Snowboard-Weltcup 2018/19

Snowboard

Snowboard-Weltcup 2018/19

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelweltcup RusslandRussland Andrei Sobolew TschechienTschechien Ester Ledecka
Freestylegesamtweltcup Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning JapanJapan Miyabi Onitsuka
Snowboardcrossweltcup OsterreichÖsterreich Alessandro Hämmerle TschechienTschechien Eva Samkova
Parallelslalom DeutschlandDeutschland Stefan Baumeister SchweizSchweiz Julie Zogg
Parallel-Riesenslalom SlowenienSlowenien Tim Mastnak TschechienTschechien Ester Ledecka
Halfpipe JapanJapan Yuto Totsuka China VolksrepublikVolksrepublik China Xuetong Cai
Slopestyle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning JapanJapan Miyabi Onitsuka
Big Air JapanJapan Takeru Otsuka JapanJapan Reira Iwabuchi

Der Snowboard-Weltcup 2018/19 ist eine von der FIS organisierte Wettkampfserie, die am 6. September 2018 in Cardrona begann und am 24. März 2019 in Winterberg endete. Höhepunkt der Saison waren die Snowboard-Weltmeisterschaften 2019 in Park City, deren Ergebnisse jedoch nicht für den Weltcup zählen.

MännerBearbeiten

Disziplinen
PGS = Parallel-Riesenslalom0 SBS = Slopestyle
PSL = Parallelslalom HP = Halfpipe
SBX = Snowboardcross BA = Big Air

