Hauptmenü öffnen

Snowboard

Snowboard-Weltcup 2011/12

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Parallel OsterreichÖsterreich Andreas Prommegger SchweizSchweiz Patrizia Kummer
Gesamtwertung Freestyle FinnlandFinnland Janne Korpi China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Xuetong
Snowboardcross FrankreichFrankreich Pierre Vaultier KanadaKanada Dominique Maltais
Halfpipe FinnlandFinnland Janne Korpi China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Xuetong
Big Air FinnlandFinnland Janne Korpi nur Männer
Slopestyle NiederlandeNiederlande Dimi de Jong NiederlandeNiederlande Charlotte van Gils
Wettbewerbe
Austragungsorte 19 17
Einzelwettbewerbe 31 27
Abgesagt 4 3

Der Snowboard-Weltcup 2011/12 begann am 28. August 2011 im neuseeländischen Cardrona und endet am 17. März 2012 im italienischen Valmalenco. Bei den Männern werden 31 Wettbewerbe ausgetragen (7 Parallel-Riesenslalom, 4 Parallel-Slalom, 8 Snowboardcross, 3 Slopestyle, 5 Halfpipe und 4 Big Air). Bei den Frauen sind es 27 ausgetragene Wettbewerbe (7 Parallel-Riesenslalom, 4 Parallel-Slalom, 8 Snowboardcross, 3 Slopestyle und 5 Halfpipe).

Inhaltsverzeichnis

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

PGS = Parallel-Riesenslalom
PSL = Parallelslalom
SBX = Snowboardcross
SBS = Slopestyle
HP = Halfpipe
BA = Big Air

Datum Austragungsort Disz. Sieger Zweiter Dritter
28. August 2011 Neuseeland  Cardrona HP Finnland  Janne Korpi China Volksrepublik  Yiwei Zhang Niederlande  Dimi de Jong
13. Oktober 2011 Niederlande  Landgraaf PSL Italien  Roland Fischnaller Italien  Aaron March Osterreich  Andreas Prommegger
29. Oktober 2011 Vereinigtes Konigreich  London BA Finnland  Janne Korpi Belgien  Seppe Smits Niederlande  Joris Ouwerkerk
3. November 2011 Schweiz  Saas-Fee HP Schweiz  Iouri Podladtchikov Japan  Ryō Aono Finnland  Janne Korpi
19. November 2011 Schweden  Stockholm BA Schweden  Niklas Mattsson Osterreich  Michael Macho Russland  Alexei Sobolew
15. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride PGS Osterreich  Benjamin Karl Osterreich  Andreas Prommegger Schweiz  Simon Schoch
16. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride SBX Frankreich  Pierre Vaultier Kanada  Christopher Robanske Vereinigte Staaten  Nick Baumgartner
17. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride SBX Team Frankreich  Frankreich 1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 Norwegen  Norwegen
17. Dezember 2011 Finnland  Ruka HP Finnland  Markus Malin Niederlande  Steve Krijbolder Finnland  Aleksi Kumpulainen
21. Dezember 2011 Italien  Karersee PGS Italien  Roland Fischnaller Osterreich  Benjamin Karl Slowenien  Rok Flander
22. Dezember 2011 Italien  Karersee PSL Osterreich  Benjamin Karl Schweiz  Simon Schoch Osterreich  Siegfried Grabner
13. Januar 2012 Osterreich  Jauerling PSL Osterreich  Andreas Prommegger Russland  Alexei Sobolew Italien  Roland Fischnaller
15. Januar 2012 Osterreich  Bad Gastein1 PSL Italien  Roland Fischnaller Italien  Aaron March Slowenien  Rok Flander
19. Januar 2012 Schweiz  Veysonnaz2 SBX Russland  Andrej Boldikow Vereinigte Staaten  Nate Holland Frankreich  Pierre Vaultier
22. Januar 2012 Schweiz  Veysonnaz SBX Vereinigte Staaten  Nate Holland Osterreich  Markus Schairer Italien  Emanuel Perathoner
28. Januar 2012 Deutschland  Sudelfeld PGS Osterreich  Siegfried Grabner Osterreich  Lukas Mathies Osterreich  Andreas Prommegger
4. Februar 2012 Slowakei  Jasná SBS Wettkampf abgesagt
8. Februar 2012 Kanada  Blue Mountain SBX Frankreich  Pierre Vaultier Deutschland  David Speiser Vereinigte Staaten  Nick Baumgartner
21. Februar 2012 Kanada  Stoneham SBX Frankreich  Pierre Vaultier Russland  Nikolai Oljunin Vereinigte Staaten  Jonathan Cheever
22. Februar 2012 Kanada  Stoneham PGS Osterreich  Andreas Prommegger Osterreich  Manuel Veith Schweiz  Nevin Galmarini
23. Februar 2012 Kanada  Stoneham HP Australien  Nathan Johnstone Japan  Taku Hiraoka Finnland  Janne Korpi
24. Februar 2012 Kanada  Stoneham BA Kanada  Antoine Truchon Finnland  Petja Piiroinen Kanada  Matts Kulisek
26. Februar 2012 Kanada  Stoneham SBS Niederlande  Dimi de Jong Kanada  Jonathan Versteeg Kanada  Maxence Parrot
2. März 2012 Italien  Bardonecchia HP Wettkampf abgesagt
3. März 2012 Russland  Moskau PSL Italien  Roland Fischnaller Schweiz  Simon Schoch Osterreich  Andreas Prommegger
4. März 2012 Italien  Bardonecchia SBS Wettkampf abgesagt
10. März 2012 Spanien  La Molina PGS Osterreich  Andreas Prommegger Schweiz  Simon Schoch Osterreich  Benjamin Karl
14. März 2012 Italien  Valmalenco SBX Norwegen  Stian Sivertzen Vereinigte Staaten  Alex Tuttle Frankreich  Tony Ramoin
16. März 2012 Italien  Valmalenco SBX Deutschland  Konstantin Schad Russland  Andrej Boldikow Andorra  Lluís Marin Tarroch
17. März 2012 Italien  Valmalenco PGS Italien  Roland Fischnaller Osterreich  Manuel Veith Osterreich  Ingemar Walder
1 Von Veysonnaz nach Bad Gaststein
2 Von Bad Gaststein nach Veysonnaz

