Hauptmenü öffnen

Sitzverteilung im Kongress der Vereinigten Staaten

Diese Liste führt die Sitzverteilung in den beiden Kammern des US-Kongresses im Anschluss an die jeweiligen Kongresswahlen auf.

RepräsentantenhausBearbeiten

Angegeben ist das Jahr, in dem die Wahl stattfand und die Sitze, die die jeweiligen Parteien erreichen konnten.

Jahr Demokraten Republikaner Sonstige
2016 194 241
2014 188 247
2012 200 233
2010 193 242
2008 257 178
2006 232 203
2004 202 232 1
2002 204 229 1
2000 212 221 2
1998 211 223 1
1996 206 228 1
1994 198 236 1
1992 258 176 1
1990 267 167 1
1988 260 175
1986 258 177
1984 253 182
1982 269 166
1980 242 192 1
1978 277 158
1976 292 143
1974 291 144
1972 242 192 1
1970 255 180
1968 243 192
1966 247 187
1964 295 140
1962 259 176
1960 263 174
1958 283 177
1956 234 201
1954 232 203
1952 213 221 1
1950 235 199 1
1948 263 171 1
1946 188 246 1
1944 244 189 2
1942 222 209 4
1940 267 162 6
1938 262 169 4
1936 334 88 13
1934 322 103 10
1932 313 117 5
1930 216 218 1
1928 164 270 1
1926 194 238 3
1924 183 247 5
1922 207 225 3
1920 131 302 2
1918 192 240 2
1916 214 215 6
1914 230 196 9
1912 291 134 10
1910 230 162 2
1908 172 219 0
1906 167 223 1
1904 135 251 0
1902 176 207 3
1900 151 200 6
1898 161 187 9
1896 124 206 27
1894 93 254 10
1892 218 124 14
1890 238 86 8
1888 152 179 1
1886 167 152 6
1884 182 141 2
1882 196 117 12
1880 128 151 14
1878 141 132 20
1876 155 136 2
1874 182 103 8
1872 88 199 5
1870 104 136 3
1868 67 171 5
1866 47 173 4
1864 38 136 19
1862 72 85 27
1860 44 108 31
1858 83 116 39
1856 132 90 15

Siehe auchBearbeiten

SenatBearbeiten

Angegeben ist das Jahr, in dem die Wahl stattfand, und die daraus resultierende Sitzverteilung (nicht berücksichtigt sind Änderungen während der Legislaturperiode). Seit der Verabschiedung des 17. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten im Jahr 1913 werden alle US-Senatoren in ihren jeweiligen Bundesstaaten direkt vom Volk ihres Staates gewählt. Dabei stellt jeder Bundesstaat 2 Senatoren. Nach der Verfassung der Vereinigten Staaten werden US-Senatoren auf sechs Jahre gewählt. Allerdings werden nie alle Senatsmitglieder gleichzeitig gewählt. Die Wahl folgt einem Schema wonach alle zwei Jahre ein Drittel der Senatoren zeitgleich mit der Wahl zum US-Repräsentantenhaus gewählt werden. Zu diesem Zweck ist der Senat in drei Klassen eingeteilt, die das Wahljahr der Senatoren bestimmen. Vor 1914 wurden Senatoren nach Artikel 1, Abschnitt 3 der Verfassung von der Legislative ihres Staates gewählt.

Jahr Demokraten Republikaner Konservative Sonstige
2016 46 52 2
2014 44 54 2
2012 53 45 2
2010 51 47 2
2008 57 41 2
2006 50[1] 49 1
2004 44 55 1
2002 48 51 1
2000 50 50
1998 45 55
1996 45 55
1994 48 52
1992 57 43
1990 56 44
1988 55 45
1986 55 45
1984 47 53
1982 46 54
1980 46 53 1
1978 58 41 1
1976 61 38 1
1974 60 38 1 1
1972 56 41 1 1
1970 54 43 1 1
1968 57 43
1966 64 36
1964 68 32
1962 66 34
1960 64 36
1958 65 35
1956 49 47
1954 48 47 1
1952 47 48 1
1950 49 47
1948 54 42
1946 45 51
1944 57 38 1
1942 58 37 1
1940 66 28 2
1938 68 23 5
1936 76 16 4
1934 69 25 2
1932 59 36 1
1930 47 48 1
1928 39 56 1
1926 47 48 1
1924 41 54 1
1922 42 53 1
1920 37 59
1918 47 49
1916 54 42
1914 56 40
1912 51 44 1
1910 44 48
1908 32 60
1906 31 61
1904 32 58
1902 33 55 2
1900 32 56 2

AnmerkungenBearbeiten

  1. Senator Joe Lieberman wurde im Bundesstaat Connecticut als unabhängiger Kandidat gewählt. Er gehörte im neu konstituierten Senat aber der Fraktion der Demokratischen Partei an.