Hauptmenü öffnen

Snookerweltmeisterschaft 1949

Snookerturnier
Snookerweltmeisterschaft 1949
Turnierdaten
Turnierformat: Knock-out
Spielzeit: 1948/49
Verband: BACC
Turnierdetails
Teilnehmer: 11[1]
Titelverteidiger: EnglandEngland Fred Davis
Sieger: EnglandEngland Fred Davis
2. Finalist: SchottlandSchottland Walter Donaldson
Finalaustragungsort: Leicester Square Hall, London, EnglandEngland England [2]
Preisgeld:
Frames im Finale: Best of 145
Rekorde
Höchstes Break: 115 (EnglandEngland Fred Davis)[3]
1948 1950

Die Snookerweltmeisterschaft 1949 war ein Turnier das, zum dritten und letzten Mal, in der Leicester Square Hall in London, England ausgetragen wurde.

Das Finale bestritten, ebenfalls zum dritten Mal, der Schotte Walter Donaldson und der Engländer Fred Davis. Wie im Vorjahr setzte sich Davis mit einem 80:65-Sieg durch und sicherte sich seinen zweiten von acht Weltmeistertiteln. Nach seinem älteren Bruder Joe war er damit der zweite Spieler, der seinen ersten Titel verteidigen konnte.

Das höchste Break erzielte Donaldson mit 115 Punkten.[3]

Der Kanadier Conrad Stanbury schaffte es, nach 1939, wieder in die Hauptrunde. Er schied gegen den späteren Finalisten Walter Donaldson klar mit 13:58 aus.

Der Nordire und seit 1947 Irish Champion Jackie Rea gab sein Debüt bei der Weltmeisterschaft, schied aber in der zweiten Qualifikationsrunde aus.

HauptrundeBearbeiten

[1]

Viertelfinale
Best of 71 Frames
Halbfinale
Best of 71 Frames
Finale
Best of 145 Frames
                   
   
 England  Fred Davis  50    
 England  Kingsley Kennerley  21  
 England  Fred Davis  42    
     England  Sidney Smith  29  
 England  Sidney Smith  41
 England  Alec Brown  30  
 England  Fred Davis  80
     Schottland  Walter Donaldson  65
 Schottland  Walter Donaldson  58    
 Kanada 1921  Conrad Stanbury  13  
 Schottland  Walter Donaldson  49
     England  John Pulman  22  
 England  Albert Brown  29
 England  John Pulman  42  

QualifikationBearbeiten

[1]

Runde 1
Best of 35 Frames
Runde 2
Best of 35 Frames
Runde 3
Best of 35 Frames
                   
   
   
   
 England  Herbert Holt  17
     Kanada 1921  Conrad Stanbury  18
 Nordirland  Jackie Rea  17
     Kanada 1921  Conrad Stanbury  18  
 Kanada 1921  Conrad Stanbury  18
 Niemandsland  H. F. Francis  17  

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c World Championship 1949 (Memento vom 22. Februar 2012 im Internet Archive)auf GlobalSnooker.com. Abgerufen am 25. Mai 2012
  2. Chris Turner: World Professional Championship. Chris Turner's Snooker Archive. Archiviert vom Original am 16. April 2013. Abgerufen am 25. Mai 2012.
  3. a b High Break (Memento vom 8. Dezember 2004 im Internet Archive) auf GlobalSnookerCentre.co.uk. Abgerufen am 25. Mai 2012