  Chase Blackwell 1430
9 Schweiz  David Hablützel 1320
10 Vereinigte Staaten  Ryan Wachendorfer 1220
Slopestyle
Rang Name Punkte
1 Japan  Ruki Tobita 1616,4
2 Neuseeland  Tiarn Collins 1340
3 Vereinigte Staaten  Dusty Henricksen 1290
4 Vereinigte Staaten  Judd Henkes 1226
5 Russland  Wladislaw Chadarin 1096
6 Kanada  Sebastien Toutant 1000
7 Japan  Ryoma Kimata 980
8 Japan  Hiroaki Kunitake 898,7
9 Vereinigte Staaten  Sean Fitzsimons 880
10 Schweiz  Nicolas Huber 860
Big Air
Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten  Chris Corning 3200
2 Kanada  Nicolas Laframboise 2300
3 Japan  Ryoma Kimata 1820
4 Finnland  Kalle Järvilehto 1220
5 Schweden  Sven Thorgren 1120
6 Vereinigte Staaten  Redmond Gerard 1080
7 Kanada  Maxence Parrot 1000
8 Vereinigte Staaten  Judd Henkes 995
9 Japan  Ruki Tobita 890
10 Kanada  Darcy Sharpe 870

FrauenBearbeiten

PodestplätzeBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25. August 2019 Neuseeland  Cardrona Big Air Finnland  Enni Rukajärvi Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod Norwegen  Silje Norendal
2. November 2019 Italien  Modena Big Air Japan  Reira Iwabuchi Kanada  Brooke Voigt Osterreich  Anna Gasser
7. Dezember 2019 Russland  Bannoye Parallelslalom Schweiz  Julie Zogg Deutschland  Selina Jörg Schweiz  Ladina Jenny
8. Dezember 2019 Parallel-Riesenslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Schweiz  Ladina Jenny Osterreich  Claudia Riegler
13. Dezember 2019 Osterreich  Montafon Snowboardcross Tschechien  Eva Samková Italien  Michela Moioli Australien  Belle Brockhoff
14. Dezember 2019 Italien  Cortina d’Ampezzo Parallel-Riesenslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Deutschland  Selina Jörg Osterreich  Claudia Riegler
14. Dezember 2019 China Volksrepublik  Peking Big Air Japan  Miyabi Onitsuka Osterreich  Anna Gasser Kanada  Laurie Blouin
14. Dezember 2019 Vereinigte Staaten  Copper Mountain Halfpipe Spanien  Queralt Castellet China Volksrepublik  Liu Jiayu Vereinigte Staaten  Maddie Mastro
19. Dezember 2019 Italien  Carezza Parallel-Riesenslalom Wettkampf wurde wegen weicher Piste abgebrochen[2]
20. Dezember 2019 China Volksrepublik  Secret Garden Halfpipe China Volksrepublik  Liu Jiayu China Volksrepublik  Cai Xuetong Vereinigte Staaten  Maddie Mastro
21. Dezember 2019 Italien  Cervinia Snowboardcross Italien  Michela Moioli Frankreich  Chloé Trespeuch Italien  Sofia Belingheri
21. Dezember 2019 Vereinigte Staaten  Atlanta Big Air Japan  Reira Iwabuchi Japan  Kokomo Murase Kanada  Brooke Voigt
4. Januar 2020 Deutschland  Düsseldorf Big Air Wettkampf abgesagt.
11. Januar 2020 Schweiz  Scuol Parallel-Riesenslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Russland  Sofija Nadyrschina Russland  Milena Bykowa
14. Januar 2020 Osterreich  Bad Gastein Parallelslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Tschechien  Ester Ledecká Schweiz  Julie Zogg
17. Januar 2020 Schweiz  Laax Slopestyle Vereinigte Staaten  Julia Marino Japan  Reira Iwabuchi Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod
18. Januar 2020 Halfpipe Spanien  Queralt Castellet China Volksrepublik  Cai Xuetong China Volksrepublik  Liu Jiayu
18. Januar 2020 Slowenien  Rogla Parallel-Riesenslalom Tschechien  Ester Ledecká Deutschland  Ramona Hofmeister Russland  Natalja Sobolewa
23. Januar 2020 Italien  Seiser Alm Slopestyle Australien  Tess Coady Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod Kanada  Brooke Voigt
25. Januar 2020 Italien  Piancavallo Parallelslalom Schweiz  Julie Zogg Deutschland  Selina Jörg Deutschland  Ramona Hofmeister
25. Januar 2020 Kanada  Big White Snowboardcross Italien  Michela Moioli Australien  Belle Brockhoff Italien  Raffaella Brutto
26. Januar 2020 Australien  Belle Brockhoff Italien  Michela Moioli Vereinigte Staaten  Faye Gulini
31. Januar 2020 Vereinigte Staaten  Mammoth Halfpipe China Volksrepublik  Cai Xuetong Vereinigte Staaten  Maddie Mastro China Volksrepublik  Liu Jiayu
1. Februar 2020 Slopestyle Vereinigte Staaten  Jamie Anderson Kanada  Laurie Blouin Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod
1. Februar 2020 Deutschland  Feldberg Snowboardcross Wettkampf abgesagt.
15. Februar 2020 Kanada  Calgary Halfpipe China Volksrepublik  Cai Xuetong Japan  Mitsuki Ono China Volksrepublik  Liu Jiayu
16. Februar 2020 Slopestyle Kanada  Laurie Blouin Norwegen  Silje Norendal Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod
22. Februar 2020 Korea Sud  Pyeongchang Parallel-Riesenslalom Schweiz  Julie Zogg Italien  Nadya Ochner Schweiz  Ladina Jenny
29. Februar 2020 Kanada  Blue Mountain Parallel-Riesenslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Deutschland  Selina Jörg Osterreich  Daniela Ulbing
1. März 2020 Parallel-Riesenslalom Deutschland  Ramona Hofmeister Russland  Sofija Nadyrschina Deutschland  Selina Jörg
7. März 2020 Spanien  Sierra Nevada Snowboardcross Frankreich  Chloé Trespeuch Italien  Michela Moioli Australien  Belle Brockhoff
13. März 2020 Schweiz  Veysonnaz Snowboardcross Italien  Michela Moioli Frankreich  Chloé Trespeuch Australien  Belle Brockhoff
14. März 2020 Deutschland  Winterberg Parallelslalom Wettkampf abgesagt.
21. März 2020 Tschechien  Špindlerův Mlýn Slopestyle Wettkampf abgesagt.

