Hauptmenü öffnen

Snowboard

Snowboard-Weltcup 2014/15

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallelweltcup SlowenienSlowenien Žan Košir SchweizSchweiz Julie Zogg
Freestylegesamtweltcup FinnlandFinnland Janne Korpi NiederlandeNiederlande Cheryl Maas
Snowboardcrossweltcup SpanienSpanien Lucas Eguibar FrankreichFrankreich Nelly Moenne-Loccoz
Parallel-Riesenslalom SlowenienSlowenien Žan Košir OsterreichÖsterreich Marion Kreiner
Parallelslalom SlowenienSlowenien Žan Košir SchweizSchweiz Julie Zogg
Halfpipe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Taylor Gold
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Yiwei
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Clark
Slopestyle FinnlandFinnland Janne Korpi NiederlandeNiederlande Cheryl Maas
Big Air KanadaKanada Darcy Sharpe
BelgienBelgien Seppe Smits
NiederlandeNiederlande Cheryl Maas

Der Snowboard-Weltcup 2014/15 begann am 4. Dezember 2014 im US-amerikanischen Copper Mountain und endete am 21. März 2015 im spanischen La Molina. Höhepunkt der Saison war die Snowboard-Weltmeisterschaft 2015 in Kreischberg (Österreich), deren Ergebnisse jedoch nicht für den Weltcup zählten.

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

PGS = Parallel-Riesenslalom
PSL = Parallelslalom
SBX = Snowboardcross
SBS = Slopestyle
HP = Halfpipe
BA = Big Air

Datum Austragungsort Disz. Sieger Zweiter Dritter
4.–6. Dezember 2014 Vereinigte Staaten  Copper Mountain HP Vereinigte Staaten  Taylor Gold China Volksrepublik  Zhang Yiwei Vereinigte Staaten  Ben Ferguson
16. Dezember 2014 Italien  Carezza PGS Italien  Roland Fischnaller Slowenien  Žan Košir Kanada  Jasey-Jay Anderson
18. Dezember 2014 Osterreich  Montafon SBX wegen Schneemangels abgesagt
19. Dezember 2014 SBX Team wegen Schneemangels abgesagt
18. Dezember 2014 PSL Italien  Roland Fischnaller Slowenien  Žan Košir Italien  Mirko Felicetti
19. Dezember 2014 PSL Team Italien  Italien 1
Nadya Ochner
Roland Fischnaller
Russland  Russland 2
Natalja Sobolewa
Andrei Sobolew
Japan  Japan 1
Tomoka Takeuchi
Masaki Shiba
20. Dezember 2014 Turkei  Istanbul BA Belgien  Seppe Smits Schweiz  Jonas Bösiger Vereinigte Staaten  Brandon Davis
9. Januar 2015 Osterreich  Bad Gastein PSL Slowenien  Žan Košir Italien  Christoph Mick Deutschland  Patrick Bussler
10. Januar 2015 PSL Team Schweiz  Schweiz 1
Patrizia Kummer
Nevin Galmarini
Russland  Russland 5
Swetlana Boldykowa
Waleri Jewgenjewitsch Kolegow
Russland  Russland 2
Natalja Sobolewa
Andrei Sobolew
15. bis 25. Januar 2015 Snowboard-Weltmeisterschaft 2015 in Osterreich  Kreischberg
31. Januar 2015 Slowenien  Rogla PGS Russland  Vic Wild Italien  Mirko Felicetti Slowenien  Žan Košir
7. Februar 2015 Deutschland  Sudelfeld PGS Russland  Andrei Sobolew Russland  Vic Wild Slowenien  Žan Košir
20. Februar 2015 Kanada  Stoneham BA Kanada  Darcy Sharpe Kanada  Tyler Nicholson Vereinigte Staaten  Eric Beauchemin
21. Februar 2015 SBS Kanada  Michael Ciccarelli Finnland  Janne Korpi Japan  Keita Inamura
22. Februar 2015 HP Wettkampf abgesagt
27. Februar 2015 Vereinigte Staaten  Park City SBS Vereinigte Staaten  Eric Willett Vereinigte Staaten  Chas Guldemond Vereinigte Staaten  Eric Beauchemin
1. März 2015 HP China Volksrepublik  Zhang Yiwei Vereinigte Staaten  Taylor Gold Australien  Kent Callister
28. Februar 2015 Japan  Asahikawa PGS Slowenien  Žan Košir Deutschland  Patrick Bussler Russland  Stanislaw Detkow
1. März 2015 PSL Slowenien  Žan Košir Vereinigte Staaten  Justin Reiter Italien  Mirko Felicetti
7. März 2015 Vereinigte Staaten  Squaw Valley SBX Wettkampf abgesagt
8. März 2015 SBX Team Wettkampf abgesagt
7. März 2015 Russland  Moskau PSL Vereinigte Staaten  Justin Reiter Osterreich  Benjamin Karl Italien  Roland Fischnaller
14. März 2015 Deutschland  Winterberg PSL Italien  Roland Fischnaller Osterreich  Benjamin Karl Russland  Konstantin Schipilow
14. März 2015 Schweiz  Veysonnaz SBX Spanien  Lucas Eguibar Russland  Nikolai Oljunin Kanada  Kevin Hill
15. März 2015 Australien  Alex Pullin Spanien  Lucas Eguibar Kanada  Kevin Hill
14. März 2015 Tschechien  Spindleruv Mlyn SBS Schweiz  Lucien Koch Finnland  Janne Korpi Finnland  Petja Piiroinen
21. März 2015 Spanien  La Molina SBX Kanada  Christopher Robanske Vereinigte Staaten  Alex Deibold Australien  Alex Pullin

