Snooker Shoot-Out 2018

Snookerturnier
Snooker Shoot-Out 2018
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Weltranglistenturnier
Austragungsort: Watford Colosseum, Watford
Eröffnung: 8. Februar 2018
Endspiel: 11. Februar 2018

Sieger: Zypern RepublikRepublik Zypern Michael Georgiou
Finalist: SchottlandSchottland Graeme Dott
Höchstes Break: 109 (Zypern RepublikRepublik Zypern Michael Georgiou)
2017
 
2019

Das Coral Snooker Shoot-Out 2018 war ein Snooker-Weltranglistenturnier der Main Tour der Saison 2017/18, das vom 8. bis 11. Februar 2018 im Watford Colosseum ausgetragen wurde. Zum zweiten Mal in Folge fand das Turnier in der im Südosten an Greater London grenzenden Kleinstadt Watford statt. Im Vorjahr hatte der Schotte Anthony McGill gewonnen. Er schied in Runde 1 gegen den späteren Halbfinalisten Mark Davis aus. Sein Bezwinger Graeme Dott erreichte nach dem German Masters 2018 zum zweiten Mal in Folge das Finale, das er aber wie zuvor verlor. Sieger wurde der für Zypern startende Engländer Michael Georgiou, der im Spiel auf die Farben mit der pinkfarbenen Kugel mit 67:56 gewann.

PreisgeldBearbeiten

Das Preisgeld blieb zum Vorjahr unverändert.

Preisgeld[1]
Sieger 32.000 £
Finalist 16.000 £
Halbfinalist 8.000 £
Viertelfinalist 4.000 £
Achtelfinalist 2.000 £
Letzten 32 1.000 £
Letzten 64 500 £
Letzten 128 250 £a
Höchstes Break 2.000 £
Insgesamt 146.000 £
a Dieses Geld floss nicht in die Wertung für die Snookerweltrangliste mit ein.

Der „Rolling 147 Prize“ für ein Maximum Break stand bei 10.000 £.

BesonderheitenBearbeiten

Beim Snooker Shoot-Out wird abweichend zu anderen Turnieren nach besonderen Regeln gespielt. So wird z. B. nur ein Frame gespielt und es gibt pro Stoß ein Zeitlimit (in den ersten fünf Minuten der Partie 15 Sekunden, in den zweiten fünf Minuten 10 Sekunden) sowie für das gesamte Spiel eines von maximal 10 Minuten. Auch die Kleiderordnung weicht von der der anderen Turniere ab und ist legerer.[2]

SpielplanBearbeiten

Die Partien der ersten Runde wurden am 4. Januar bekanntgegeben. Anders als bei den meisten Snookerturnieren wird beim Snooker Shoot-Out jede Runde neu ausgelost.[3][4][5]

Noch vor Beginn des Turniers wurden Hossein Vafaei (35), Sam Craigie (68), Aditya Mehta (69) und Matthew Bolton (115) durch Wayne Brown, Kuldesh Johal, Lewis Roberts und Oliver Brown ersetzt.

1. RundeBearbeiten

Die Spiele der 1. Runde fanden am Donnerstag und am Freitagmittag in 3 Sessions statt.