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
8. September 2018 Neuseeland  Cardrona BA Vereinigte Staaten  Chris Corning Japan  Takeru Otsuka Norwegen  Mons Røisland
3. November 2018 Italien  Modena BA Japan  Takeru Otsuka Vereinigte Staaten  Chris Corning Finnland  Kalle Järvilehto
24. November 2018 China Volksrepublik  Peking BA Schweden  Sven Thorgren Japan  Takeru Otsuka Osterreich  Clemens Millauer
8. Dezember 2018 Vereinigte Staaten  Copper Mountain HP Australien  Scotty James Vereinigte Staaten  Toby Miller Vereinigte Staaten  Chase Josey
13. Dezember 2018 Italien  Carezza PGS Slowenien  Tim Mastnak Osterreich  Benjamin Karl Osterreich  Sebastian Kislinger
15. Dezember 2018 Italien  Cortina d’Ampezzo PGS Italien  Roland Fischnaller Schweiz  Nevin Galmarini Osterreich  Benjamin Karl
15. Dezember 2018 Osterreich  Montafon SBX Wettkampf abgesagt.
16. Dezember 2018 SBX Team Wettkampf abgesagt.
21. Dezember 2018 China Volksrepublik  Secret Garden Skiresort HP Schweiz  Jan Scherrer Japan  Ruka Hirano Japan  Takeru Otsuka
21. Dezember 2018 SBS Japan  Takeru Otsuka Schweden  Niklas Mattsson Russland  Wladislaw Chadarin
21. Dezember 2018 Italien  Cervinia SBX Deutschland  Martin Nörl Italien  Omar Visintin Osterreich  Hanno Douschan
22. Dezember 2018 SBX Italien  Emanuel Perathoner Vereinigte Staaten  Jake Vedder Deutschland  Martin Nörl
8. Januar 2019 Osterreich  Bad Gastein PSL Deutschland  Stefan Baumeister Schweiz  Dario Caviezel Osterreich  Benjamin Karl
12. Januar 2019 Osterreich  Kreischberg SBS Norwegen  Mons Røisland Vereinigte Staaten  Chris Corning Japan  Hiroaki Kunitake
18. Januar 2019 Schweiz  Laax SBS Vereinigte Staaten  Chris Corning Norwegen  Ståle Sandbech Schweiz  Moritz Thönen
19. Januar 2019 HP Australien  Scotty James Japan  Takeru Otsuka Vereinigte Staaten  Jake Pates
19. Januar 2019 Slowenien  Rogla PGS Italien  Edwin Coratti Italien  Daniele Bagozza Slowenien  Rok Marguč
26. Januar 2019 Italien  Seiser Alm SBS Norwegen  Markus Olimstad Vereinigte Staaten  Lyon Farrell Norwegen  Stian Kleivdal
26. Januar 2019 Russland  Moskau PSL Russland  Andrei Sobolew Schweiz  Dario Caviezel Russland  Maksim Rogozin
9. Februar 2019 Deutschland  Feldberg SBX Australien  Cameron Bolton Deutschland  Paul Berg Deutschland  Konstantin Schad
15. Februar 2019 Kanada  Calgary HP Japan  Yūto Totsuka Japan  Ruka Hirano Kanada  Derek Livingston
16. Februar 2019 Korea Sud  Pyeongchang PGS Slowenien  Žan Košir Osterreich  Lukas Mathies Osterreich  Andreas Prommegger
17. Februar 2019 PSL Osterreich  Andreas Prommegger Frankreich  Sylvain Dufour Korea Sud  Lee Sang-ho
23. Februar 2019 China Volksrepublik  Secret Garden Skiresort PGS Slowenien  Tim Mastnak Russland  Andrei Sobolew Deutschland  Stefan Baumeister
24. Februar 2019 PSL Italien  Daniele Bagozza Russland  Dmitri Loginow Italien  Roland Fischnaller
2. März 2019 Spanien  Baqueira-Beret SBX Osterreich  Alessandro Hämmerle Australien  Adam Lambert Kanada  Kevin Hill
9. März 2019 Vereinigte Staaten  Mammoth SBS Vereinigte Staaten  Redmond Gerard Vereinigte Staaten  Judd Henkes Japan  Ruki Tobita
HP Japan  Yūto Totsuka Schweiz  Patrick Burgener Kanada  Derek Livingston
Schweiz  Scuol PGS Russland  Andrei Sobolew Russland  Dmitri Loginow Schweiz  Dario Caviezel
16. März 2019 Schweiz  Veysonnaz SBX Spanien  Lucas Eguibar Osterreich  Alessandro Hämmerle Australien  Cameron Bolton
16. März 2019 Kanada  Québec BA Belgien  Seppe Smits Finnland  Kalle Järvilehto Schweiz  Jonas Boesiger
17. März 2019 SBS Wettkampf abgesagt.
22. März 2019 Norwegen  Oslo BA Wettkampf abgesagt.
23. März 2019 Deutschland  Winterberg PSL Osterreich  Lukas Mathies Deutschland  Stefan Baumeister Slowenien  Žan Košir