Weltcupstände MännerBearbeiten

Endstände

Gesamtwertung Freestyle

Rang Name Punkte
1 Finnland  Janne Korpi 2940
2 Finnland  Petja Piiroinen 1820
3 Vereinigte Staaten  Taylor Gold 1800
3 China Volksrepublik  Zhang Yiwei 1800
5 Belgien  Sebbe De Buck 1550
6 Vereinigte Staaten  Eric Willett 1360
7 Vereinigte Staaten  Eric Beauchemin 1300
8 Tschechien  Petr Horak 1295
9 Kanada  Darcy Sharpe 1260
10 Schweiz  Jonas Bösiger 1220

Parallel (PGS und PSL)

Rang Name Punkte
1 Slowenien  Žan Košir 6250
2 Italien  Roland Fischnaller 4589
3 Vereinigte Staaten  Justin Reiter 3680
4 Russland  Andrei Sobolew 3490
5 Osterreich  Benjamin Karl 3452
6 Russland  Vic Wild 3395
7 Italien  Mirko Felicetti 2655
8 Deutschland  Patrick Bussler 2286
9 Slowenien  Rok Marguč 2212
10 Schweiz  Nevin Galmarini 2202

Snowboardcross

Rang Name Punkte
1 Spanien  Lucas Eguibar 2090
2 Australien  Alex Pullin 1700
3 Russland  Nikolai Oljunin 1560
4 Kanada  Kevin Hill 1360
5 Kanada  Christopher Robanske 1000
6 Vereinigte Staaten  Alex Deibold 972
7 Norwegen  Stian Sivertzen 950
8 Australien  Jarryd Hughes 842
9 Italien  Omar Visintin 726
10 Deutschland  Martin Nörl 720

Parallel-Riesenslalom (PGS)

Rang Name Punkte
1 Slowenien  Žan Košir 3000
2 Russland  Vic Wild 2139
3 Russland  Andrei Sobolew 1720
4 Italien  Roland Fischnaller 1409
5 Deutschland  Alexander Bergmann 1370

Parallelslalom (PSL)

Rang Name Punkte
1 Slowenien  Žan Košir 3250
2 Italien  Roland Fischnaller 3180
3 Osterreich  Benjamin Karl 2660
4 Vereinigte Staaten  Justin Reiter 2370
5 Russland  Andrei Sobolew 1770

