Hauptmenü öffnen
Sira
Sira bei Åna-Sira

Sira bei Åna-Sira

Daten
Gewässerkennzahl NO: 026.Z
Lage Vest-Agder, Rogaland (Norwegen)
Flusssystem Sira
Quelle Sirdalsheiene
Mündung in die Nordsee nahe Åna-SiraKoordinaten: 58° 16′ 36″ N, 6° 22′ 32″ O
58° 16′ 36″ N, 6° 22′ 32″ O
Mündungshöhe m

Länge 152 km
Einzugsgebiet 1902 km²
Abfluss an der Mündung
AEo: 1902 km²
MQ
Mq
130 m³/s
68,3 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Lilandsåni, Øksendalsåna, Espetveitåni
Rechte Nebenflüsse Skredåni, Finsåni, Moisåna
Durchflossene Seen Sirdalsvatnet, Lundevatnet
Gemeinden Sira, Åna-Sira

Die Sira ist ein 152 km langer Fluss in der südnorwegischen Fylke Vest-Agder. Der Fluss hat seinen Ursprung im Sirdalsheiene im Grenzbereich der beiden Provinzen Aust-Agder und Rogaland.[1] Von hier fließt der Fluss in südlicher Richtung durch das Tal Sirdal, durchfließt die beiden langgestreckten Seen Sirdalsvatnet und Lundevatnet, passiert den Ort Åna-Sira, um anschließend in die Nordsee zu münden. Sein Unterlauf – unterhalb des Lundevatnet – bildet die Grenze zwischen Vest-Agder und Rogaland.

WasserkraftnutzungBearbeiten

Die Sira wurde gemeinsam mit dem benachbarten Fluss Kvina für die Nutzung der Wasserkraft erschlossen. Im Einzugsgebiet der Sira befinden sich die Wasserkraftwerke Duge kraftverk, Tjørhom kraftverk, Tonstad kraftverk und Åna-Sira kraftverk.[2] Das Tonstad kraftverk ist gemessen an seiner Jahresleistung von 3.650 GWh das größte Wasserkraftwerk Norwegens.

Name Fertig-
stellung
Leistung
in MW
Jahres-
leistung
in GWh
Fallhöhe
in m
Betreiber
Duge kraftverk 1979 200 215 Lyse Energi u. a.
Tjørhom kraftverk 1973 120 509 158 Sira-Kvina Kraftselskap
Tonstad kraftverk 1968 640 3650 450 Sira-Kvina Kraftselskap
Åna-Sira kraftverk 1971 150 580 46 Sira-Kvina Kraftselskap

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten