Shannonbridge

Siedlung in Irland

Shannonbridge (irisch Droichead na Sionainne) ist eine kleine Ortschaft des Townlands Raghra (irisch Reachra) in Irland. Sie hat 175 Einwohner (Stand 2016)[1] und liegt in der Grafschaft Offaly am Shannon. Ungefähr zehn Kilometer nördlich von Shannonbridge liegt die berühmte Klosteranlage Clonmacnoise.

Shannonbridge
Droichead na Sionainne
Shannonbridge
Shannonbridge (Irland)
Red pog.svg
Koordinaten 53° 16′ 46″ N, 8° 2′ 38″ WKoordinaten: 53° 16′ 46″ N, 8° 2′ 38″ W
Basisdaten
Staat Irland

Provinz

Leinster
Grafschaft Offaly
Höhe 38 m
Fläche 0,2 km²
Einwohner 175 (2016[1])
Dichte 911,5 Ew./km²
Telefonvorwahl +353 (0)90
Brücke über den Shannon
Brücke über den Shannon

GeschichteBearbeiten

In Shannonbridge gibt es eine der ältesten noch heute benützten Brücken Irlands. Sie wurde 1757 fertiggestellt und überspannt den Shannon. Zu Zeiten Napoleons wurde die Ortschaft von den Briten stark befestigt. Einige Abschnitte dieser Befestigungsanlagen auf dem Westufer des Shannon sind noch heute zu sehen, darunter auch ein Fort, das heute als Restaurant genutzt wird.

TorfkraftwerkBearbeiten

Einige Kilometer flussabwärts befand sich ein mit Torf betriebenes Kraftwerk. Die erste Anlage wurde 1964 gebaut und sukzessive 1976 und 1982 auf drei Blöcke erweitert. Diese verbrannten circa eine Million Tonnen Torf pro Jahr. 2004 wurden sie durch ein neues Kraftwerk ersetzt, das 2020 stillgelegt wurde.[2]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Im Gegensatz zur Entwicklung des ganzen Landes nahm die Bevölkerung in Shannonbridge in den letzten Jahrzehnten stark ab.[1]

1991 1996 2001 2006 2011 2016
316 266 248 221 206 175

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

  • George Brent (1899–1979), irisch-US-amerikanischer Schauspieler

WeblinksBearbeiten

Commons: Shannonbridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Shannonbridge auf citypopulation.de. Abgerufen am 28. März 2021.
  2. Torfkraftwerk. Abgerufen am 28. März 2021.