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtwertung Freestyle
Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten  Chris Corning 4340
2 Japan  Takeru Otsuka 4100
3 Japan  Yūto Totsuka 3760
4 Japan  Ruka Hirano 2410
5 Japan  Ruki Tobita 2330
6 Schweiz  Jan Scherrer 2240
7 Niederlande  Niek van der Velden 2210
8 Vereinigte Staaten  Lyon Farrell 2170
9 Vereinigte Staaten  Ryan Stassel 2040
10 Schweiz  Patrick Burgener 2020
11 Australien  Scotty James 2000
12 Japan  Ikko Anai 1960
13 Japan  Hiroaki Kunitake 1850
14 Norwegen  Markus Olimstad 1790
15 Norwegen  Mons Røisland 1730
16 Vereinigte Staaten  Judd Henkes 1700
17 Japan  Raibu Katayama 1640
18 Japan  Yuri Okubo 1640
19 Schweden  Niklas Mattsson 1530
20 Schweiz  Nicolas Huber 1520
21 Finnland  Kalle Järvilehto 1419,7
22 Schweiz  Moritz Thönen 1369,1
23 Vereinigte Staaten  Chase Josey 1360
24 Belgien  Seppe Smits 1360
25 Osterreich  Clemens Millauer 1358,2
26 Kanada  Derek Livingston 1309,7
27 Schweden  Mans Hedberg 1290
28 Schweden  Sven Thorgren 1220
29 Norwegen  Stian Kleivdal 1181,1
30 Italien  Emil Zulian 1110,1
Parallel (PGS und PSL)
Rang Name Punkte
1 Russland  Andrei Sobolew 4625
2 Slowenien  Tim Mastnak 4116
3 Italien  Roland Fischnaller 3989,4
4 Russland  Dmitri Loginow 3812,2
5 Osterreich  Lukas Mathies 3600
6 Osterreich  Andreas Prommegger 3596
7 Deutschland  Stefan Baumeister 3554
8 Italien  Aaron March 3229,4
9 Osterreich  Benjamin Karl 3180
10 Slowenien  Žan Košir 3086
11 Schweiz  Dario Caviezel 3079,4
12 Italien  Edwin Coratti 2790
13 Italien  Daniele Bagozza 2710
14 Schweiz  Nevin Galmarini 2300
15 Korea Sud  Lee Sang-ho 2256,1
16 Osterreich  Sebastian Kislinger 2220
17 Osterreich  Alexander Payer 2074
18 Frankreich  Sylvain Dufour 1988
19 Russland  Vic Wild 1988
20 Russland  Dmitri Sarsembajew 1872,2
21 Bulgarien  Radoslaw Jankow 1766,1
22 Italien  Mirko Felicetti 1740
23 Italien  Maurizio Bormolini 1566
24 Slowenien  Rok Marguč 1300
25 Russland  Dmitriy Karlagachev 1142,3
26 Kanada  Daren Gardner 1141
27 Polen  Oskar Kwiatkowski 1114,1
28 Osterreich  Arvid Auner 978
29 Korea Sud  Choi Bo-gun 926,8
30 Kanada  Sebastien Beaulieu 847,4
Snowboardcross
Rang Name Punkte
1 Osterreich  Alessandro Hämmerle 2440
2 Italien  Omar Visintin 2035
3 Deutschland  Martin Nörl 1970
4 Spanien  Lucas Eguibar 1840
5 Australien  Cameron Bolton 1822
6 Italien  Emanuel Perathoner 1668,2
7 Australien  Alex Pullin 1570
8 Deutschland  Paul Berg 1388,2
9 Vereinigte Staaten  Jake Vedder 1370
10 Kanada  Kevin Hill 1218,2