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtwertung Freestyle
Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Cai Xuetong 4000
2 Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod 3760
3 Japan  Reira Iwabuchi 3700
4 China Volksrepublik  Liu Jiayu 3600
5 Kanada  Laurie Blouin 3250
6 Spanien  Queralt Castellet 3090
7 Kanada  Brooke Voigt 2870
8 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro 2720
9 Belgien  Loranne Smans 2090
10 Vereinigte Staaten  Jamie Anderson 1920
11 Vereinigte Staaten  Julia Marino 1860
12 Tschechien  Šárka Pančochová 1840
13 Norwegen  Silje Norendal 1760
14 China Volksrepublik  Wu Shaotong 1740
15 Japan  Mitsuki Ono 1730
16 Japan  Haruna Matsumoto 1700
17 Deutschland  Annika Morgan 1690
18 Norwegen  Hanne Eilertsen 1650
19 Japan  Kurumi Imai 1620
20 Japan  Miyabi Onitsuka 1580
21 Japan  Ruki Tomita 1500
22 Schweiz  Verena Rohrer 1500
23 Japan  Kokomo Murase 1470
24 Kanada  Sommer Gendron 1440
25 Osterreich  Anna Gasser 1400
26 Slowakei  Urška Pribošič 1370
27 Frankreich  Lucile Leferve 1360
28 Schweiz  Sina Candrian 1290
29 Finnland  Enni Rukajärvi 1260
30 Australien  Tess Coady 1240
Parallel (PGS und PSL)
Rang Name Punkte
1 Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister 8260
2 Schweiz  Julie Zogg 5660
3 Deutschland  Selina Jörg 4930
4 Schweiz  Ladina Jenny 4570
5 Osterreich  Daniela Ulbing 3296
6 Osterreich  Claudia Riegler 3032
7 Russland  Milena Bykowa 2895
8 Deutschland  Carolin Langenhorst 2750
9 Russland  Sofija Nadyrschina 2704,8
10 Russland  Natalja Sobolewa 2695
11 Osterreich  Sabine Schöffmann 2304
12 Italien  Nadya Ochner 2140
13 Deutschland  Melanie Hochreiter 2110
14 Slowenien  Gloria Kotnik 2066
15 Schweiz  Patrizia Kummer 1870
16 China Volksrepublik  Gong Naiying 1830
17 Tschechien  Ester Ledecká 1800
18 Ukraine  Annamari Dantscha 1520
19 Polen  Aleksandra Król 1482
20 Niederlande  Michelle Dekker 1416
21 Russland  Jelisaweta Salichowa 1400
22 Japan  Tsubaki Miki 1360
23 China Volksrepublik  Zang Ruxin 1275
24 Osterreich  Jemina Juritz 1203
25 Japan  Emi Sato 1083,2
26 Russland  Anastassija Kurotschkina 859,7
27 Polen  Weronika Biela 836
28 Korea Sud  Jeong Hae-rim 656
29 Schweiz  Jessica Keiser 648
30 Kanada  Katrina Gerencser 622
Snowboardcross
Rang Name Punkte
1 Italien  Michela Moioli 5400
2 Australien  Belle Brockhoff 4100
3 Frankreich  Chloé Trespeuch 3340
4 Tschechien  Eva Samková 3210
5 Vereinigte Staaten  Faye Gulini 2030
6 Italien  Sofia Belingheri 1840
7 Italien  Raffaella Brutto 1780
8 Schweiz  Sina Siegenthaler 1580
9 Vereinigtes Konigreich  Charlotte Bankes 1560
10 Schweiz  Lara Casanova 1490
11 Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz 1440
12 Frankreich  Julia Pereira de Sousa Mabileau 1340
13 Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 1290
14 Tschechien  Vendula Hopjakova 990
15 Kanada  Meryeta Odine 950
16 Schweiz  Sophie Hediger 800
17 Kanada  Tess Critchlow 730
18 Osterreich  Katharina Neussner 700
19 Schweiz  Aline Albrecht 570
20 Kanada  Zoe Bergermann 550
21 Kanada  Carle Brenneman 430
22 Kanada  Audrey McManiman 330
23 Russland  Yulia Lapteva 310
24 Vereinigte Staaten  Livia Molodyh 310
25 Deutschland  Hanna Ihedioha 300
