Hauptmenü öffnen

Geschichte und ProfilBearbeiten

Der Verlag wurde 2006 als Hörbuchverlag von den ARD-Rundfunkautorinnen und Kulturjournalistinnen Corinna Hesse und Antje Hinz gegründet.

Heute versteht sich der Verlag mit dem angeschlossenen Medienportal MassivKreativ und dem Labor für gesellschaftliche und kulturelle Wertschöpfung als Impulsgeber für sinnstiftende, nachhaltige Projekte, die häufig partizipativen Charakter haben. Die Medienproduktionen, Vorträge, Workshops, Seminare und Moderationen von Hesse und Hinz fokussieren Themen der Kulturwirtschaft und Kreativwirtschaft[1], u. a. Kreativität, problemlösende Kreativität, Innovation, interdisziplinäres Arbeiten, Coworking, Nachhaltigkeit, Vielfalt und Gesellschaftsgestaltung.

Labor für gesellschaftliche WertschöpfungBearbeiten

In ihrem Labor für gesellschaftliche und kulturelle Wertschöpfung konzipieren und realisieren Antje Hinz und Corinna Hesse Projekte mit interdisziplinären Schnittstellenthemen, wie ländliche Entwicklung, Demografiewandel, Bildung und Kulturerbe, Kreativität und Innovation, Vielfalt und Integration, Identität und Teilhabe. Die Projekte werden häufig von Dokumentationen, Online- und Printpublikationen[2] sowie Filminterviews[3] begleitet.

Wettbewerb für soziale Dorfentwicklung
Corinna Hesse hat in Mecklenburg-Vorpommern einen Wettbewerb zur sozialen Dorfentwicklung „Kreative für MV – MV für Kreative“ initiiert (2017–2019). Gefördert werden Projekte, die mit künstlerischen und kreativen Methoden die Gemeinschaft vor Ort stärken. Gemeinsam mit Anwohnern werden in begleitenden KreativLabs zukunftsweisende Ideen für Dörfer und Kleinstädte entwickelt und in der Praxis erprobt. 2019 werden drei Projekte von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist Schirmherrin. Der Wettbewerb wird von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert.[4]

Strategien für Raumwohlstand
In Kooperation mit Kreative MV, dem Landesnetzwerk Kultur- und Kreativwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern, entwickelt Corinna Hesse einen Aktionsplan für eine Landesstrategie zur Erschließung kreativer Raumpotenziale im Bundesland. Vorausgegangen ist 2018 die Landeskonferenz „Raumwohlstand MV“ im Schweriner E-Werk mit fast 100 kreativen Raumpionieren, mit Immobilieneigentümern, Kommunen, Wirtschaftsförderern und Politikern. Leerstand war gestern. Freiräume sind Zukunft![5]

MedienproduktionenBearbeiten

Der Verlag konzipiert und realisiert sowohl eigene Publikationsreihen als auch Auftragsproduktionen, u. a. für Wissensportale, Stiftungen, öffentliche und private Institutionen. Der Fokus liegt auf aktuellen gesellschaftlichen Themen und der Vermittlung von Wissen durch multimediales Erzählen bzw. Storytelling:

  • Audio-Bereich: Realisierung von Hörbüchern, Hörstücken, Audio-Features und Podcasts, vielfältig einsetzbar für Wissensportale, Websites, Audioguides und Audio-Apps.
  • Visual-Bereich: Produktion von Slideshows, Webinterviews und Webvideos, Dokumentar- und Trickfilmen, Animationen, interaktiven Grafiken und Ausstellungen.
  • Live-Events: KreativLabs, Fach- und Impulsvorträge, Workshops, Seminare, Akademien, Moderation von Podiumsdiskussionen, Lesungen mit Schauspielern und Sounddesign.

Kulturlandschaften zum Hören
Im Auftrag der Metropolregion Hamburg haben Antje Hinz und Corinna Hesse in einem dreijährigen Leitprojekt (2016–2018) Erlebnistouren durch fünf Kulturlandschaften produziert. In einem partizipativen Prozess mit Akteuren aus Tourismus, Kommunen, Wirtschaftsförderern und Vereinen entstanden Audioguides und Audioslideshows. Die Erlebnistouren werden jeweils von einer Leitfigur präsentiert: durch das Pinneberger Baumschulland begleitet Gartengestalter und Kosmopolit Caspar Voght die Gäste, durch die Lüneburger Heide führt der fiktive Hinnerk Heidjer interessierte Besucher, Haselmaus Hazel leitet durch die Segeberger Knicklandschaft, gemeinsam mit dem Wassertropfen Enni laden Kinder zu spannenden Abenteuern entlang von Kurs Elbe zwischen Wittenberge und Hamburg ein. Im Garten- und Seenland Mecklenburg-Schwerin geben (Kunst-)Handwerker in persönlichen Interviews Einblicke in ihre Manufakturen. Gesprochen werden die Audioguides von Simone Dorenburg und Peter Kaempfe.[6]

