Hauptmenü öffnen

Sergei Nikolajewitsch Titow

russischer Komponist

Sergei Nikolajewitsch Titow (russisch Сергей Николаевич Титов; * 1770 in Moskau; † 24. Märzjul./ 5. April 1825greg.) war ein russischer Komponist und Cellist.

LebenBearbeiten

Titow schlug gleich seinem Vater Nikolai Sergejewitsch Titow und seinem Bruder Alexei Nikolajewitsch Titow eine militärische Laufbahn ein. Er erlangte den Rang eines Generalleutnants und war von 1804 bis 1809 Mitglied des Kriegsministeriums. Als Komponist trat er mit einem Ballett und zwei Vaudevilles hervor. Daneben betätigte er sich als Cellist und Bratschist. Auch sein Sohn Nikolai Sergejewitsch Titow wurde als Komponist bekannt.

WerkeBearbeiten

  • Novyj Verter (Der neue Werther), Ballett, UA 1799
  • Krestjane ili Vstretscha nezjannych (Die Bauern oder Treffen der Ungebetenen), Opern-Vaudeville, UA 1814
  • Intriga v korzine (Intrige im Korb), Vaudeville, UA 1816

QuelleBearbeiten