Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Sinfonietta ist die Verkleinerungsform von Sinfonia. Der Begriff wird seit dem späten 19. Jahrhundert als Titel von Instrumentalwerken verwendet, deren Aufbau sich an der Sinfonie orientiert, die jedoch einen geringeren Umfang (weniger Sätze) besitzen, für kleinere Besetzung (häufig für Kammerorchester) oder mit bescheidenerem Anspruch komponiert wurden.

Darüber hinaus bezeichnen sich einige Orchester als Sinfonietta, darunter die London Sinfonietta, die Oslo Sinfonietta, die Amsterdam Sinfonietta, die Northwest Sinfonietta, Tacoma, die Sinfonietta München, die Sinfonietta Dresden, die Tapiola Sinfonietta, die Basel Sinfonietta, die Sinfonietta Schaffhausen, die Sinfonietta Cracovia, die Sinfonietta Riga und die Holst-Sinfonietta; diese vier Ensembles fühlen sich insbesondere der zeitgenössischen Musik verpflichtet. Ensembles tragen diesen Namen aber auch in Abgrenzung zur Größe eines Sinfonieorchesters, zumeist hat eine Sinfonietta alle Orchesterinstrumente verfügbar, diese aber meist nur in einfacher Besetzung, so dass vor allem großbesetzte kammermusikalische Werke und Begleitaufgaben (etwa in Oratorien und Kantaten) durchgeführt werden können.

Geschichte und Abgrenzung des BegriffsBearbeiten

Zu den ersten, die die Bezeichnung Sinfonietta verwendeten, gehörten Joachim Raff (Sinfonietta op.188 für zehn Blasinstrumente, 1873), Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (Sinfonietta über russische Themen a-moll op.31, 1880-84), sowie Louis Théodore Gouvy (Sinfonietta D-Dur op.80, ca. 1886).

Ein Großteil der Sinfonietten stammt jedoch aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, darunter die Sinfonietta (1926) von Leoš Janáček, die als bekanntestes Werk dieser Gattung gilt. Sie entstand aus einer Festfanfare für einen Kongress in Brünn und wird häufig als Ausdruck patriotischer Freude über die junge tschechoslowakische Republik interpretiert.

Einige Sinfonietten sind in Ausdehnung und Besetzung der Sinfonie durchaus vergleichbar. Dazu gehört die Sinfonietta A-Dur op.90 (1904/05) von Max Reger, deren unbeschwerter Charakter und stilistische Verwandtschaft zur Orchesterserenade ihren Titel erklären. Auch die Sinfonietta H-Dur op.5 (1912) von Erich Wolfgang Korngold erreicht das Format einer Sinfonie.

Andererseits bezeichnet man kurze Sinfonien nicht automatisch als Sinfonietta. So spiegeln etwa die Titel Kleine Sinfonie (1932) bei Hanns Eisler oder Short Symphony (1932/33) bei Aaron Copland den sinfonischen Anspruch der jeweiligen Komponisten wider.

Von der Sinfonietta abzugrenzen ist weiterhin die Anfang des 20. Jahrhunderts entstandene Kammersinfonie, die als Gattung ebenfalls zwischen Sinfonie und Kammermusik anzusiedeln ist, aber im Allgemeinen einsätzig bleibt. Wo die Kammersinfonie mehrsätzig wird, etwa in der 2. Kammersymphonie (1909/39) Arnold Schönbergs, verwischt die Grenze der Gattungen.

Orchesterwerke mit dem Titel SinfoniettaBearbeiten

Eine Auswahl in alphabetischer Reihenfolge der Komponisten:

Nikolai Aladov - Sinfonietta in C major, op. 40 (1936)

William Alwyn - Sinfonietta (№1) for string orchestra (1970)

Mihail Andricu - Sinfonietta №1, Sinfonietta №2, op. 40 (1946)

Malcolm Arnold - Sinfonietta №1 for small orchestra, op. 48 (1954)

Malcolm Arnold - Sinfonietta №2 for small orchestra, op. 65 (1958)

Alexander Arutjunjan - Sinfonietta, for String Orchestra (1966)

Henk Badings - Sinfonietta №1, for chamber orchestra (1971)

Maciej Bałenkowski - Sinfonietta "Time is ticking" (2015)

Stanley Bate - Sinfonietta №1, op. 22 (1938)

Benjamin Britten - Sinfonietta for 10 Instruments, op.1 (1932)

Geoffrey Bush - Sinfonietta Concertante for cello and orchestra (1943)

Edwin Carr - Sinfonietta (1997)

Henry Cowell - Sinfonietta, per orchestra da camera (1928)

Etienne Crausaz - Sinfonietta №1, Sinfonietta №2, Sinfonietta №3

Marc-André Dalbavie - Sinfonietta (2004)

Raffaele d’Alessandro - Sinfonietta pour cordes, piano oblige et timbales, op. 51 (1944)

Nikos Filaktos - Sinfonietta (1996)

Harald Genzmer - Sinfonietta für Streichorchester, GeWV 106  (1953)

Louis Théodore Gouvy - Sinfonietta in D-Dur, op. 80 (ca. 1886)

