Hauptmenü öffnen
Skispringen Weltcup 1990/91 Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Gesamtweltcup OsterreichÖsterreich Andreas Felder
Skiflug-Wertung SchweizSchweiz Stephan Zünd
Vierschanzentournee DeutschlandDeutschland Jens Weißflog
Nationenwertung OsterreichÖsterreich Österreich
Wettbewerbe
Austragungsorte 18
Einzelwettbewerbe 26
Abgesagt 4
1989/90 1991/92

Der Skisprung-Weltcup 1990/91 (offizieller Name: FIS Weltcup Skispringen 1990/91) war eine vom Weltskiverband FIS zwischen dem 1. Dezember 1990 und dem 31. März 1991 an 18 Orten in Europa, Nordamerika und Asien ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Ursprünglich war die Durchführung von 26 Einzelwettbewerben geplant. Vier Wettbewerbe mussten ersatzlos abgesagt werden, sodass 22 Einzelwettbewerbe in die Wertung eingingen. Erstmals wurde in dieser Saison eine Disziplinwertung im Skifliegen geführt. Den Sieg in der Gesamtwertung errang in dieser Saison der Österreicher Andreas Felder, auf dem zweiten und dritten Platz folgten der Schweizer Stephan Zünd und der Deutsche Dieter Thoma. Der finnische Titelverteidiger Ari-Pekka Nikkola belegte Platz Fünf. Die Skiflugwertung konnte Zünd vor dem Österreicher Stefan Horngacher und dem Deutschen Ralph Gebstedt gewinnen. Die Nationenwertung gewann wie im Vorjahr Österreich vor den Teams aus Deutschland und Finnland.

Inhaltsverzeichnis

Reglement-ÄnderungenBearbeiten

Aufgrund des immer größer werdenden Starterfeldes wird seit dieser Saison eine Qualifikation für jedes Weltcupspringen durchgeführt. Es treten künftig nur noch 50 Springer im ersten Wertungsdurchgang an[1].

Ergebnisse und WertungenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
1.12.1990 Vereinigte Staaten  Lake Placid Olympiaschanze K86 Osterreich  Andreas Felder Finnland  Ari-Pekka Nikkola Finnland  Anssi Nieminen
2.12.1990 Olympiaschanze K114 Deutschland  André Kiesewetter Schweiz  Stephan Zünd Osterreich  Ernst Vettori
8.12.1990 Kanada  Thunder Bay Big Thunder K90 Osterreich  Andreas Felder Deutschland  Dieter Thoma Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Franci Petek
9.12.1990 Big Thunder K120 Osterreich  Andreas Felder Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Franci Petek Finnland  Ari-Pekka Nikkola
15.12.1990 Japan  Sapporo Miyanomori-Schanze K90 Deutschland  André Kiesewetter Deutschland  Dieter Thoma Deutschland  Josef Heumann
16.12.1990 Ōkurayama-Schanze K115 Deutschland  Dieter Thoma Deutschland  André Kiesewetter Finnland  Vesa Hakala
Vierschanzentournee:
30.12.1990 Deutschland  Oberstdorf Schattenbergschanze K115 Deutschland  Jens Weißflog Osterreich  Andreas Felder Osterreich  Heinz Kuttin
1.1.1991 Deutschland  Garmisch-Part. Große Olympiaschanze K107 Deutschland  Jens Weißflog
Osterreich  Andreas Felder
Osterreich  Stefan Horngacher
4.1.1991 Osterreich  Innsbruck Bergiselschanze K109 Finnland  Ari-Pekka Nikkola Deutschland  Jens Weißflog Deutschland  Dieter Thoma
6.1.1991 Osterreich  Bischofshofen Paul-Außerleitner-Schanze K111 Osterreich  Andreas Felder Osterreich  Ernst Vettori Finnland  Ari-Pekka Nikkola
Tournee-Gesamtwertung: Deutschland  Jens Weißflog Osterreich  Andreas Felder Deutschland  Dieter Thoma
9.1.1991 Deutschland  Oberwiesenthal Fichtelbergschanze K90 Wettkampf abgesagt (starker Wind)
12.1.1991 Deutschland  Oberhof Hans Renner Schanze K120 Deutschland  Dieter Thoma Osterreich  Andreas Felder Deutschland  Jens Weißflog
19.1.1991 Frankreich  Courchevel Tremplin du Praz K90 Wettkampf abgesagt (Schneemangel)
20.1.1991 Tremplin du Praz K120 Wettkampf abgesagt (Schneemangel)
7. bis 17. Februar 1991 Nordische Skiweltmeisterschaften 1991 in Italien  Predazzo / Val di Fiemme
23.2.1991 Osterreich  Bad Mitterndorf / Tauplitz Kulm K185 Skifliegen Schweiz  Stephan Zünd Finnland  Ari-Pekka Nikkola Schweden  Per-Inge Tällberg
24.2.1991 Skifliegen Osterreich  Stefan Horngacher Deutschland  Ralph Gebstedt Osterreich  Heinz Kuttin
2.3.1991 Finnland  Lahti Salpausselkä-Schanze K90 Osterreich  Andreas Felder Osterreich  Heinz Kuttin Osterreich  Werner Haim
3.3.1991 Salpausselkä-Schanze K114 Osterreich  Andreas Felder Osterreich  Stefan Horngacher Deutschland  Dieter Thoma
6.3.1991 Schweden  Bollnäs Bolleberget K90 Schweiz  Stephan Zünd Finnland  Risto Laakkonen Tschechoslowakei  František Jež
10.3.1991 Schweden  Falun Lugnet-Schanzen K112 Schweden  Mikael Martinsson Deutschland  Dieter Thoma Osterreich  Ernst Vettori
13.3.1991 Norwegen  Trondheim Granåsen K120 Osterreich  Heinz Kuttin Schweden  Mikael Martinsson Norwegen  Øyvind Berg
17.3.1991 Norwegen  Oslo Holmenkollbakken K105 Osterreich  Ernst Vettori Osterreich  Stefan Horngacher Schweden  Staffan Tällberg
23.3.1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Planica Letalnica bratov Gorišek K185 Skifliegen Schweden  Staffan Tällberg Schweiz  Stephan Zünd Deutschland  André Kiesewetter
24.3.1991 Skifliegen Deutschland  Ralph Gebstedt Osterreich  Stefan Horngacher Deutschland  Dieter Thoma
30.3.1991 Tschechoslowakei  Štrbské Pleso MS 1970 A K120 Schweiz  Stephan Zünd Schweden  Mikael Martinsson Finnland  Raimo Ylipulli
31.3.1991 MS 1970 B K90 Wettkampf abgesagt (starker Schneefall)

WertungenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand nach 26 Springen
Rang Name Punkte
1. Osterreich  Andreas Felder 260
2. Schweiz  Stephan Zünd 206
3. Deutschland  Dieter Thoma 201
4. Osterreich  Stefan Horngacher 179
5. Finnland  Ari-Pekka Nikkola 158
Schweden  Mikael Martinsson 158
7. Osterreich  Heinz Kuttin 148
8. Deutschland  Jens Weißflog 141
9. Osterreich  Ernst Vettori 139
10. Deutschland  André Kiesewetter 134
11. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Franci Petek 132
12. Schweden  Staffan Tällberg 103
13. Osterreich  Werner Haim 89
14. Deutschland  Ralph Gebstedt 73
15. Finnland  Raimo Ylipulli 67
16. Sowjetunion  Andrei Werweikin 57
17. Norwegen  Rune Olijnyk 53
Deutschland  Christof Duffner 53
Rang Name Punkte
19. Finnland  Risto Laakkonen 52
20. Tschechoslowakei  Pavel Ploc 49
21. Tschechoslowakei  František Jež 48
22. Deutschland  Josef Heumann 47
23. Norwegen  Øyvind Berg 46
24. Finnland  Vesa Hakala 36
25. Finnland  Anssi Nieminen 34
26. Tschechoslowakei  Ladislav Dluhoš 32
27. Schweiz  Sylvain Freiholz 31
28. Osterreich  Klaus Huber 25
29. Tschechoslowakei  Jiří Parma 24
30. Deutschland  Heiko Hunger 23
31. Kanada  Horst Bulau 21
32. Deutschland  Andreas Bauer 19
33. Schweden  Per-Inge Tällberg 18
34. Norwegen  Espen Bredesen 17
Japan  Kazuhiro Higashi 17
Japan  Takuya Takeuchi 17
Rang Name Punkte
37. Osterreich  Andreas Goldberger 16
Tschechoslowakei  Jaroslav Sakala 16
39. Osterreich  Andi Rauschmeier 15
40. Norwegen  Ole Gunnar Fidjestøl 14
41. Italien  Roberto Cecon 13
42. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Goran Janus 12
43. Osterreich  Werner Schuster 10
44. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Primož Ulaga 9
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Miran Tepeš 9
Italien  Ivo Pertile 9
47. Kanada  Ron Richards 8
Norwegen  Jon Inge Kjørum 8
49. Osterreich  Alexander Pointner 4
50. Norwegen  Lasse Ottesen 2
Schweden  Jan Boklöv 2
52. Osterreich  Franz Neuländtner 1
Skiflug-Wertung Nationenwertung
Endstand nach 4 Fliegen Endstand nach 22 Springen
Rang Name Punkte
1. Schweiz  Stephan Zünd 64
2. Osterreich  Stefan Horngacher 53
3. Deutschland  Ralph Gebstedt 52
4. Schweden  Staffan Tällberg 47
5. Osterreich  Werner Haim 41
6. Osterreich  Heinz Kuttin 37
7. Schweden  Mikael Martinsson 29
8. Finnland  Ari-Pekka Nikkola 27
9. Deutschland  Dieter Thoma 23
10. Osterreich  Andreas Felder 21
11. Deutschland  André Kiesewetter 20
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Franci Petek 20
13. Schweden  Per-Inge Tällberg 18
14. Osterreich  Andreas Goldberger 16
15. Osterreich  Klaus Huber 14
Rang Land Punkte
1. Osterreich  Österreich 886
2. Deutschland  Deutschland 672
3. Finnland  Finnland 347
4. Schweden  Schweden 281
5. Schweiz  Schweiz 237
6. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 169
7. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 162
8. Norwegen  Norwegen 140
9. Sowjetunion  Sowjetunion 57
10. Japan  Japan 34
11. Kanada  Kanada 29
12. Italien  Italien 22

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschichte des Skispringens (Memento des Originals vom 23. November 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.skispringen-news.de skispringen-news.de