Siegel Niues

Das Siegel Niues, einer seit 1974 durch einen Assoziierungsvertrag mit Neuseeland verbundenen isolierten Koralleninsel im Südpazifik in der Nähe von Tonga, ist ein in Blau und Rot geviertes Siegel mit einem weißen Pfahl.

Im Pfahl sind drei schwarze einmastige Segelschiffe mit gerafften Segeln und ausgelegten Rudern. Bug-, Heck- und Mastwimpel sind schwarz. Im Feld eins sind vier (1;2;1) weißgeränderte fünfzackige rote Sterne geordnet, dessen unterster der größere ist, Feld zwei hat ein goldenes Schaf als Vlies gehängt; Feld drei zeigt eine goldene gebundene Getreidegarbe und im vierten Feld sind zwei goldene Handwerkzeuge schragengekreuzt.

Über den Schild schwebt eine Königskrone.

Schildhalter ist rechts eine blonde weißgekleidete barfüßige Frau die Flagge Neuseelands haltend und links ein barfüßiger Neuseeländer mit gold-schwarzer Nationalkleidung einen Speer haltend. Auf dem Postament aus zwei grünen Palmenzweigen liegt ein silbernes Band mit dem Landesnamen „NEW ZEALAND“ in blauen Majuskeln auf.

Das Siegel liegt auf einem runden weißen Siegel auf und zeigt oben die Inschrift in schwarzen Majuskeln „PUBLIC SEAL OF NIUE“ und unten nur „NIUE“.

Siehe auchBearbeiten