26 Russland  Kristina Paul 290
27 Vereinigte Staaten  Anna Miller 260
28 Vereinigte Staaten  Meghan Tierney 240
29 Vereinigte Staaten  Rosina Mancari 220
30 Russland  Aleksandra Parshina 200
Parallel-Riesenslalom (PGS)
Rang Name Punkte
1 Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister 6300
2 Deutschland  Selina Jörg 3190
3 Schweiz  Ladina Jenny 3070
4 Schweiz  Julie Zogg 3060
5 Russland  Sofija Nadyrschina 2660
6 Russland  Milena Bykowa 2315
7 Osterreich  Claudia Riegler 2290
8 Russland  Natalja Sobolewa 2140
9 Italien  Nadya Ochner 2016
10 Osterreich  Daniela Ulbing 1986
Parallelslalom (PSL)
Rang Name Punkte
1 Schweiz  Julie Zogg 2600
2 Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister 1960
3 Deutschland  Selina Jörg 1740
4 Schweiz  Ladina Jenny 1500
5 Osterreich  Daniela Ulbing 1310
6 Schweiz  Patrizia Kummer 910
7 Deutschland  Carolin Langenhorst 840
8 Tschechien  Ester Ledecká 800
9 Osterreich  Claudia Riegler 742
10 Russland  Jelisaweta Salichowa 700
Halfpipe
Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Cai Xuetong 3600
2 China Volksrepublik  Liu Jiayu 300
3 Spanien  Queralt Castellet 2850
4 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro 2500
5 China Volksrepublik  Wu Shaotong 1740
6 Japan  Mitsuki Ono 1730
7 Japan  Kurumi Imai 1620
8 Schweiz  Verena Rohrer 1500
9 Japan  Haruna Matsumoto 1440
10 Japan  Ruki Tomita 1370
Slopestyle
Rang Name Punkte
1 Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod 2600
2 Kanada  Laurie Blouin 2200
3 Kanada  Brooke Voigt 1250
4 Norwegen  Hanne Eilertsen 1240
5 Belgien  Loranne Smans 1100
6 Kanada  Sommer Gendron 1080
7 Frankreich  Lucile Leferve 1020
8 Vereinigte Staaten  Jamie Anderson 1000
8 Australien  Tess Coady 1000
8 Vereinigte Staaten  Julia Marino 1000
Big Air
Rang Name Punkte
1 Japan  Reira Iwabuchi 2900
2 Kanada  Brooke Voigt 1620
3 Japan  Miyabi Onitsuka 1580
4 Vereinigtes Konigreich  Katie Ormerod 1510
5 Osterreich  Anna Gasser 1400
6 Finnland  Enni Rukajärvi 1260
7 Japan  Kokomo Murase 1250
8 Tschechien  Šárka Pančochová 1140
9 Belgien  Loranne Smans 1140
10 Kanada  Laurie Blouin 1050

Mixed-TeamBearbeiten

PodestplätzeBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
15. Januar 2020 Osterreich  Bad Gastein Parallelslalom Deutschland  Deutschland
Ramona Hofmeister
Stefan Baumeister
Osterreich  Österreich
Claudia Riegler
Andreas Prommegger
Schweiz  Schweiz
Julie Zogg
Dario Caviezel
26. Januar 2020 Italien  Piancavallo Parallelslalom Deutschland  Deutschland
Ramona Hofmeister
Stefan Baumeister
Italien  Italien
Nadya Ochner
Daniele Bagozza
Osterreich  Österreich
Claudia Riegler
Andreas Prommegger
26. Januar 2020 Kanada  Big White Snowboardcross Wettkampf abgesagt.
2. Februar 2020 Deutschland  Feldberg Snowboardcross Wettkampf abgesagt.
15. März 2020 Deutschland  Winterberg Parallelslalom Wettkampf abgesagt.

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren
Weltcup Damen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS Snowboard 2020/20 calendar finalised. Abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  2. a b Parallel-Riesenslalom wegen weicher Piste abgebrochen. In: Sportschau.de. 19. Dezember 2019, abgerufen am 21. Dezember 2019.