Sidi Slimane (Provinz)

Provinz von Marokko
Provinz Sidi Slimane in der Region Gharb-Chrarda-Béni Hsen

Sidi Slimane (arabisch سيدي سليمان) ist eine im Jahr 2009 neugeschaffene Provinz in Marokko. Sie gehört seit der Verwaltungsreform von 2015 zur Region Rabat-Salé-Kénitra und liegt im Südosten fruchtbaren Hügellandschaft des Rharb (oder Gharb). Die Provinz hat 272.577 Einwohner (2004).[1]

Größte OrteBearbeiten

Die mit (M) gekennzeichneten Orte sind als Städte (Municipalités) eingestuft; bei den übrigen Orten handelt es sich um Landgemeinden (communes rurales) mit zahlreichen Dörfern.

Gemeinde Einwohner
(2. Sept. 1994)
Einwohner
(2. Sept. 2004)
Sidi Slimane (M) 69.645 78.060
Sidi Yahya El Gharb (M) 29.965 31.705
Azghar 10.340 9.972
Boumaiz 19.260 20.419
Dar Bel Amri 27.429 31.453
Kceibya 19.914 23.218
M’Saada 17.566 18.879
Oulad Ben Hammadi 11.700 12.100
Oulad H’Cine 25.982 27.972
Sfafaa 16.075 18.799

GeschichteBearbeiten

Vor der Verwaltungsreform von 2015 gehörte die Provinz Sidi Slimane zur Region Gharb-Chrarda-Béni Hsen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerungsstatistik Marokko (Memento vom 1. Juli 2016 im Internet Archive)