Sjarhej Sakalouski

weißrussischer Biathlet und Trainer
Sjarhej Sakalouski Biathlon
Verband WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 21. Juni 1976
Geburtsort SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Karriere
Beruf Biathlontrainer
Debüt im Europacup/IBU-Cup
Europacup-/IBU-Cup-Siege
Debüt im Weltcup 2000
Weltcupsiege
Status zurückgetreten
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 20. August 2010

Sjarhej Sakalouski (weißrussisch Сяргей Сакалоўскі, engl. Transkription Siarhey Sakalouski; * 21. Juni 1976) ist ein früherer weißrussischer Biathlet und mittlerweile Biathlontrainer.

Sakalouski hatte seine erfolgreichste Zeit als aktiver Sportler um das Jahr 2000. In Kościelisko nahm er an den Biathlon-Europameisterschaften 2000 teil und belegte die Plätze 51 im Sprint und sechs an der Seite von Sjarhej Nowikau, Igor Pesterew und Rustam Waliullin im Staffelrennen. Nach der EM wurde er zudem in Lahti in zwei Rennen des Weltcups 1999/2000 eingesetzt. In einem Einzel erreichte er Platz 52, im darauf basierenden Verfolgungsrennen verbesserte er sich um zwei Ränge auf Platz 50.

Nach seiner aktiven Karriere wurde Sakalouski Trainer und betreut unter anderem Aljaksandr Syman und Jewgeni Markaschanski.

Biathlon-Weltcup-PlatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge  
Starts 1   1     2

WeblinksBearbeiten