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (30) Mark Joyce England  3622:3622 England  Alex Davies (A)
2 (8) Kyren Wilson England  4837:4837 England  Ricky Walden (14)
3 (23) Alan McManus Schottland  5232:5232 Schottland  Ross Vallance (A)
4 (101) Duane Jones Wales  2058:2058 England  Ben Woollaston (24)
5 (77) Craig Steadman England  797:797 England  Ali Carter (7)
6 (53) Scott Donaldson Schottland  933:933 China Volksrepublik  Yuan Sijun (93)
7 (62) Lü Haotian China Volksrepublik  453:453 China Volksrepublik  Xu Si (74)
8 (A) David Lilley England  2290:2290 China Volksrepublik  Chen Zhe (92)
9 (88) Chen Zifan China Volksrepublik  10:10 England  Peter Lines (81)
10 (56) Liam Highfield England  01:01 China Volksrepublik  Fang Xiongman (75)
11 (11) Martin Gould England  1759:1759 Irland  Ken Doherty (66)
12 (96) Billy Castle England  2468:2468 England  Chris Wakelin (48)
13 (39) Fergal O’Brien Irland  3151:3151 England  William Lemons (A)
14 (43) Matthew Stevens Wales  4162:4162 China Volksrepublik  Zhao Xintong (64)
15 (60) Elliot Slessor England  487:487 England  Sanderson Lam (102)
16 (A) Kuldesh Johal England  1422:1422 China Volksrepublik  Wang Yuchen (76)
17 (91) Ashley Hugill England  1639:1639 Wales  Ben Jones (A)
18 (67) Hammad Miah England  5312:5312 England  Joe Perry (13)
19 (90) Eden Sharav Schottland  5452:5452 China Volksrepublik  Mei Xiwen (58)
20 (94) Robin Hull Finnland  kl. Thailand  Sunny Akani (63)
21 (84) Allan Taylor England  090:090 England  Ian Burns (87)
22 (25) Robert Milkins England  3159:3159 England  Alfie Burden (49)
23 (100) Christopher Keogan England  482:482 England  Michael Williams (A)
24 (36) Matthew Selt England  1146:1146 Wales  Dominic Dale (31)
25 (55) John Astley England  4347:4347 Schottland  Ross Muir (99)
26 (107) Kurt Dunham Australien  1465:1465 Schottland  Chris Totten (106)
27 (46) Noppon Saengkham Thailand  079:079 England  Paul Davison (105)
28 (116) Basem Eltahhan Agypten  1744:1744 China Volksrepublik  Li Yuan (78)
29 (71) Alexander Ursenbacher Schweiz  2732:2732 England  Jack Lisowski (29)
30 (A) James Cahill England  277:277 England  Rory McLeod (40)
31 (A) James Silverwood England  710:710 England  Stuart Bingham (6)
32 (54) David Grace England  6331:6331 China Volksrepublik  Xiao Guodong (21)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
33 (28) Jimmy Robertson England  3715:3715 Belgien  Luca Brecel (5)
34 (A) Jamie Cope England  4119:4119 Pakistan  Hamza Akbar (112)
35 (50) Tian Pengfei China Volksrepublik  1635:1635 England  Wayne Brown (A)
36 (26) Tom Ford England  3165:3165 Nordirland  Mark Allen (3)
37 (47) Sam Baird England  3624:3624 Nordirland  Joe Swail (104)
38 (61) Michael Georgiou Zypern Republik  4173:4173 Malaysia  Thor Chuan Leong (85)
39 (86) Alex Borg Malta  4454:4454 Wales  Daniel Wells (52)
40 (15) David Gilbert England  3134:3134 England  Adam Duffy (82)
41 (32) Kurt Maflin Norwegen  2717:2717 Wales  Jak Jones (73)
42 (89) Jimmy White England  2770:2770 England  Anthony Hamilton (20)
43 (A) Oliver Brown England  581:581 Wales  Ian Preece (70)
44 (A) Lewis Roberts England  5737:5737 Wales  Jamie Jones (38)
45 (103) Soheil Vahedi Iran  4022:4022 England  Peter Ebdon (37)
46 (80) Gerard Greene Nordirland  154:154 China Volksrepublik  Zhou Yuelong (22)
47 (34) Mike Dunn England  1422:1422 Wales  David John (113)
48 (59) Lee Walker Wales  6735:6735 England  Stuart Carrington (41)
49 (95) Niu Zhuang China Volksrepublik  4920:4920 England  Sean O’Sullivan (109)
50 (83) Zhang Yong China Volksrepublik  2640:2640 England  Jamie Curtis-Barrett (98)
51 (2) Barry Hawkins England  067:067 England  Shaun Murphy (1)
52 (111) Nigel Bond England  1053:1053 Irland  Leo Fernandez (108)
53 (72) James Wattana Thailand  1855:1855 China Volksrepublik  Zhang Anda (57)
54 (27) Li Hang China Volksrepublik  440:440 Wales  Mark Williams (4)
55 (A) Ashley Carty England  4334:4334 England  Mark King (12)
56 (17) Yan Bingtao China Volksrepublik  3318:3318 Schottland  Graeme Dott (19)
57 (65) Mitchell Mann England  620:620 England  Martin O’Donnell (79)
58 (97) Josh Boileau Irland  1449:1449 England  Daniel Ward (A)
59 (114) Lukas Kleckers Deutschland  2927:2927 England  Gary Wilson (44)
60 (18) Michael White Wales  834:834 England  Andrew Higginson (42)
61 (33) Mark Davis England  0103:0103 Schottland  Anthony McGill (9)
62 (A) Charlie Walters England  229:229 England  Rod Lawler (110)
63 (51) Oliver Lines England  4333:4333 China Volksrepublik  Cao Yupeng (45)
64 (16) Michael Holt England  2159:2159 Wales  Ryan Day (10)

kl. = kampflos

2. RundeBearbeiten

Die 2. Runde fand in zwei Teilen am Freitag- und am Samstagabend statt.