Halfpipe

Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten  Taylor Gold 1800
1 China Volksrepublik  Zhang Yiwei 1800
3 Vereinigte Staaten  Gregory Bretz 860
4 Australien  Kent Callister 780
5 Vereinigte Staaten  Jake Pates 620

Slopestyle

Rang Name Punkte
1 Finnland  Janne Korpi 2100
2 Finnland  Petja Piiroinen 1050
3 Kanada  Michael Ciccarelli 1000
3 Schweiz  Lucien Koch 1000
3 Vereinigte Staaten  Eric Willett 1000

Big Air

Rang Name Punkte
1 Kanada  Darcy Sharpe 1000
1 Belgien  Seppe Smits 1000
3 Schweiz  Jonas Bösiger 800
3 Kanada  Tyler Nicholson 800
5 Finnland  Petja Piiroinen 770

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

PGS = Parallel-Riesenslalom
PSL = Parallelslalom
SBX = Snowboardcross
SBS = Slopestyle
HP = Halfpipe
BA = Big Air

Datum Austragungsort Disz. Sieger Zweiter Dritter
4.–6. Dezember 2014 Vereinigte Staaten  Copper Mountain HP Vereinigte Staaten  Kelly Clark Vereinigte Staaten  Arielle Gold Vereinigte Staaten  Hannah Teter
16. Dezember 2014 Italien  Carezza PGS Osterreich  Marion Kreiner Kanada  Caroline Calvé Italien  Nadya Ochner
18. Dezember 2014 Osterreich  Montafon SBX wegen Schneemangel abgesagt
19. Dezember 2014 SBX Team wegen Schneemangel abgesagt
18. Dezember 2014 PSL Osterreich  Sabine Schöffmann Deutschland  Amelie Kober Russland  Aljona Sawarsina
20. Dezember 2014 Turkei  Istanbul BA Vereinigte Staaten  Ty Walker Schweiz  Sina Candrian Niederlande  Cheryl Maas
9. Januar 2015 Osterreich  Bad Gastein PSL Tschechien  Ester Ledecká Schweiz  Patrizia Kummer Schweiz  Julie Zogg
15. bis 25. Januar 2015 Snowboard-Weltmeisterschaft 2015 in Osterreich  Kreischberg
31. Januar 2015 Slowenien  Rogla PGS Osterreich  Marion Kreiner Osterreich  Ina Meschik Deutschland  Selina Jörg
7. Februar 2015 Deutschland  Sudelfeld PGS Tschechien  Ester Ledecká Schweiz  Julie Zogg Osterreich  Marion Kreiner
20. Februar 2015 Kanada  Stoneham BA Niederlande  Cheryl Maas Schweiz  Lia-Mara Bösch Slowakei  Klaudia Medlova
21. Februar 2015 SBS Niederlande  Cheryl Maas Vereinigte Staaten  Jessika Jenson Slowakei  Klaudia Medlova
22. Februar 2015 HP Wettkampf abgesagt
27. Februar 2015 Vereinigte Staaten  Park City SBS Niederlande  Cheryl Maas Vereinigte Staaten  Karly Shorr Schweiz  Elena Könz
1. März 2015 HP Vereinigte Staaten  Kelly Clark Vereinigte Staaten  Arielle Gold China Volksrepublik  Cai Xuetong
28. Februar 2015 Japan  Asahikawa PGS Osterreich  Julia Dujmovits Schweiz  Julie Zogg Tschechien  Ester Ledecká
1. März 2015 PSL Schweiz  Julie Zogg Osterreich  Sabine Schöffmann Osterreich  Julia Dujmovits
7. März 2015 Vereinigte Staaten  Squaw Valley SBX Wettkampf abgesagt
8. März 2015 SBX Team Wettkampf abgesagt
7. März 2015 Russland  Moskau PSL Osterreich  Claudia Riegler Schweiz  Julie Zogg Schweiz  Patrizia Kummer
14. März 2015 Deutschland  Winterberg PSL Norwegen  Hilde Katrine Engeli Deutschland  Selina Jörg Russland  Aljona Sawarsina
14. März 2015 Schweiz  Veysonnaz SBX Italien  Michela Moioli Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz Frankreich  Chloé Trespeuch
15. März 2015 Kanada  Dominique Maltais Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz Frankreich  Chloé Trespeuch
14. März 2015 Tschechien  Spindleruv Mlyn SBS Niederlande  Cheryl Maas Slowakei  Klaudia Medlova Finnland  Ella Suitiala
21. März 2015 Spanien  La Molina SBX Frankreich  Charlotte Bankes Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Endstände

