Simbabwische Cricket-Nationalmannschaft in England in der Saison 2003

Die Tour der simbabwischen Cricket-Nationalmannschaft nach England in der Saison 2003 fand vom 22. Mai bis zum 7. Juni 2003 statt. Die internationale Cricket-Tour war Bestandteil der Internationalen Cricket-Saison 2003 und umfasste zwei Tests. England gewann die Test-Serie 2–0.

VorgeschichteBearbeiten

Für beide Mannschaften war es die erste Tour der Saison. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften bei einer Tour fand in der Saison 2001/02 in Simbabwe statt. Die Tour war umstritten, da England zuvor beim Cricket World Cup 2003 sich weigerte auf Grund der Menschenrechtssituation seine Spiele dort auszutragen.[1] Am 15. April 2003 bestätigte Simbabwe das die Tour stattfinden würde.[2]

StadienBearbeiten

Austragungsorte der Tour

Die folgenden Stadien wurden für die Tour als Austragungsort vorgesehen.

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Emirates Durham Chester-le-Street 17.000 2. Test
Lord’s Cricket Ground London 30.000 1. Test

KaderlistenBearbeiten

Simbabwe benannte seinen Kader am 15. April 2003.[3] England benannte seinen Kader am 17. Mai 2003.[4]

Test
  England   Simbabwe
  • Nasser Hussain (K)
  • James Anderson
  • Mark Butcher
  • Ashley Giles
  • Stephen Harmison
  • Richard Johnson
  • Robert Key
  • Anthony McGrath
  • Alec Stewart (wk)
  • Marcus Trescothick
  • Michael Vaughan
  • Heath Streak (K)
  • Andy Blignaut
  • Stuart Carlisle
  • Dion Ebrahim
  • Sean Ervine
  • Grant Flower
  • Travis Friend
  • Douglas Hondo
  • Ray Price
  • Tatenda Taibu (wk)
  • Mark Vermeulen

Tour MatchesBearbeiten

3. – 5. Mai
Scorecard
Birmingham British Universities
146 (63.1) & 263 (73.4)
  Zimbabweans
376 (98) & 37-0 (3.4)
Zimbabweans gewinnt mit 10 Wickets
9. – 12. Mai
Scorecard
Worcester Worcestershire
262 (60.5) & 247 (79.4)
  Zimbabweans
334 (126.2) & 175 (62)
Unentschieden
15. – 18. Mai
Scorecard
Hove   Zimbabweans
395 (122.5)
Sussex
179-4 (48.1)
Remis
30. May – 2. Juni
Scorecard
Shenley Middlesex
516-6d (138.5) & 222-2d (38)
  Pakistan
401-4d (108) & 221-5 (65)
Remis

TestsBearbeiten

Erster Test in LondonBearbeiten

22. – 24. Mai
Scorecard
London (Lord’s)   England
472 (133.1)
  Simbabwe
147 (55) & 233 (68.5) (f/o)
England gewinnt mit einem Innings und 92 Runs

Zweiter Test in Chester-le-StreetBearbeiten

5. – 7. Juni
Scorecard
Chester-le-Street   England
416 (127.1)
  Simbabwe
94 (32.1) & 253 (93.4) (f/o)
England gewinnt mit einem Innings und 69 Runs

StatistikenBearbeiten

Die folgenden Cricketstatistiken wurden bei dieser Tour erzielt.

Tests
Batting[5]
Spieler Mannschaft Spiele Innings Runs Average HS 100s 50s
Mark Butcher   England 2 2 184 92,00 137 1 0
Anthony McGrath   England 2 2 150 75,00 81 0 2
Dion Ebrahim   Simbabwe 2 4 135 33,75 68 0 2
Travis Friend   Simbabwe 2 4 108 36,00 65* 0 1
Ashley Giles   England 2 2 102 51,00 52 0 2
Marcus Trescothick   England 2 2 102 51,00 59 0 1
Bowling[6]
Spieler Mannschaft Spiele Overs Wickets Average BBI 5W 10W
James Anderson   England 2 64 11 20,27 5/73 1 0
Steve Harmison   England 2 58.5 9 16,44 4/55 0 0
Heath Streak   Simbabwe 2 71.1 7 23,28 4/64 0 0
Richard Johnson   England 1 34 6 16,66 6/33 1 0
Mark Butcher   England 2 19.5 5 15,40 4/60 0 0
Andy Blignaut   Simbabwe 2 49.1 5 38,20 3/96 0 0

Player of the SeriesBearbeiten

Als Player of the Series wurden die folgenden Spieler ausgezeichnet.

Serie Player of the Series
Test England  Mark Butcher
Simbabwe  Heath Streak

Player of the MatchBearbeiten

Als Player of the Match wurden die folgenden Spieler ausgezeichnet.

Spiel Player of the Match
1. Test England  Mark Butcher
2. Test England  Richard Johnson

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ralph Dellor: Threat of boycott hangs over Zimbabwe tour to England (englisch) Cricinfo. 18. März 2003. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  2. Zimbabwe tour given go-ahead (englisch) Cricinfo. 15. April 2003. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  3. Zimbabwe name England tour party (englisch) Cricinfo. 15. April 2003. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  4. Steven Lynch: Stewart keeps his place as Anderson, Kirtley and McGrath called up (englisch) Cricinfo. 17. Mai 2003. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  5. Records / Zimbabwe in England Test Series, 2003 / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Januar 2017.
  6. Records / Zimbabwe in England Test Series, 2003 / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Januar 2017.