11 Osterreich  Lukas Pachner 1160
12 Deutschland  Konstantin Schad 1142,8
13 Vereinigte Staaten  Mick Dierdorff 1110
14 Vereinigte Staaten  Hagen Kearney 1085
15 Australien  Adam Lambert 1081,6
16 Vereinigte Staaten  Alex Deibold 1024
17 Osterreich  Hanno Douschan 970
18 Italien  Lorenzo Sommariva 887,9
19 Deutschland  Leon Beckhaus 851
20 Vereinigte Staaten  Nate Holland 850
21 Vereinigte Staaten  Senna Leith 765,4
22 Vereinigte Staaten  Nick Baumgartner 752
23 Schweiz  Kalle Koblet 738,4
24 Osterreich  Julian Lüftner 726
25 Kanada  Éliot Grondin 688,3
26 Niederlande  Glenn de Blois 680
27 Japan  Yoshiki Takahara 561,7
28 Australien  Jarryd Hughes 488
29 Schweiz  Jerome Lymann 479,4
30 Osterreich  Luca Hämmerle 476,7
Parallel-Riesenslalom (PGS)
Rang Name Punkte
1 Slowenien  Tim Mastnak 3336
2 Osterreich  Andreas Prommegger 3070
3 Italien  Roland Fischnaller 2709,4
4 Russland  Andrei Sobolew 2635
5 Italien  Edwin Coratti 2350
6 Osterreich  Benjamin Karl 2280
7 Russland  Dmitri Loginow 2212,2
8 Slowenien  Žan Košir 2036
9 Italien  Aaron March 2019,4
10 Osterreich  Lukas Mathies 1950
Parallelslalom (PSL)
Rang Name Punkte
1 Deutschland  Stefan Baumeister 2020
2 Russland  Andrei Sobolew 1990
3 Schweiz  Dario Caviezel 1870
4 Osterreich  Lukas Mathies 1650
5 Russland  Dmitri Loginow 1600
6 Italien  Roland Fischnaller 1280
7 Italien  Daniele Bagozza 1220
8 Italien  Aaron March 1210
9 Bulgarien  Radoslaw Jankow 1170
10 Slowenien  Žan Košir 1050
Halfpipe
Rang Name Punkte
1 Japan  Yūto Totsuka 3760
2 Japan  Ruka Hirano 2410
3 Schweiz  Jan Scherrer 2240
4 Schweiz  Patrick Burgener 2020
5 Australien  Scotty James 2000
6 Japan  Ikko Anai 1960
7 Japan  Raibu Katayama 1640
8 Vereinigte Staaten  Chase Josey 1360
9 Kanada  Derek Livingston 1309,7
10 Vereinigte Staaten  Toby Miller 1090
Slopestyle
Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten  Chris Corning 2250
2 Vereinigte Staaten  Judd Henkes 1700
3 Vereinigte Staaten  Lyon Farrell 1627,9
4 Vereinigte Staaten  Ryan Stassel 1590
5 Japan  Takeru Otsuka 1500
6 Niederlande  Niek van der Velden 1490
7 Japan  Ruki Tobita 1330
8 Japan  Hiroaki Kunitake 1330
9 Schweden  Niklas Mattsson 1290
10 Norwegen  Markus Olimstad 1270
Big Air
Rang Name Punkte
1 Japan  Takeru Otsuka 2600
2 Vereinigte Staaten  Chris Corning 2090
3 Finnland  Kalle Järvilehto 1400
4 Osterreich  Clemens Millauer 1340
5 Japan  Ruki Tobita 1045
6 Belgien  Seppe Smits 1000
6 Schweden  Sven Thorgren 1000
8 Japan  Yuri Okubo 820
9 Niederlande  Niek van der Velden 748
10 Schweiz  Jonas Bösiger 747,3