Gesamtwertung Freestyle

Rang Name Punkte
1 Niederlande  Cheryl Maas 4600
2 Slowakei  Klaudia Medlova 2560
3 Vereinigte Staaten  Kelly Clark 2000
4 Finnland  Ella Suitiala 1710
5 Vereinigte Staaten  Ty Walker 1650
6 Vereinigte Staaten  Arielle Gold 1600
7 Schweiz  Elena Könz 1600
8 Slowenien  Urška Pribošič 1460
9 Schweiz  Sina Candrian 1300
10 Kanada  Breanna Stangeland 1250

Parallel (PGS und PSL)

Rang Name Punkte
1 Schweiz  Julie Zogg 4740
2 Osterreich  Marion Kreiner 4470
3 Tschechien  Ester Ledecká 3900
4 Osterreich  Sabine Schöffmann 3760
5 Osterreich  Julia Dujmovits 3586
6 Deutschland  Selina Jörg 3290
7 Osterreich  Claudia Riegler 2990
8 Schweiz  Patrizia Kummer 2900
9 Japan  Tomoka Takeuchi 2626
10 Kanada  Caroline Calvé 2602

Snowboardcross

Rang Name Punkte
1 Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz 2400
2 Kanada  Dominique Maltais 1900
3 Italien  Michela Moioli 1900
4 Frankreich  Chloé Trespeuch 1400
5 Australien  Belle Brockhoff 1300
6 Schweiz  Sandra Daniela Gerber 1120
7 Frankreich  Charlotte Bankes 1000
8 Italien  Raffaella Brutto 900
9 Osterreich  Maria Ramberger 850
10 Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 840

Parallel-Riesenslalom (PGS)

Rang Name Punkte
1 Osterreich  Marion Kreiner 3000
2 Tschechien  Ester Ledecká 2050
3 Schweiz  Julie Zogg 1790
4 Japan  Tomoka Takeuchi 1690
5 Osterreich  Julia Dujmovits 1646

Parallelslalom (PSL)

Rang Name Punkte
1 Schweiz  Julie Zogg 2950
2 Osterreich  Sabine Schöffmann 2610
3 Norwegen  Hilde Katrine Engeli 2050
4 Schweiz  Patrizia Kummer 2040
5 Osterreich  Claudia Riegler 2030

Halfpipe

Rang Name Punkte
1 Vereinigte Staaten  Kelly Clark 2000
2 Vereinigte Staaten  Arielle Gold 1600
3 China Volksrepublik  Cai Xuetong 1100
4 Vereinigte Staaten  Hannah Teter 820
5 Frankreich  Clémence Grimal 810

Slopestyle

Rang Name Punkte
1 Niederlande  Cheryl Maas 3000
2 Slowakei  Klaudia Medlova 1640
3 Finnland  Ella Suitiala 1190
4 Vereinigte Staaten  Karly Shorr 1160
5 Schweiz  Elena Könz 1100

Big Air

Rang Name Punkte
1 Niederlande  Cheryl Maas 1600
2 Vereinigte Staaten  Ty Walker 1180
3 Slowakei  Klaudia Medlova 920
4 Schweiz  Lia-Mara Bösch 800
4 Schweiz  Sina Candrian 800

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren

Weltcup Damen