Skeptics Society

amerikanische Non-Profit-Organisation

Die Skeptics Society ist eine US-amerikanische Organisation[1] der Skeptikerbewegung, deren selbsterklärtes Ziel die Förderung des wissenschaftlichen Skeptizismus und der Widerstand gegen die Verbreitung von Pseudowissenschaft, Aberglauben sowie irrationalen Überzeugungen ist. Im Jahr 1992 wurde die Organisation durch Michael Shermer im Großraum Los Angeles gegründet und zählte 2008 über 55.000 Mitglieder weltweit.[2]

Logo der Skeptics Society

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Skeptisches Jahrbuch III: Heilungsversprechen – Zwischen Versuch und Irrtum. Hrsg. Michael Shermer, Benno Maidhof-Christig, Lee Traynor. Berlin: IBDK Verlag, 2000
  • Endzeittaumel: Propheten, Prognosen, Propaganda. Hrsg. Michael Shermer, Benno Maidhof-Christig, Lee Traynor. Berlin: IBDK Verlag, 1998
  • Argumente und Kritik: Skeptisches Jahrbuch. Rassismus, die Leugnung des Holocaust, AIDS ohne HIV und andere fragwürdige Behauptungen. Hrsg. Michael Shermer, Benno Maidhof-Christig, Lee Traynor. Berlin: IBDK Verlag, 1997

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mike Tigas, Sisi Wei, Ken Schwencke, Brandon Roberts, Alec Glassford ProPublica: Skeptic Society - Nonprofit Explorer. Abgerufen am 20. März 2021 (englisch).
  2. Omar Mouallem: Making a living of bullshit detecting. (Memento des Originals vom 17. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vueweekly.com In: vueweekly.com, 27. August 2008 (englisch).