Hauptmenü öffnen

Siraba Dembélé

französische Handballspielerin
Siraba Dembélé
Siraba Dembélé

Siraba Dembélé (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 28. Juni 1986
Geburtsort Dreux, Frankreich
Staatsbürgerschaft FranzösinFranzösin französisch
Körpergröße 1,72 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Toulon Saint-Cyr Var Handball
Trikotnummer 17
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1996–2003 FrankreichFrankreich HBC Vallée d'Avre
2003–2004 FrankreichFrankreich Dreux AC
2004–2008 FrankreichFrankreich Mérignac Handball
2008–2009 FrankreichFrankreich Issy-les-Moulineaux
2009–2012 FrankreichFrankreich Toulon Saint-Cyr Var Handball
2012–2013 DanemarkDänemark Randers HK
2013–2016 Mazedonien 1995Mazedonien ŽRK Vardar SCBT
2016–2018 RusslandRussland GK Rostow am Don
2018– FrankreichFrankreich Toulon Saint-Cyr Var Handball
Nationalmannschaft
Debüt am 26. Mai 2006
            gegen TurkeiTürkei Türkei
  Spiele (Tore)
FrankreichFrankreich Frankreich 260 (798)[1]

Stand: 9. November 2018

Siraba Dembélé (* 28. Juni 1986 in Dreux, Frankreich) ist eine französische Handballspielerin. Sie spielt beim französischen Erstligisten Toulon Saint-Cyr Var Handball und in der französischen Handballnationalmannschaft.

KarriereBearbeiten

Siraba Dembélé begann 1996 das Handballspielen bei HBC Vallée d'Avre. In der Saison 2003/04 lief sie für Dreux AC auf. Anschließend spielte die Außenspielerin vier Jahre für Mérignac Handball. Nachdem Dembélé daraufhin eine Saison bei Issy-les-Moulineaux unter Vertrag stand, schloss sie sich Toulon Saint-Cyr Var Handball an. Mit Toulon gewann sie 2010 die französische Meisterschaft sowie 2011 und 2012 den französischen Pokal. Ab 2012 lief sie für den dänischen Erstligisten Randers HK auf. Ab 2013 stand sie beim mazedonischen Erstligisten ŽRK Vardar SCBT unter Vertrag. Mit ŽRK Vardar SCBT gewann sie 2014, 2015 und 2016 die mazedonische Meisterschaft sowie 2014, 2015 und 2016 den mazedonischen Pokal. Im Sommer 2016 schloss sie sich GK Rostow am Don an.[2] Mit Rostow gewann sie 2017 den EHF-Pokal sowie 2017 und 2018 die russische Meisterschaft. Im Sommer 2018 kehrte Dembélé zu Toulon Saint-Cyr Var Handball zurück.[3]

Ihr Länderspieldebüt für die französische Nationalmannschaft gab Dembélé am 26. Mai 2006 gegen die Türkei. Mit der französischen Équipe nahm die Rechtshänderin 2012 an den Olympischen Spielen teil. Bei der WM 2017 gewann sie die Goldmedaille sowie bei der WM 2009 und WM 2011 jeweils die Silbermedaille. Bei der WM 2017 wurde sie zusätzlich in das All-Star-Team gewählt.[4] 2006 errang sie bei der Europameisterschaft die Bronzemedaille. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie die Silbermedaille. Bei der Europameisterschaft 2016 gewann sie die Bronzemedaille. Bei der Europameisterschaft 2018 errang sie die Goldmedaille im eigenen Land.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fra2018.ehf-euro.com: Team Roster of France (EM 2018), abgerufen am 9. November 2018
  2. lequipe.fr: La Française Siraba Dembélé en Russie à la fin de la saison, abgerufen am 13. Juli 2016
  3. varmatin.com: Handball: Toulon/Saint-Cyr tient une recrue de choix, abgerufen am 18. Dezember 2017
  4. handball-world.news: Im Video: Medaillengewinner dominieren All-Star Team der WM, abgerufen am 18. Dezember 2017
  5. handball-planet.com: French girls take European crown for the first time!, abgerufen am 17. Dezember 2018