FrauenBearbeiten

Disziplinen
PGS = Parallel-Riesenslalom0 SBS = Slopestyle
PSL = Parallelslalom HP = Halfpipe
SBX = Snowboardcross BA = Big Air

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
8. September 2018 Neuseeland  Cardrona BA Japan  Reira Iwabuchi Japan  Miyabi Onitsuka Slowakei  Klaudia Medlová
3. November 2018 Italien  Modena BA Japan  Reira Iwabuchi Japan  Miyabi Onitsuka Osterreich  Anna Gasser
24. November 2018 China Volksrepublik  Peking BA Osterreich  Anna Gasser Japan  Miyabi Onitsuka Kanada  Laurie Blouin
8. Dezember 2018 Vereinigte Staaten  Copper Mountain HP Vereinigte Staaten  Chloe Kim Vereinigte Staaten  Maddie Mastro China Volksrepublik  Cai Xuetong
13. Dezember 2018 Italien  Carezza PGS Italien  Nadya Ochner Tschechien  Ester Ledecká Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister
15. Dezember 2018 Italien  Cortina d’Ampezzo PGS Tschechien  Ester Ledecká Schweiz  Julie Zogg Osterreich  Sabine Schöffmann
15. Dezember 2018 Osterreich  Montafon SBX Wettkampf abgesagt.
16. Dezember 2018 SBX Team Wettkampf abgesagt.
21. Dezember 2018 China Volksrepublik  Secret Garden Skiresort HP China Volksrepublik  Cai Xuetong Schweiz  Verena Rohrer Japan  Kurumi Imai
21. Dezember 2018 SBS Japan  Miyabi Onitsuka Japan  Reira Iwabuchi Frankreich  Lucile Lefevre
21. Dezember 2018 Italien  Cervinia SBX Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Tschechien  Eva Samková Vereinigtes Konigreich  Charlotte Bankes
22. Dezember 2018 SBX Tschechien  Eva Samková Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Italien  Michela Moioli
8. Januar 2019 Osterreich  Bad Gastein PSL Osterreich  Claudia Riegler Polen  Aleksandra Król Osterreich  Sabine Schöffmann
12. Januar 2019 Osterreich  Kreischberg SBS Japan  Miyabi Onitsuka Osterreich  Anna Gasser Norwegen  Silje Norendal
18. Januar 2019 Schweiz  Laax SBS Norwegen  Silje Norendal Schweiz  Celia Petrig Schweiz  Sina Candrian
19. Januar 2019 HP Vereinigte Staaten  Chloe Kim Spanien  Queralt Castellet Vereinigte Staaten  Arielle Gold
19. Januar 2019 Slowenien  Rogla PGS Deutschland  Selina Jörg Russland  Natalja Sobolewa Deutschland  Cheyenne Loch
26. Januar 2019 Italien  Seiser Alm SBS Schweiz  Isabel Derungs Kanada  Brooke Voigt Kanada  Jasmine Baird
26. Januar 2019 Russland  Moskau PSL Schweiz  Julie Zogg Osterreich  Sabine Schöffmann Russland  Anastassija Kurotschkina
9. Februar 2019 Deutschland  Feldberg SBX Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Italien  Michela Moioli Tschechien  Eva Samková
15. Februar 2019 Kanada  Calgary HP Spanien  Queralt Castellet China Volksrepublik  Cai Xuetong Japan  Sena Tomita
16. Februar 2019 Korea Sud  Pyeongchang PGS Tschechien  Ester Ledecká Deutschland  Selina Jörg Osterreich  Sabine Schöffmann
17. Februar 2019 PSL Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister Osterreich  Sabine Schöffmann Tschechien  Ester Ledecká
23. Februar 2019 China Volksrepublik  Secret Garden Skiresort PGS Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister Tschechien  Ester Ledecká Deutschland  Selina Jörg
24. Februar 2019 PSL China Volksrepublik  Gong Naiying Schweiz  Julie Zogg Deutschland  Selina Jörg
2. März 2019 Spanien  Baqueira-Beret SBX Tschechien  Eva Samková Frankreich  Chloé Trespeuch Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis
9. März 2019 Vereinigte Staaten  Mammoth HP China Volksrepublik  Cai Xuetong Japan  Sena Tomita Schweiz  Verena Rohrer
10. März 2019 SBS Wettkampf abgesagt.
9. März 2019 Schweiz  Scuol PGS Russland  Milena Bykowa Tschechien  Ester Ledecká Deutschland  Cheyenne Loch
16. März 2019 Schweiz  Veysonnaz SBX Tschechien  Eva Samková Frankreich  Chloé Trespeuch Italien  Michela Moioli
16. März 2019 Kanada  Québec BA Vereinigte Staaten  Julia Marino Kanada  Laurie Blouin Slowakei  Klaudia Medlová
17. März 2019 SBS Wettkampf abgesagt.
22. März 2019 Norwegen  Oslo BA Wettkampf abgesagt.
23. März 2019 Deutschland  Winterberg PSL Schweiz  Patrizia Kummer Deutschland  Selina Jörg Schweiz  Ladina Jenny

