Sharona war eine Musikgruppe aus dem Bereich der christlichen Popmusik.

Sharona
Allgemeine Informationen
Genre(s) Christliche Popmusik
Gründung 1999
Auflösung 2009
Website sharona-online.de[1]
Gründungsmitglieder
Gesang
Tina Pantli (geb. Rink)
Gesang
Lisa Kriegeskotte (geb. Rink)
Gesang
Sara Lorenz
Letzte Besetzung
Gesang
Tina Pantli (geb. Rink)
Gesang
Lisa Kriegeskotte (geb. Rink)
Gesang
Sara Lorenz
Gesang
Jana Bernhardsgrütter (geb. Rink)

BandgeschichteBearbeiten

Die Schwestern Anna-Kristina „Tina“ Pantli und Lisa Kriegeskotte gründeten Sharona zusammen mit ihrer Cousine Sara Lorenz im Frühjahr 1999. Alle drei haben direkte verwandtschaftliche Verbindungen zur Musikerfamilie Rink und sammelten in diesem Zusammenhang bereits im Kinder- und Jugendalter Bühnenerfahrung.

Im Jahr 2000 veröffentlichten sie ihre erste CD So Glad bei Gerth Medien, die sich über 10.000 Mal verkaufte.[2] Bekannt wurde vor allem der Titel Du allein, der unter anderem Eingang in das Liederbuch Feiert Jesus fand. In diesem Jahr erschien ebenso ihr Sharona Songbook, das 2007 erneut aufgelegt wurde.[3]

2001 erhielten Sharona den Promikon-Award als „Newcomer des Jahres“.

2003 wurde das Nachfolgealbum Open My Eyes beim gleichen Verlag produziert, das ähnlich gute Verkaufszahlen wie die erste CD erreichen konnte. Bei beiden Alben wirkten bekannte Musiker wie die beiden Mitglieder der Söhne Mannheims Florian Sitzmann und Ralf Gustke oder Lothar Kosse mit. Nach Open My Eyes pausierte Sharona vier Jahre, da sich die Bandmitglieder privat und beruflich neu orientierten. Im September 2007 fand eine „Comeback-Tour“ statt.[4] Zuvor hatte Bandmitglied Sara Lorenz im März ihr erstes Soloalbum, Overflowing veröffentlicht (ebenfalls bei „Gerth“). Im März 2008 erschien das dritte Werk der Band, Hand In Hand, diesmal mit Jana Bernhardsgrütter, ebenfalls Schwester von Tina und Lisa, als viertem Bandmitglied.[5] Darüber hinaus wirkten sie als Interpreten bei verschiedenen Produktionen des Verlages Gerth Medien, auf einigen Rolf Zuckowski-Platten und vielen Kinderhörspielen mit.[6]

Sharona startete mit ihrer Schweizer Konzert-Tournee im April 2008 eine Tonträger-Geschenkaktion für Frauen in seelischer und wirtschaftlicher Not.[7] Die letzte Tour fand 2009 als Acoustic-Weihnachts-Tour statt, die sie in vier deutsche Städte führte.[8]

DiskografieBearbeiten

Jahr Titel Verlag
2000 So Glad Gerth Medien
2003 Open My Eyes Gerth Medien
2008 Hand In Hand Gerth Medien
Compilations und Sammelausgaben
Jahr Titel Verlag
2007 So Glad / Open My Eyes Gerth Medien

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. sharona-online.de (Memento vom 14. September 2014 im Internet Archive)
  2. Sharona: Biografie, golyr.de, abgerufen am 6. Februar 2015.
  3. Sharona: Bandprofil bei, gerth.de
  4. Sharona sind wieder da!, musikansich.de, Meldung vom September 2007.
  5. Wieder »Hand in Hand«: Sharona im Interview bei Sound7 im Februar 2008 (Memento vom 6. Februar 2015 im Internet Archive)
  6. Sharona – schon immer mehr als eine erfolgreiche Mädchen-Band (Memento vom 14. September 2014 im Internet Archive)
  7. Die Girlgroup Sharona reicht anderen Frauen die Hand – via CD, livenet.de, Meldung vom 8. Mai 2008.
  8. Sharona auf Acoustic-Weihnachts-Tour 2009 (Memento vom 26. November 2013 im Internet Archive)