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (38) Jamie Jones Wales  044:044 Wales  Michael White (18)
2 (16) Michael Holt England  322:322 England  Ashley Hugill (91)
3 (43) Matthew Stevens Wales  2627:2627 England  David Lilley (A)
4 (56) Liam Highfield England  4443:4443 Nordirland  Gerard Greene (80)
5 (A) James Cahill England  540:540 Schottland  Graeme Dott (19)
6 (39) Fergal O’Brien Irland  3332:3332 England  Ricky Walden (14)
7 (46) Noppon Saengkham Thailand  725:725 England  Martin O’Donnell (79)
8 (6) Stuart Bingham England  4168:4168 Schottland  Scott Donaldson (53)
9 (83) Zhang Yong China Volksrepublik  1042:1042 Schottland  Ross Vallance (A)
10 (7) Ali Carter England  1563:1563 Nordirland  Joe Swail (104)
11 (89) Jimmy White England  4935:4935 England  Billy Castle (96)
12 (71) Alexander Ursenbacher Schweiz  3318:3318 England  Rod Lawler (110)
13 (A) Kuldesh Johal England  5325:5325 England  Mike Dunn (34)
14 (101) Duane Jones Wales  6136:6136 England  Allan Taylor (84)
15 (44) Gary Wilson England  2810:2810 England  Joe Perry (13)
16 (109) Sean O’Sullivan England  1637:1637 England  Peter Ebdon (37)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
17 (72) James Wattana Thailand  5545:5545 Wales  Mark Williams (4)
18 (41) Stuart Carrington England  2181:2181 Wales  Ian Preece (70)
19 (21) Xiao Guodong China Volksrepublik  7411:7411 England  Tom Ford (26)
20 (5) Luca Brecel Belgien  756:756 China Volksrepublik  Mei Xiwen (58)
21 (45) Cao Yupeng China Volksrepublik  2427:2427 Irland  Josh Boileau (97)
22 (63) Sunny Akani Thailand  095:095 England  David Gilbert (15)
23 (11) Martin Gould England  4147:4147 England  John Astley (55)
24 (111) Nigel Bond England  2831:2831 England  Peter Lines (81)
25 (62) Lü Haotian China Volksrepublik  4821:4821 Australien  Kurt Dunham (107)
26 (25) Robert Milkins England  3121:3121 Pakistan  Hamza Akbar (112)
27 (60) Elliot Slessor England  051:051 England  Michael Williams (A)
28 (36) Matthew Selt England  3725:3725 Malta  Alex Borg (86)
29 (2) Barry Hawkins England  4075:4075 England  Alex Davies (A)
30 (12) Mark King England  47:47 China Volksrepublik  Tian Pengfei* (50)
31 (61) Michael Georgiou Zypern Republik  184:184 Wales  Jak Jones (73)
32 (116) Basem Eltahhan Agypten  6910:6910 England  Mark Davis (33)

* Nachdem Mark King sechs Minuten nach Frame-Beginn bereits mit 47:0 in Führung gelegen hatte, gelang es Tian Pengfei noch in zweieinhalb Minuten mit der letzten Roten und Schwarz auf 47:47 auszugleichen. Danach schaffte es aber keiner der beiden Spieler in den verbleibenden anderthalb Minuten den gelben Ball zu lochen. Somit musste im Sudden-Death-Modus entschieden werden. Wobei Mark King begann und, nachdem beide den ersten Ball verschossen hatten, jeweils zweimal Blau versenkten, bis Mark King in seinem 4. Versuch verfehlte, Tian Pengfei danach einlochte und damit gewann.[6]

3. RundeBearbeiten

Sonntag 12 Uhr

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (5) Luca Brecel Belgien  800:800 Zypern Republik  Michael Georgiou (61)
2 (91) Ashley Hugill England  6411:6411 Schottland  Graeme Dott (19)
3 (83) Zhang Yong China Volksrepublik  171:171 England  Mike Dunn (34)
4 (41) Stuart Carrington England  2657:2657 England  Billy Castle (96)
5 (4) Mark Williams Wales  954:954 England  Allan Taylor (84)
6 (79) Martin O’Donnell England  1724:1724 England  Ricky Walden (14)
7 (112) Hamza Akbar Pakistan  4516:4516 China Volksrepublik  Cao Yupeng (45)
8 (38) Jamie Jones Wales  079:079 England  Rod Lawler (110)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
9 (107) Kurt Dunham Australien  841:841 England  Barry Hawkins (2)
10 (50) Tian Pengfei China Volksrepublik  2616:2616 England  Joe Perry (13)
11 (7) Allister Carter England  711:711 England  Mark Davis (33)
12 (6) Stuart Bingham England  060:060 England  Elliot Slessor (60)
13 (111) Nigel Bond England  971:971 Wales  Matthew Stevens (43)
14 (26) Tom Ford England  2951:2951 England  Martin Gould (11)
15 (86) Alex Borg Malta  3113:3113 Thailand  Sunny Akani (63)
16 (109) Sean O’Sullivan England  5141:5141 Nordirland  Gerard Greene (80)

