Shorttrack-Weltcup 2009/10

Shorttrack

Weltcup 2009/10

Herren Damen
Sieger
500-Meter-Weltcup KanadaKanada Charles Hamelin China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Meng
1000-Meter-Weltcup Korea SudSüdkorea Lee Jung-su China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Meng
1500-Meter-Weltcup Korea SudSüdkorea Lee Jung-su China VolksrepublikVolksrepublik China Zhou Yang (Shorttrackerin)
Staffelweltcup Korea SudSüdkorea Südkorea China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Nationenwertung China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Wettbewerbe
Austragungsorte 4 4
Einzelwettbewerbe 12 12
Teamwettbewerbe 4 4

Der Shorttrack-Weltcup 2009/10 ging vom 17. September 2009 bis 15. November 2009 und wurde in vier Ländern ausgetragen. Der Weltcup umfasste aufgrund der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver nur vier statt, wie sonst üblich, sechs Weltcupveranstaltungen.

Zu den Saisonhöhepunkten zählten neben den Olympischen Spielen die Europameisterschaft 2010 in Dresden, die Weltmeisterschaft 2010 in Sofia und die Teamweltmeisterschaft 2010 in Bormio.

Die Weltcups in Montreal und Marquette dienten zugleich als Qualifikation für die Olympischen Spiele.

AustragungsorteBearbeiten

Montreal
Marquette
Seoul
Peking
Austragungsorte der Saison 2009/10

In dieser Saison verteilten sich die Austragungsorte auf zwei Kontinente, auf denen jeweils zwei Weltcups ausgetragen wurde. Peking und Seoul in Asien, Montreal und Marquette in Nordamerika.

DamenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Ort Disziplin Siegerin Zweite Dritte
17. bis 20. September 2009 China Volksrepublik  Peking 500 m China Volksrepublik  Wang Meng Kanada  Jessica Gregg Kanada  Marianne St-Gelais
1000 m Vereinigte Staaten  Katherine Reutter Korea Sud  Lee Eun-byul Vereinigte Staaten  Jessica Smith
1500 m China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin) Korea Sud  Lee Eun-byul Vereinigte Staaten  Katherine Reutter
3000 m Staffel Korea Sud  Südkorea
Park Seung-hi
Cho Ha-ri
Kim Min-jung
Lee Eun-byul
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Katherine Reutter
Kimberly Derrick
Alyson Dudek
Allison Baver
Kanada  Kanada
Valérie Maltais
Marianne St-Gelais
Jessica Gregg
Tania Vicent
Team China Volksrepublik  Volksrepublik China Korea Sud  Südkorea Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
24. bis 27. September 2009 Korea Sud  Seoul 500 m China Volksrepublik  Wang Meng China Volksrepublik  Zhao Nannan Kanada  Kalyna Roberge
1000 m Korea Sud  Cho Ha-ri China Volksrepublik  Wang Meng Korea Sud  Park Seung-hi
1500 m Korea Sud  Lee Eun-byul China Volksrepublik  Sun Linlin China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin)
3000 m Staffel China Volksrepublik  Volksrepublik China
Wang Meng
Liu Qiuhong
Zhang Hui
Sun Linlin
Japan  Japan
Biba Sakurai
Yui Sakai
Hiroke Sadakane
Ayuko Itō
Kanada  Kanada
Tania Vicent
Marianne St-Gelais
Jessica Gregg
Kalyna Roberge
Team China Volksrepublik  Volksrepublik China Korea Sud  Südkorea Kanada  Kanada
5. bis 8. November 2009 Kanada  Montreal 500 m China Volksrepublik  Wang Meng Kanada  Kalyna Roberge China Volksrepublik  Zhao Nannan
1000 m China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin) China Volksrepublik  Wang Meng China Volksrepublik  Liu Qiuhong
1500 m Vereinigte Staaten  Katherine Reutter Korea Sud  Cho Ha-ri China Volksrepublik  Liu Qiuhong
3000 m Staffel China Volksrepublik  Volksrepublik China
Zhou Yang
Liu Qiuhong
Zhang Hui
Sun Linlin
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Katherine Reutter
Kimberly Derrick
Alyson Dudek
Jessica Smith
Kanada  Kanada
Tania Vicent
Marianne St-Gelais
Jessica Gregg
Kalyna Roberge
Team China Volksrepublik  Volksrepublik China Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kanada  Kanada
12. bis 15. November 2009 Vereinigte Staaten  Marquette 500 m China Volksrepublik  Wang Meng Kanada  Kalyna Roberge Kanada  Marianne St-Gelais
1000 m China Volksrepublik  Wang Meng Vereinigte Staaten  Katherine Reutter Korea Sud  Park Seung-hi
1500 m China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin) China Volksrepublik  Liu Qiuhong Korea Sud  Lee Eun-byul
3000 m Staffel China Volksrepublik  Volksrepublik China
Zhou Yang
Liu Qiuhong
Zhang Hui
Wang Meng
Korea Sud  Südkorea
Park Seung-hi
Cho Ha-ri
Kim Min-jung
Lee Eun-byul
Kanada  Kanada
Valérie Maltais
Marianne St-Gelais
Jessica Gregg
Kalyna Roberge
Team China Volksrepublik  Volksrepublik China Kanada  Kanada Korea Sud  Südkorea
22. Januar bis 24. Januar 2010 Shorttrack-Europameisterschaften 2010 in Deutschland  Dresden
12. bis 28. Februar 2010 Olympische Winterspiele 2010 in Kanada  Vancouver
19. März bis 21. März 2010 Shorttrack-Weltmeisterschaften 2010 in Bulgarien  Sofia
27. und 28. März 2010 Shorttrack-Teamweltmeisterschaften 2010 in Italien  Bormio