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtwertung Freestyle
Rang Name Punkte
1 Japan  Miyabi Onitsuka 4400
2 Japan  Reira Iwabuchi 4100
3 China Volksrepublik  Cai Xuetong 3900
4 Osterreich  Anna Gasser 2640
5 Spanien  Queralt Castellet 2520
6 Schweiz  Verena Rohrer 2410
7 Schweiz  Sina Candrian 2110
8 Norwegen  Silje Norendal 2050
9 Vereinigte Staaten  Chloe Kim 2000
10 Japan  Kurumi Imai 1960
11 Slowakei  Klaudia Medlová 1800
12 Kanada  Laurie Blouin 1800
13 Tschechien  Šárka Pančochová 1800
14 Japan  Hikaru Ōe 1690
15 Schweiz  Isabel Derungs 1680
16 Japan  Sena Tomita 1660
17 Japan  Haruna Matsumoto 1570
18 Vereinigte Staaten  Julia Marino 1500
19 Slowakei  Urška Pribošič 1470
20 Schweiz  Carla Somaini 1420
21 China Volksrepublik  Wu Shaotong 1320
22 Schweiz  Celia Petrig 1280
23 Deutschland  Nadja Flemming 1270
24 China Volksrepublik  Qiu Leng 1260
25 Vereinigte Staaten  Maddie Mastro 1250
26 Belgien  Loranne Smans 1190
27 Frankreich  Lucile Leferve 1070
28 Vereinigte Staaten  Arielle Gold 1050
29 Niederlande  Cheryl Maas 1040
30 China Volksrepublik  Wang Jingjing 1030
Parallel (PGS und PSL)
Rang Name Punkte
1 Tschechien  Ester Ledecká 5900
2 Deutschland  Selina Jörg 5619,7
3 Osterreich  Sabine Schöffmann 5250
4 Schweiz  Julie Zogg 4770
5 Italien  Nadya Ochner 4080
6 Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister 4048,2
7 Deutschland  Cheyenne Loch 3790
8 Russland  Natalja Sobolewa 3474
9 Schweiz  Patrizia Kummer 3400
10 Russland  Milena Bykowa 3240
11 Polen  Aleksandra Król 3050
12 China Volksrepublik  Gong Naiying 2870
13 Osterreich  Claudia Riegler 2722,5
14 Schweiz  Ladina Jenny 2463
15 Deutschland  Carolin Langenhorst 2330
16 Slowenien  Gloria Kotnik 2250
17 Russland  Anastassija Kurotschkina 2210
18 Russland  Marija Walowa 2016
19 Osterreich  Daniela Ulbing 1789,4
20 Russland  Jelisaweta Salichowa 1718
21 China Volksrepublik  Zang Ruxin 1506
22 Niederlande  Michelle Dekker 1356
23 Korea Sud  Jeong Hae-rim 1258,8
24 Japan  Emi Sato 1155
25 Osterreich  Jemina Juritz 1048
26 Schweiz  Nicole Baumgartner 810
27 Ukraine  Annamari Dantscha 756
28 Kanada  Megan Farrell 632
29 Italien  Giulia Gaspari 458
30 Deutschland  Melanie Hochreiter 438
Snowboardcross
Rang Name Punkte
1 Tschechien  Eva Samková 4400
2 Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 3850
3 Italien  Michela Moioli 2650
4 Vereinigtes Konigreich  Charlotte Bankes 2350
5 Frankreich  Chloé Trespeuch 2100
6 Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz 2100
7 Schweiz  Lara Casanova 1580
8 Italien  Sofia Belingheri 1240
9 Italien  Raffaella Brutto 1220
10 Frankreich  Manon Petit-Lenoir 1120
11 Russland  Kristina Paul 1030
12 Schweiz  Sina Siegenthaler 1000
13 Italien  Francesca Gallina 960
14 Kanada  Meryeta Odine 850
15 Vereinigte Staaten  Faye Gulini 840
16 Frankreich  Julia Pereira de Sousa Mabileau 830
17 Schweiz  Muriel Jost 600
18 Tschechien  Vendula Hopjakova 600
19 Russland  Marija Wassilzowa 520
20 Schweiz  Sophie Hediger 520