AchtelfinaleBearbeiten

Sonntag 18 Uhr

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (63) Sunny Akani Thailand  3147:3147 England  Tom Ford (26)
2 (79) Martin O’Donnell England  2133:2133 Wales  Jamie Jones (38)
3 (83) Zhang Yong China Volksrepublik  2448:2448 England  Stuart Carrington (41)
4 (111) Nigel Bond England  7140:7140 Zypern Republik  Michael Georgiou (61)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
5 (80) Gerard Greene Nordirland  6934:6934 China Volksrepublik  Cao Yupeng (45)
6 (19) Graeme Dott Schottland  2464:2464 England  Barry Hawkins (2)
7 (13) Joe Perry* England  56:56 Wales  Mark Williams (4)
8 (6) Stuart Bingham England  456:456 England  Mark Davis (33)

* Joe Perry vergab in den letzten 10 Sekunden die pinkfarbene Kugel auf die Mitteltasche und das Spiel endete unentschieden. Das zweite Blue Ball Shoot-Out des Turniers gewann er aber dann, nachdem er die wieder aufgelegte blaue Kugel lochte, während Mark Williams nach ihm verschoss.

ViertelfinaleBearbeiten

Sonntag 20 Uhr

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (79) Martin O’Donnell England  948:948 Thailand  Sunny Akani (63)
2 (19) Graeme Dott Schottland  3561:3561 China Volksrepublik  Cao Yupeng (45)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
3 (33) Mark Davis* England  36:36 England  Joe Perry (13)
4 (61) Michael Georgiou Zypern Republik  9114:9114 China Volksrepublik  Zhang Yong (83)

* Erneut vergab Joe Perry die Entscheidung in der regulären Spielzeit, als er in der letzten Sekunde eine Farbe in die Ecke verschoss. Bei seinem zweiten Blue Ball Shoot-Out in Folge verschoss er aber als Erster. Mark Davis verwandelte jedoch und zog ins Halbfinale ein.

HalbfinaleBearbeiten

Sonntag 21:15 Uhr

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (61) Michael Georgiou Zypern Republik  553:553 England  Martin O’Donnell (79)
Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
2 (33) Mark Davis England  598:598 Schottland  Graeme Dott (19)

FinaleBearbeiten

Sonntag 21:45 Uhr

Spiel Spieler 1 Ergebnis Spieler 2
1 (61) Michael Georgiou Zypern Republik  5667:5667 Schottland  Graeme Dott (19)

Century BreaksBearbeiten

Zweimal gelangen Spielern Breaks von mehr als 100 Punkten, Mark Davis in Runde 1 und Michael Georgiou im Viertelfinale.[7]

QuellenBearbeiten

  1. Indicative Prize Money Rankings Schedule 2017/2018 Season. (PDF; 88 kB) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards & Snooker Association, 11. Juli 2017, abgerufen am 29. November 2017 (englisch).
  2. Snooker Shoot Out 2018 – Competition Rules. (PDF; 105 kB) World Professional Billiards and Snooker Association, 19. Dezember 2017, abgerufen am 22. Januar 2018.
  3. Coral Shoot Out 2018 – Draw. (PDF; 386 kB) World Professional Billiards and Snooker Association, 19. Dezember 2017, abgerufen am 22. Januar 2018.
  4. Coral Shoot Out 2018. (PDF; 235 kB) World Professional Billiards and Snooker Association, 4. Januar 2018, abgerufen am 22. Januar 2018.
  5. Coral Snooker Shoot-Out (2018). Snooker.org, abgerufen am 11. Februar 2018.
  6. Mark King v Tian Pengfei 田鹏飞 R2 Snooker Shoot Out 2018 auf YouTube
  7. Centurybreaks Worls Snooker (Memento des Originals vom 9. Februar 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/livescores.worldsnookerdata.com abgerufen am 11. Februar 2018