Hauptmenü öffnen
Sigala beim Open Beatz 2016

Sigala (* 1. November 1989[1] oder 1992[2] in Norfolk; eigentlich Bruce Fielder)[3] ist ein britischer DJ und Produzent, der 2015 mit der Single Easy Love internationale Bekanntheit erlangte.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Sigala ist der Künstlername von Bruce Fielder, der aus London stammt.[4] Mit acht Jahren lernte er das Klavierspielen. Als Jugendlicher hörte Fielder Jazz sowie Musik von Fatboy Slim und The Prodigy. Nach dem Abitur spielte er in verschiedenen Bands. Später landete er selbst im Studio und produzierte Musik.[1] Am 22. April 2015 veröffentlichte er unter dem Pseudonym Sigala auf SoundCloud die Single Easy Love, die Mitte September des Jahres auf Platz eins der britischen Charts stand und auch in den deutschsprachigen Ländern die Top 10 erreichte.[5] Das Lied enthält ein Sample von ABC der Jackson Five aus dem Jahr 1970.[6]

Am 2. Oktober 2015 postete Sigala auf seiner SoundCloud-Seite die Single Sweet Lovin’ in Zusammenarbeit mit Bryn Christopher, die Anfang Dezember 2015 in die britischen Charts einstieg.

DiskografieBearbeiten

 
Logo von Sigala

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK
2018 Brighter Days
300! 300! 300! 14
 Silber

(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. September 2018
Verkäufe: + 60.000

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK
2015 Easy Love
Brighter Days
5
 Gold

(26 Wo.)
10
(19 Wo.)
10
(22 Wo.)
1
 Platin

(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. September 2015
Verkäufe: + 1.010.000
Sweet Lovin’
Brighter Days
15
 Gold

(25 Wo.)
7
 Gold

(18 Wo.)
31
(14 Wo.)
3
 Platin

(30 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Dezember 2015
Verkäufe: + 847.500; feat. Bryn Christopher
2016 Say You Do
Brighter Days
300! 300! 300! 5
 Gold

(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 2016
Verkäufe: + 400.000; feat. Imani & DJ Fresh
Give Me Your Love
Brighter Days
55
(5 Wo.)
50
(2 Wo.)
300! 9
 Gold

(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. April 2016
Verkäufe: + 435.000; feat. John Newman & Nile Rodgers
Ain’t Giving Up
Brighter Days • Following My Intuition
300! 300! 300! 23
 Silber

(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 2016
Verkäufe: + 200.000; Craig David & Sigala
Only One
300! 300! 300! 53
 Silber

(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2016
Verkäufe: + 200.000; mit Digital Farm Animals
2017 Show You Love
300! 300! 300! 91
 Silber

(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2017
Verkäufe: + 200.000; mit Kato feat. Hailee Steinfeld
Came Here for Love
Brighter Days
76
(10 Wo.)
56
(9 Wo.)
49
 Gold

(15 Wo.)
6
 Platin

(38 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Juni 2017
Verkäufe: + 725.000; mit Ella Eyre
2018 Lullaby
Brighter Days
90
(1 Wo.)
300! 52
(2 Wo.)
6
 Platin

(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Februar 2018
Verkäufe: + 645.000; mit Paloma Faith
Feels Like Home
Brighter Days
300! 300! 300! 71
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juni 2018
mit Fuse ODG & Sean Paul feat. Kent Jones
Just Got Paid
Brighter Days
300! 300! 300! 11
 Gold

(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. September 2018
Verkäufe: + 235.000; mit Ella Eyre & Meghan Trainor feat. French Montana
2019 Wish You Well
Single-Track
300! 300! 64
(1 Wo.)
9
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Mai 2019
mit Becky Hill

Weitere Veröffentlichungen

Als GastmusikerBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK
2016 Don’t Need No Money
300! 300! 300! 67
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Juli 2016
Imani Williams feat. Sigala & Blonde

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2017: für die Single Came Here for Love
    • 2019: für die Single Just Got Paid
  • Belgien  Belgien
    • 2016: für die Single Easy Love
  • Danemark  Dänemark
    • 2015: für die Single Easy Love
    • 2017: für die Single Sweet Lovin’
    • 2019: für die Single Came Here for Love
  • Frankreich  Frankreich
    • 2018: für die Single Easy Love
  • Italien  Italien
    • 2016: für die Single Easy Love
    • 2017: für die Single Give Me Your Love
    • 2017: für die Single Came Here for Love
    • 2019: für die Single Lullaby
  • Norwegen  Norwegen
    • 2017: für die Single Sweet Lovin’
  • Polen  Polen
    • 2016: für die Single Give Me Your Love
  • Schweden  Schweden
    • 2016: für die Single Say You Do
    • 2017: für die Single Came Here for Love
  • Spanien  Spanien
    • 2016: für die Single Easy Love

Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2016: für die Single Easy Love
    • 2016: für die Single Sweet Lovin’
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2016: für die Single Easy Love
  • Norwegen  Norwegen
    • 2017: für die Single Easy Love
  • Polen  Polen
    • 2018: für die Single Lullaby
  • Schweden  Schweden
    • 2016: für die Single Sweet Lovin’

2× Platin-Schallplatte

  • Schweden  Schweden
    • 2016: für die Single Easy Love

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Silber   Gold   Platin Verkäufe Quellen
Australien  Australien (ARIA) 0! S 2 2 210.000 aria.com.au
Belgien  Belgien (BEA) 0! S 1 0! P 15.000 ultratop.be
Danemark  Dänemark (IFPI) 0! S 3 0! P 105.000 ifpi.dk
Deutschland  Deutschland (BVMI) 0! S 2 0! P 400.000 musikindustrie.de
Frankreich  Frankreich (SNEP) 0! S 1 0! P 75.000 snepmusique.com
Italien  Italien (FIMI) 0! S 4 0! P 100.000 fimi.it
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ) 0! S 0! G 1 15.000 nztop40.co.nz
Norwegen  Norwegen (IFPI) 0! S 1 1 15.000 ifpi.no
Osterreich  Österreich (IFPI) 0! S 1 0! P 15.000 ifpi.at
Polen  Polen (ZPAV) 0! S 1 1 30.000 bestsellery.zpav.pl
Schweden  Schweden (IFPI) 0! S 2 3 160.000 sverigetopplistan.se
Schweiz  Schweiz (IFPI) 0! S 1 0! P 10.000 hitparade.ch
Spanien  Spanien (Promusicae) 0! S 1 0! P 20.000 elportaldemusica.es
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI) 4 3 4 4.260.000 bpi.co.uk
Insgesamt 4 23 12

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sigala – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Profil auf top40.nl, abgerufen am 15. September 2015 (niederländisch)
  2. Sigala auf bbc.co.uk, abgerufen am 30. Dezember 2017 (englisch)
  3. Sigala auf billboard.com, abgerufen am 30. Oktober 2015 (englisch)
  4. Sigala bei SoundCloud, abgerufen am 15. September 2015
  5. a b c d Chartquellen: DE AT CH UK
  6. Die Electronic Dance Hits 2015 (Memento vom 14. Oktober 2015 im Internet Archive) auf einslive.de vom 29. Juli 2015, abgerufen am 15. September 2015