Weltcupstände MännerBearbeiten

Parallel (PGS und PSL)
(Endstand nach 11 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Osterreich  Andreas Prommegger 6950
2 Italien  Roland Fischnaller 6930
3 Osterreich  Benjamin Karl 5506
4 Schweiz  Simon Schoch 4686
5 Osterreich  Siegfried Grabner 3880

Snowboardcross
(Endstand nach 7 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Frankreich  Pierre Vaultier 3852
2 Russland  Andrej Boldikow 2930
3 Vereinigte Staaten  Nate Holland 2340
4 Deutschland  Konstantin Schad 2306
5 Deutschland  David Speiser 2250

Gesamtwertung Freestyle (AFU)
(Endstand nach 8 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Finnland  Janne Korpi 3990
2 Niederlande  Dimi de Jong 2940
3 Finnland  Petja Piiroinen 1520
4 Australien  Nathan Johnstone 1500
5 Japan  Taku Hiraoka 1295

Halfpipe
(Endstand nach 4 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Finnland  Janne Korpi 2200
1 Australien  Nathan Johnstone 1500
3 Niederlande  Dimi de Jong 1360
4 Japan  Taku Hiraoka 1295
5 Finnland  Markus Malin 1150

Slopestyle
(Endstand nach 1 Wettbewerb)

Rang Name Punkte
1 Niederlande  Dimi de Jong 1000
2 Kanada  Jonathan Versteeg 800
3 Kanada  Maxence Parrot 600
4 Finnland  Ville Uotila 500
5 Kanada  Craig McMorris 450

Big Air
(Endstand nach 3 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Finnland  Janne Korpi 1520
2 Finnland  Petja Piiroinen 1280
3 Schweden  Niklas Mattsson 1160
4 Kanada  Antoine Truchon 1078
5 Russland  Alexei Sobolew 1050

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

PGS = Parallel-Riesenslalom
PSL = Parallelslalom
SBX = Snowboardcross
SBS = Slopestyle
HP = Halfpipe

Datum Austragungsort Disz. Sieger Zweiter Dritter
28. August 2011 Neuseeland  Cardrona HP China Volksrepublik  Cai Xuetong Australien  Holly Crawford Schweiz  Ursina Haller
13. Oktober 2011 Niederlande  Landgraaf PSL Schweiz  Fränzi Mägert-Kohli Russland  Jekaterina Tudegeschewa Osterreich  Marion Kreiner
3. November 2011 Schweiz  Saas-Fee HP Spanien  Queralt Castellet Frankreich  Sophie Rodriguez Schweiz  Ursina Haller
15. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride PGS Osterreich  Julia Dujmovits Schweiz  Fränzi Mägert-Kohli Deutschland  Amelie Kober
16. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride SBX Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Kanada  Dominique Maltais Frankreich  Déborah Anthonioz
17. Dezember 2011 Vereinigte Staaten  Telluride SBX Team Frankreich  Frankreich 2 Kanada  Kanada 1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
17. Dezember 2011 Finnland  Ruka HP Frankreich  Lucile Lefevre Frankreich  Emma Bernard Finnland  Ella Suitiala
21. Dezember 2011 Italien  Karersee PGS Kanada  Caroline Calve Deutschland  Amelie Kober Osterreich  Marion Kreiner
22. Dezember 2011 Italien  Karersee PSL Schweiz  Patrizia Kummer Deutschland  Isabella Laböck Deutschland  Anke Karstens
13. Januar 2012 Osterreich  Jauerling PSL Schweiz  Patrizia Kummer Russland  Jekaterina Tudegeschewa Osterreich  Marion Kreiner
15. Januar 2012 Osterreich  Bad Gastein1 PSL Schweiz  Patrizia Kummer Schweiz  Julie Zogg Osterreich  Marion Kreiner
19. Januar 2012 Schweiz  Veysonnaz2 SBX Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Bulgarien  Aleksandra Schekowa Kanada  Dominique Maltais
22. Januar 2012 Schweiz  Veysonnaz SBX Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis Kanada  Dominique Maltais Bulgarien  Aleksandra Schekowa
28. Januar 2012 Deutschland  Sudelfeld PGS Deutschland  Amelie Kober Osterreich  Marion Kreiner Russland  Jekaterina Tudegeschewa
4. Februar 2012 Slowakei  Jasná SBS Wettkampf abgesagt
8. Februar 2012 Kanada  Blue Mountain SBX Kanada  Dominique Maltais Bulgarien  Aleksandra Schekowa Kanada  Maëlle Ricker
21. Februar 2012 Kanada  Stoneham SBX Kanada  Maëlle Ricker Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz Frankreich  Déborah Anthonioz
22. Februar 2012 Kanada  Stoneham PGS Russland  Jekaterina Tudegeschewa Osterreich  Julia Dujmovits Schweiz  Julie Zogg
23. Februar 2012 Kanada  Stoneham HP China Volksrepublik  Cai Xuetong China Volksrepublik  Li Shuang Japan  Haruna Matsumoto
26. Februar 2012 Kanada  Stoneham SBS Niederlande  Charlotte van Gils Kanada  Brooke Voigt Kanada  Breanna Stangeland
2. März 2012 Italien  Bardonecchia HP Wettkampf abgesagt
3. März 2012 Russland  Moskau PSL Schweiz  Patrizia Kummer Osterreich  Julia Dujmovits Schweiz  Julie Zogg
4. März 2012 Italien  Bardonecchia SBS Wettkampf abgesagt
10. März 2012 Spanien  La Molina PGS Schweiz  Patrizia Kummer Deutschland  Amelie Kober Schweiz  Julie Zogg
14. März 2012 Italien  Valmalenco SBX Kanada  Maëlle Ricker Bulgarien  Aleksandra Schekowa Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz
16. März 2012 Italien  Valmalenco SBX Vereinigte Staaten  Jacqueline Hernandez Frankreich  Nelly Moenne-Loccoz Vereinigtes Konigreich  Zoe Gillings
17. März 2012 Italien  Valmalenco PGS Deutschland  Amelie Kober Schweiz  Patrizia Kummer Osterreich  Julia Dujmovits
1 Von Veysonnaz nach Bad Gaststein
2 Von Bad Gaststein nach Veysonnaz

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Parallel (PGS und PSL)
(Endstand nach 11 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Schweiz  Patrizia Kummer 6840
2 Deutschland  Amelie Kober 6180
3 Osterreich  Julia Dujmovits 5400
4 Osterreich  Marion Kreiner 5310
5 Russland  Jekaterina Tudegeschewa 5070

Snowboardcross
(Endstand nach 7 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 Kanada  Dominique Maltais 4200
2 Kanada  Maëlle Ricker 3950
3 Bulgarien  Aleksandra Schekowa 3760
4 Frankreich  Nelly Moenne Loccoz 3460
5 Vereinigte Staaten  Lindsey Jacobellis 3000

Gesamtwertung Freestyle (AFU)
(Endstand nach 5 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Cai Xuetong 2000
2 Spanien  Queralt Castellet 1580
3 Frankreich  Emma Bernard 1320
4 China Volksrepublik  Li Shuang 1300
5 Frankreich  Lucile Lefevre 1290

Halfpipe
(Endstand nach 4 Wettbewerben)

Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Cai Xuetong 2000
2 Spanien  Queralt Castellet 1580
3 Frankreich  Emma Bernard 1320
4 China Volksrepublik  Li Shuang 1300
5 Frankreich  Lucile Lefevre 1290

Slopestyle
(Endstand nach 1 Wettbewerb)

Rang Name Punkte
1 Niederlande  Charlotte van Gils 1000
2 Kanada  Brooke Voigt 0800
3 Kanada  Breanna Stangeland 0600
4 Osterreich  Christina Gruber 0500
5 Neuseeland  Shelly Gotlieb 0450

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren
Weltcup Damen