Hauptmenü öffnen

Nachdem nach 1957 zunächst sechs Jahre lang keine Snookerweltmeisterschaft ausgerichtet wurde, wurde sie 1964, mit Einverständnis der Billiards Association and Control Council (BACC), durch den Engländer Rex Williams, in Form von Herausforderungs-Duellen (engl.: Challenge Matches) wieder eingeführt.

Von 1964 bis 1968 wurden sieben solche Duelle gespielt, die alle vom Engländer John Pulman gewonnen wurden.

Ab 1969 wurde die Weltmeisterschaft von der 1968 gegründeten World Professional Billiards & Snooker Association im K.-o.-System ausgetragen.[1][2]

Challenge MatchesBearbeiten

Jahr Titelverteidiger Ergebnis[1][2][3] Herausforderer Ort Höchstes Break[4]
1964 England  John Pulman 19:16 England  Fred Davis Burroughes Hall, London, England 112 (Pulman) [5]
1964 England  John Pulman 40:33 England  Rex Williams Burroughes Hall, London, England 107 (Williams) [5]
1965 England  John Pulman 37:36 England  Fred Davis Burroughes Hall, London, England [6]
1965 England  John Pulman 25:22 England  Rex Williams Südafrika 142 (Williams) [6][7][8]
1965 England  John Pulman 39:12 Sudafrika 1961  Fred Van Rensburg Südafrika [6]
1966 England  John Pulman 5:2 England  Fred Davis St George’s Hall, Liverpool, England [9][8]
1968 England  John Pulman 39:34 Australien  Eddie Charlton Co-operative Hall, Bolton, England 122 (Charlton) [10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Chris Turner: World Professional Championship. In: cajt.pwp.blueyonder.co.uk. Chris Turner’s Snooker Archive. Archiviert vom Original am 16. April 2013. Abgerufen am 9. Februar 2011.
  2. a b Eric Hayton: The CueSport Book of Professional Snooker. Rose Villa Publications, Lowestoft 2004, ISBN 0-9548549-0-X, S. 144.
  3. Hall of Fame. Snooker.org. Abgerufen am 1. November 2012.
  4. 2004 Embassy World Championship Information. Global Snooker Centre. Archiviert vom Original am 8. Dezember 2004. Abgerufen am 9. Mai 2012.
  5. a b World Championship 1964. Global Snooker. Archiviert vom Original am 10. März 2011. Abgerufen am 19. März 2011.
  6. a b c World Championship 1965. Global Snooker. Archiviert vom Original am 10. März 2011. Abgerufen am 19. März 2011.
  7. Clive Everton: Guinness Book of Snooker. Guinness Superlatives, Enfield 1981, ISBN 0-85112-230-2, S. 65.
  8. a b nach Matches; nicht nach Frames
  9. World Championship 1966. Global Snooker. Archiviert vom Original am 10. März 2011. Abgerufen am 19. März 2011.
  10. World Championship 1968. Global Snooker. Archiviert vom Original am 10. März 2011. Abgerufen am 19. März 2011.