Innovative Bürgerplattform
Im Auftrag der Landkreise Ludwigslust-Parchim und Lüchow-Dannenberg haben Antje Hinz und Corinna Hesse 2018 das innovative Bürgerwissensportal Elbe505.de konzipiert und realisiert – im Rahmen des Bundesforschungsprojektes „Regiobranding“. Es erprobt, wie Identität und Bindung der Bevölkerung an ihre Kulturlandschaft intensiviert und gefestigt werden können. Elbe505.de verbindet regionales Bürgerwissen (citizen science) und Identität, Community und soziale Teilhabe, Tourismus und Regiobranding, Open Data und Journalismus. Alleinstellungsmerkmal des Portals sind ausführliche Audio-Interviews (oral history), die Antje Hinz und Corinna Hesse mit BürgerInnen über ihre Regionen, die Mecklenburgische Griese Gegend und das Hannoversche Wendland, geführt haben. Im Fokus stehen Natur & Landschaft, Orte & Kultur, Märchen & Sprache, Wissenschaft & Forschung. Animierte Comicfiguren motivieren spielerisch, Wissen sowie Fragen & Antworten über die Region zu teilen. Schüler*innen und Jugendliche wurden in Medienworkshops professionalisiert und informieren Gleichaltrige mit spannenden Foto- und Film-Reportagen. Das Vorhaben wurde aus Mitteln vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.[7]

Medien- und Branchenportal Kultur- und Kreativwirtschaft
2015 startete Antje Hinz das Onlineportal MassivKreativ – ein Schaufenster der Kultur- und Kreativwirtschaft. Es zeigt deren Innovationspotenziale für Gesellschaft, Wirtschaft, Regional- und Stadtentwicklung, Politik und Bildung. Weitere Impulse gibt der gleichnamige Podcast MassivKreativ durch Interviews mit Akteuren der Branche.

Hörbücher
Viele Hörbuchpublikationen aus dem Verlag begleiten thematisch Jubiläen sowie Kultur- und Musikfestivals, z. B. das Schleswig-Holstein Musik Festival, die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, das Buxtehude-Festjahr 2007 sowie das seit 2006 zweijährig stattfindende Festival China Time in Hamburg. Je nach Thema entstehen Hörbücher in Kooperationen, z. B. "Deutschland hören" mit dem Auswärtigen Amt (Grußwort: Frank-Walter Steinmeier[8]) und mit Stiftungen, wie der Robert Bosch Stiftung, der Peter Ustinov Stiftung, der Axel Springer Stiftung, der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Possehl-Stiftung Lübeck und der Kulturstiftung Hansestadt Lübeck. Für das Reformationsjubiläum 2017 entstand in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland das Hörbuch "Martin Luther: Freiheit. Gnade. Mensch" als klingende Biografie, die im Rahmen einer Lese-Reise von Schauspieler Rolf Becker und dem Musiker und Percussionisten Stefan Weinzierl als Live-Hörbuch aufgeführt wird[9].

Die Sprecher der Hörbücher sind Schauspieler, u. a. Rufus Beck, Andreas Fröhlich, Rolf Becker, Anne Moll, Ulrich Gebauer, Dietmar Mues, Hannelore Hoger, Christoph Bantzer, Ercan Durmaz, Josef Tratnik, Peter Kaempfe und Holger Löwenberg. Die Texte werden von den Verlegerinnen und von freiberuflichen Autoren speziell für das Hören geschrieben. Im Gegensatz zur sonst üblichen Praxis entstehen die Manuskripte für die Hörbücher nicht als Zweitverwertung aus bereits gedruckten Büchern.

Hörbuch-ReihenBearbeiten

Länder hören – Kulturen entdecken[10] Reisen durch Kultur und Geschichte verschiedener Länder mit Musik aus dem Kulturkreis
Komponisten – Leben in der Musik[11] Komponistenbiografien mit Musik
Erfolgsgeschichten[12] akustische Entdeckungsreisen in die Alltagskultur mit Informationen, Zitaten, Geräuschen und Musik
Deutschland hören – fremdsprachlich[13] Reise durch die deutsche Geschichte und Kultur mit Informationen, Zitaten, Geräuschen und Musik