Paul Graener - Sinfonietta, op. 27 (1910)

Ernesto Halffter Escriche - Sinfonietta in D major for orchestra (1925)

Halvor Haug - Sinfonietta, for Symphony Orchestra (1983)

Bernard Herrmann - Sinfonietta for String Orchestra (1936; rev. 1975)

Paul Hindemith - Lustige Sinfonietta, per piccola orchestra, op. 4 (1916)

Paul Hindemith - Sinfonietta in Es (1940)

Vagn Holmboe - Preludes for Sinfonietta (for chamber orchestra) (ca. 1995)

Volodymyr Huba - Autumn Music (Sinfonietta №1)

Leoš Janáček - Sinfonietta, op. 60 (1926)

José Manuel Joly Braga Santos - Sinfonietta for Strings "To Álvaro Cassuto and the Gulbenkian Orchestra", op. 39 (1963)

Scott Johnson - Sinfonietta

Robert Kajanus - Sinfonietta in B-flat major, op. 16 (1915)

Vítězslava Kaprálová - Military Sinfonietta, op. 11 (1937)

Nikolai Girschewitsch Kapustin - Sinfonietta, op. 49 (1987)

John Kinsella (Komponist) - Sinfonietta - Pictures from The Odyssey (1983)

Lev Knipper - Sinfonietta for string orchestra (1971-72)

Erich Wolfgang Korngold - Sinfonietta for large orchestra, op. 5 (1913)

Ernst Krenek - Sinfonietta à Brasileira, op. 131 (1952)

Rainer Kunad - Sinfonietta (1969)

László Lajtha - Sinfonietta for String Orchestra, op. 43 (1946)

Szymon Laks - Sinfonietta for Strings (1936)

Gordon Langford - Sinfonietta, for brass band (1975)

Gennady Lyashenko - Sinfonietta in D minor

James MacMillan - Sinfonietta (1991)

Bohuslav Martinů - Sinfonietta giocosa, per pianoforte e orchestra, H. 282 (1940)

Bohuslav Martinů - Sinfonietta "La Jolla", H. 328 (1950)

William Mathias - Sinfonietta, op. 34 (1967)

Johan de Meij - Sinfonietta №1(2013)

Ernest John Moeran - Sinfonietta for orchestra (1944)

José Pablo Moncayo - Sinfonietta (1945)

Moroi Saburō - Sinfonietta in B-flat major, op. 24 (1943)

Paul Müller-Zürich - Sinfonietta №1, op. 66 (1963)

Paul Müller-Zürich - Sinfonietta №2, op. 68 (1964)

John Musto - Sinfonietta (2015)

Boris Papandopulo - Sinfonietta for String Orchestra, op. 79

Stephen Paulus - Manhattan Sinfonietta (1995)

Krzysztof Penderecki - Sinfonietta for Strings (1992)

Piotr Perkowski - Sinfonietta (1932)

George Perle - Sinfonietta №2 (1990)

Jaromír Podešva - Sinfonietta Festiva, for chamber orchestra (1983)

Francis Poulenc - La Sinfonietta, FP 141 (1947)

Sergei Sergejewitsch Prokofjew - Sinfonietta „dedicated to Nikolai Tcherepnin“ in A major, op. 5/48 (1909; rev. 1914 & 1929)

Joachim Raff - Sinfonietta, for Ten Wind Instruments, op. 188 (1873)

Primoz Ramovs - Sinfonietta

Max Reger - Sinfonietta in A-Dur, op. 90 (1904-05)

Wallingford Riegger - Sinfonietta, op. 73 (1959)

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow - Sinfonietta über russische Themen a-moll, op.31 (1880-84)

Albert Roussel - Sinfonietta, op. 52 (1934)

Dane Rudhyar - Sinfonietta (1925)

Kazimierz Serocki - Sinfonietta for Two String Orchestras (1956)

Philip Sparke - Sinfonietta №1, Sinfonietta №2, Sinfonietta №3, Sinfonietta №4

Yevhen Fedorovych Stankovych - Sinfonietta in Modo Collage (1971)

Carlos Surinach - Symphony №3, "Sinfonietta Flamenca" (1953)

Alexandre Tansman - Sinfonietta №1

Alexandre Tansman - Sinfonietta №2 (1978)

Eduard Tubin - Sinfonietta on Estonian Motifs (1940)

Heitor Villa-Lobos - Sinfonietta Nº1 (1916)

Heitor Villa-Lobos - Sinfonietta Nº2 (1947)

Oliver Waespi - Sinfonietta №1, Sinfonietta №2

Johan Wagenaar - Sinfonietta, op. 32 (1917)

Mieczysław Weinberg - Sinfonietta №1 in D major, sur des thèmes juifs, op. 41 (1948)

Mieczysław Weinberg- Sinfonietta №2 in G major for String Orchestra and Timpani, op. 74 (1960)

John Williams (Komponist) - Sinfonietta for Wind Ensemble (1968)

Róbert Wittinger - Sinfonietta per piccola orchestra, op. 53 (1994)

Alexander von Zemlinsky - Sinfonietta, op. 23 (1934).

LiteraturBearbeiten