21 Kanada  Carle Brenneman 510
22 Deutschland  Jana Fischer 410
23 Vereinigte Staaten  Anna Miller 390
24 Polen  Zuzanna Smykala 380
25 Vereinigte Staaten  Stacy Gaskill 366
26 Frankreich  Alexia Queyrel 320
27 Frankreich  Sarah Devouassoux 265
28 Kanada  Tess Critchlow 220
29 Vereinigte Staaten  Meghan Tierney 200
30 Schweiz  Aline Albrecht 190
Parallel-Riesenslalom (PGS)
Rang Name Punkte
1 Tschechien  Ester Ledecká 5000
2 Deutschland  Selina Jörg 3419,7
3 Deutschland  Ramona Theresia Hofmeister 3258,2
4 Italien  Nadya Ochner 3230
5 Osterreich  Sabine Schöffmann 3190
6 Russland  Natalja Sobolewa 2756
7 Deutschland  Cheyenne Loch 2730
8 Russland  Milena Bykowa 2610
9 Schweiz  Julie Zogg 2550
10 Polen  Aleksandra Król 1740
Parallelslalom (PSL)
Rang Name Punkte
1 Schweiz  Julie Zogg 2220
2 Deutschland  Selina Jörg 2200
3 Schweiz  Patrizia Kummer 2180
4 Osterreich  Sabine Schöffmann 2060
5 Osterreich  Claudia Riegler 1476
6 Schweiz  Ladina Jenny 1460
7 China Volksrepublik  Gong Naiying 1350
8 Polen  Aleksandra Król 1310
9 Osterreich  Daniela Ulbing 1160
10 Deutschland  Cheyenne Loch 1060
Halfpipe
Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Cai Xuetong 3900
2 Spanien  Queralt Castellet 2520
3 Schweiz  Verena Rohrer 2410
4 Vereinigte Staaten  Chloe Kim 2000
5 Japan  Kurumi Imai 1960
6 Japan  Hikaru Ōe 1690
7 Japan  Sena Tomita 1660
8 Japan  Haruna Matsumoto 1570
9 China Volksrepublik  Wu Shaotong 1320
10 China Volksrepublik  Qiu Leng 1260
Slopestyle
Rang Name Punkte
1 Japan  Miyabi Onitsuka 2000
2 Japan  Reira Iwabuchi 1700
3 Schweiz  Isabel Derungs 1680
4 Norwegen  Silje Norendal 1600
5 Schweiz  Sina Candrian 1600
6 Osterreich  Anna Gasser 1040
7 Schweiz  Celia Petrig 960
8 China Volksrepublik  Li Dongyu 920
9 Tschechien  Šárka Pančochová 860
10 Deutschland  Nadja Flemming 810
Big Air
Rang Name Punkte
1 Japan  Reira Iwabuchi 2400
2 Japan  Miyabi Onitsuka 2400
3 Slowakei  Klaudia Medlová 1800
4 Osterreich  Anna Gasser 1600
5 Kanada  Laurie Blouin 1400
6 Slowenien  Urška Pribošič 1200
7 Vereinigte Staaten  Julia Marino 1000
8 Schweiz  Lia-Mara Bösch 1000
9 Belgien  Loranne Smans 990
10 Neuseeland  Zoi Sadowski-Synnott 820

Mixed-TeamBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
9. Januar 2019 Osterreich  Bad Gastein PSL Team Osterreich  Österreich 1
Benjamin Karl
Daniela Ulbing
Italien  Italien 1
Aaron March
Nadya Ochner
Schweiz  Schweiz 1
Dario Caviezel
Patrizia Kummer
26. Januar 2019 Russland  Moskau PSL Team Osterreich  Österreich 1
Daniela Ulbing
Benjamin Karl
Russland  Russland 1
Natalja Sobolewa
Andrei Sobolew
Schweiz  Schweiz 3
Julie Zogg
Dario Caviezel
10. Februar 2019 Deutschland  Feldberg SBX Wettkampf abgesagt.
24. März 2019 Deutschland  Winterberg PSL Team Osterreich  Österreich 1
Daniela Ulbing
Benjamin Karl
Schweiz  Schweiz 1
Patrizia Kummer
Dario Caviezel
Deutschland  Deutschland 4
Selina Jörg
Stefan Baumeister

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren
Weltcup Damen