Wissensprojekte und MedienportaleBearbeiten

MassivKreativ Medienportal über die Kultur- und Kreativwirtschaft: Antje Hinz berichtet in Interviews und Reportagen crossmedial über Kreativität und Künstlerische Interventionen in Unternehmen und öffentlichen Institutionen, über Projekte und Künstler sowie deren Impulse auf Gesellschaft, Wirtschaft, Stadtentwicklung, Politik und Bildung: [1]
Elbe505 Bürgerplattform und Bürgerwissensportal über die Mecklenburgische Griese Gegend und das Hannoversche Wendland. Bürger berichten in Interviews und Texten, mit Fotos, Filmen und Audioslideshows über Natur & Landschaft, Orte & Kultur, Märchen & Sprache, Wissenschaft & Forschung: [2]
KreativLabs Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums in Mecklenburg-Vorpommern und des Netzwerks Kreative MV werden an wechselnden Orten interdisziplinäre Workshops mit Künstlern, Kreativschaffenden, Unternehmern und Akteuren aus dem öffentlichen Sektor ausgerichtet, z. B. KreativLab#4 mit einem Impulsvortrag Querdenken erwünscht: Was kann Management von Kunst lernen und einem Barcamp & Worldcafé mit Lösungsansätzen für praxisnahe Herausforderungen. [3]
KulturLandschaftsRouten Leitprojekt für die Metropolregion Hamburg: zentrale Redaktion, Konzeptentwicklung und Gestaltung in Westmecklenburg, Steuerung und Koordination der fünf Fokusregionen Lüneburger Heide, Pinneberger Baumschulland, Segeberger Knicklandschaft, Kurs Elbe – Hamburg bis Wittenberge sowie Manufakturen im Garten- und Seenland Mecklenburg-Schwerin. Ziel ist es, die Kulturlandschaften als Naherholungs-, Freizeit- und Tourismusorte zu stärken und bekannter zu machen. [4]
Zukunft-Leben-Nachhaltigkeit Wissensportal zur Nachhaltigkeit: Grundfragen, Wachstum, Zivilisation, Natur, Klima, Energie, Kreislauf, Erneuerung. Corinna Hesse vermittelt Nachhaltigkeit mit einprägsamen, lebendigen Geschichten und Forschungserkenntnissen crossmedial und mit interaktiven Quiz-Spielen. Ein Projekt des Silberfuchs-Verlages mit dem Fachbereich Gestaltung der Hochschule Wismar: [5]
Energie-Dossier Welche Energie ist zukunftsfähig? Texte, Diagramme, Zeichnungen, interaktive Grafiken in innovativem Wissensdesign und ein Quiz über Energie-Träger, -Quellen, -Speicher und -Nutzung von Corinna Hesse (Texte) und Richard Stickel (Grafik), Lernportal „Adenauer Campus“ („Umwelt, Klima & Energie“): [6]
Kultur-Dossier: Wer sind die Deutschen? Was hat die Identität und Kultur der Deutschen geprägt? Hörstücke zum „Jahr der deutschen Sprache und Literatur in Russland“ im Auftrag des Auswärtigen Amtes, russische Übersetzung des Hörbuchs „Deutschland hören“ von Corinna Hesse mit Musik von Dimitris Liatsos: [7]

Hörfunk-SendungenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

2016Bearbeiten

  • Nominierung für den Deutschen Hörbuchpreis (Beste Information) für das Hörbuch zukunft|leben – Wissen aktuell: Nachhaltigkeit, Autorin: Corinna Hesse

2015Bearbeiten

  • Nominierung für den Deutschen Hörbuchpreis (Beste Information) für das Hörbuch Sefarad hören: Eine jüdische Zeitreise, Autorin: Antje Hinz

2014Bearbeiten

  • Sonderpreis des Tourismusamtes Brasilien (Brazilian Tourism Board – Embratur) für das Hörbuch Brasilien hören, Autor: Andreas Weiser

2012Bearbeiten

2011Bearbeiten

  • ITB BuchAward 2011 der Tourismusmesse Berlin für das Hörbuch Polen hören, Autorin: Barbara Barberon-Zimmermann

2010Bearbeiten

  • ITB BuchAward 2010 der Tourismusmesse Berlin für die Hörbuch-Reihe Länder hören – Kulturen entdecken, Verlegerinnen: Corinna Hesse und Antje Hinz

2008Bearbeiten

2007Bearbeiten

  • Nominierung für den Deutschen Hörbuchpreis (Beste verlegerische Leistung) für die Sachhörbuch-Reihe Länder hören – Kulturen entdecken, Verlegerinnen: Corinna Hesse und Antje Hinz
  • Sonderpreis Kultur im Wettbewerb GründerCheck 2007 der Wirtschaftsjunioren der Handelskammer Hamburg für das innovative Verlagskonzept der Kulturvermittlung

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten