Hauptmenü öffnen

Smokey Smothers

US-amerikanischer Bluessänger und -gitarrist
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Artikel ist gänzlich unbelegt -- Lektor2016 (Diskussion) 19:18, 27. Mär. 2016 (CEST)

Otis „Big Smokey“ Smothers (* 21. März 1929 in Lexington, Mississippi; † 23. Juli 1993 in Chicago, Illinois) war ein US-amerikanischer Blues-Gitarrist und -Sänger.

Als Howlin’ Wolf Smothers 1956/57 als Rhythmus-Gitarrist ins Studio holte, hatte Smothers bereits eine etwa zehnjährige Erfahrung als Bluesmusiker hinter sich. Mit Howlin' Wolf nahm er während dieser Zeit Songs wie Who's Been Talking und Tell Me. 1960 arbeitete Smothers mit Freddy King zusammen und bekam einen Plattenvertrag bei Federal Records, wo er auch einige Solo-Aufnahmen machte. So veröffentlichte er 1961 sein Debüt-Album Sings the Backporch Blues.

Außer einer Single (I Got My Eyes on You 1968) hörte man nun lange Zeit nichts mehr von Smothers, bis 1987 auf Red Beans Records die LP Got My Eyes on You erschien. Am 23. Juli 1993 verstarb Smokey Smothers in Chicago.