WeltcupständeBearbeiten

500 m

Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Wang Meng 3000
2 Kanada  Kalyna Roberge 2240
3 China Volksrepublik  Zhao Nannan 1952
4 Kanada  Marianne St-Gelais 1315
5 Kanada  Jessica Gregg 1272
6 China Volksrepublik  Liu Qiuhong 1082
7 Italien  Arianna Fontana 0974
8 Vereinigte Staaten  Katherine Reutter 0840

1000 m

Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Wang Meng 2600
2 Vereinigte Staaten  Katherine Reutter 2312
3 China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin) 1738
4 Korea Sud  Lee Eun-byul 1722
5 Korea Sud  Cho Ha-ri 1496
6 Korea Sud  Park Seung-hi 1490
7 China Volksrepublik  Sun Linlin 1414
8 Kanada  Kalyna Roberge 0906

1500 m

Rang Name Punkte
1 China Volksrepublik  Zhou Yang (Shorttrackerin) 2640
2 Korea Sud  Lee Eun-byul 2440
3 Vereinigte Staaten  Katherine Reutter 1968
4 China Volksrepublik  Sun Linlin 1722
5 China Volksrepublik  Liu Qiuhong 1547
6 Korea Sud  Cho Ha-ri 1327
7 Korea Sud  Kim Min-jung 0786
8 Australien  Tatjana Borodulina 0754

3000 m Staffel

Rang Team Punkte
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 3000
2 Korea Sud  Südkorea 2210
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2112
4 Kanada  Kanada 1920
5 Japan  Japan 1640
6 Niederlande  Niederlande 1082
7 Italien  Italien 1008
8 Ungarn  Ungarn 0852

Team

Rang Team Punkte
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 4000
2 Korea Sud  Südkorea 2752
3 Kanada  Kanada 2592
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2464
5 Japan  Japan 1410
6 Italien  Italien 1292
7 Ungarn  Ungarn 1062
8 Niederlande  Niederlande 0935

HerrenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweite Dritte
17. bis 20. September 2009 China Volksrepublik  Peking 500 m Korea Sud  Kwak Yoon-gy Korea Sud  Sung Si-bak Vereinigte Staaten  Jeff Simon
1000 m Korea Sud  Lee Jung-su Kanada  Charles Hamelin Korea Sud  Kim Seoung-il
1500 m Korea Sud  Sung Si-bak Korea Sud  Lee Ho-suk Korea Sud  Lee Jung-su
5000 m Staffel Korea Sud  Südkorea
Kim Seoung-il
Lee Jung-su
Lee Ho-suk
Kwak Yoon-gy
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Han Jialiang
Song Weilong
Liu Xianwei
Sui Bao Ku
Kanada  Kanada
François-Louis Tremblay
Charles Hamelin
François Hamelin
Olivier Jean
Team Korea Sud  Südkorea China Volksrepublik  Volksrepublik China Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
24. bis 27. September 2009 Korea Sud  Seoul 500 m Kanada  Charles Hamelin China Volksrepublik  Han Jialiang Korea Sud  Lee Ho-suk
1000 m Korea Sud  Lee Ho-suk Vereinigte Staaten  Jordan Malone Korea Sud  Kwak Yoon-gy
1500 m Korea Sud  Lee Ho-suk Korea Sud  Lee Jung-su Korea Sud  Kim Seoung-il
5000 m Staffel Korea Sud  Südkorea
Kim Seoung-il
Lee Jung-su
Lee Ho-suk
Kwak Yoon-gy
Kanada  Kanada
François-Louis Tremblay
Charles Hamelin
François Hamelin
Olivier Jean
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Han Jialiang
Song Weilong
Liu Xianwei
Liang Wenhao
Team Korea Sud  Südkorea Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kanada  Kanada
5. bis 8. November 2009 Kanada  Montreal 500 m Kanada  Charles Hamelin Vereinigte Staaten  Apolo Anton Ohno Vereinigte Staaten  Jeff Simon
1000 m Korea Sud  Sung Si-bak Korea Sud  Lee Jung-su Kanada  Charles Hamelin
1500 m Kanada  Charles Hamelin Korea Sud  Sung Si-bak Vereinigte Staaten  Travis Jayner
5000 m Staffel Korea Sud  Südkorea
Kim Seoung-il
Lee Jung-su
Sung Si-bak
Kwak Yoon-gy
Kanada  Kanada
François-Louis Tremblay
Charles Hamelin
François Hamelin
Olivier Jean
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Han Jialiang
Song Weilong
Liu Xianwei
Sui Bao Ku
Team Kanada  Kanada Korea Sud  Südkorea Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
12. bis 15. November 2009 Vereinigte Staaten  Marquette 500 m Kanada  François-Louis Tremblay Frankreich  Thibaut Fauconnet Korea Sud  Sung Si-bak
1000 m Vereinigte Staaten  Apolo Anton Ohno Korea Sud  Lee Jung-su Kanada  François Hamelin
1500 m Korea Sud  Lee Jung-su Vereinigte Staaten  Apolo Anton Ohno Kanada  Charles Hamelin
5000 m Staffel Kanada  Kanada
François-Louis Tremblay
François Hamelin
Guillaume Bastille
Olivier Jean
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Simon Cho
Travis Jayner
Anthony Lobello
Apolo Anton Ohno
Korea Sud  Südkorea
Kim Seoung-il
Lee Jung-su
Sung Si-bak
Lee Seung-jae
Team Korea Sud  Südkorea Kanada  Kanada Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
22. Januar bis 24. Januar 2010 Shorttrack-Europameisterschaften 2010 in Deutschland  Dresden
12. bis 28. Februar 2010 Olympische Winterspiele 2010 in Kanada  Vancouver
19. März bis 21. März 2010 Shorttrack-Weltmeisterschaften 2010 in Bulgarien  Sofia
27. und 28. März 2010 Shorttrack-Teamweltmeisterschaften 2010 in Italien  Bormio

WeltcupständeBearbeiten

500 m

Rang Name Punkte
1 Kanada  Charles Hamelin 2328
2 Kanada  François-Louis Tremblay 2024
3 Korea Sud  Sung Si-bak 1608
4 Korea Sud  Kwak Yoon-gy 1578
5 China Volksrepublik  Han Jialiang 1472
6 Vereinigte Staaten  Jeff Simon 1414
7 Frankreich  Thibaut Fauconnet 877
8 Vereinigte Staaten  Simon Cho 875

1000 m

Rang Name Punkte
1 Korea Sud  Lee Jung-su 2600
2 Vereinigte Staaten  Apolo Anton Ohno 1722
3 Kanada  Charles Hamelin 1650
4 Kanada  François Hamelin 1562
5 Korea Sud  Sung Si-bak 1512
6 Korea Sud  Lee Ho-suk 1013
7 Korea Sud  Kwak Yoon-gy 0874
8 Frankreich  Thibaut Fauconnet 0840

1500 m

Rang Name Punkte
1 Korea Sud  Lee Jung-su 2440
2 Kanada  Charles Hamelin 2152
3 Korea Sud  Sung Si-bak 1869
4 Korea Sud  Lee Ho-suk 1800
5 Vereinigte Staaten  Apolo Anton Ohno 1574
6 Korea Sud  Kim Seoung-il 1362
7 China Volksrepublik  Song Weilong 0947
8 Italien  Yuri Confortola 0764

5000 m Staffel

Rang Team Punkte
1 Korea Sud  Südkorea 3000
2 Kanada  Kanada 2600
3 China Volksrepublik  Volksrepublik China 2080
4 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1722
5 Italien  Italien 1434
6 Deutschland  Deutschland 1102
7 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 0824
8 Niederlande  Niederlande 0800

Team

Rang Team Punkte
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 3800
2 Kanada  Kanada 3240
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2720
4 China Volksrepublik  Volksrepublik China 1946
5 Italien  Italien 1594
6 Frankreich  Frankreich 0974
7 Deutschland  Deutschland 0926
8 Japan  Japan 0876

WeblinksBearbeiten