Hauptmenü öffnen

Sergei Gennadjewitsch Karassjow

russischer Fußballschiedsrichter
Sergei Karassjow (2012)

Sergei Gennadjewitsch Karassjow[1] (russisch Сергей Геннадьевич Карасёв; englische Transkription: Sergey Karasev; * 12. Juni 1979 in Moskau) ist ein russischer Fußballschiedsrichter.

KarriereBearbeiten

Sein Erstligadebüt in der russischen Premjer-Liga bestritt Karassjow am 6. April 2008[2] im Spiel Krylja Sowetow Samara gegen Lutsch-Energija Wladiwostok (2:1). 2010 wurde er von der FIFA berufen[1], sein erstes internationales Spiel leitete er am 2. September 2011 in der EM-Qualifikation bei einem 0:2 zwischen Luxemburg und Rumänien. Seit 2012 ist er in die dritthöchste UEFA-Schiedsrichter-Kategorie „First Group“[3] eingeteilt.[4] Am 14. Februar 2013 leitete er das Europa-League-Hinspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Lazio Rom (3:3), bei dem er drei berechtigte Foulelfmeter für die „Fohlen“ pfiff.[5] In der Gruppenphase der Champions League 2014/15 pfiff er in der 90. Minute beim Stand von 3:3 fälschlicherweise einen Handelfmeter für Schalke 04, wodurch das Spiel mit 4:3 gewonnen wurde. Zuvor hatte Sporting Lissabon in Unterzahl einen 1:3-Rückstand aufgeholt.[6]

Als bisherigen Karrierehöhepunkt wurde Karassjow von der UEFA im Dezember 2015 als einer von 18 Schiedsrichtern für die Europameisterschaft in Frankreich nominiert.[7] Weiterhin amtierte er beim Olympischen Fußballturnier 2016 in Brasilien.[8]

Die FIFA nominierte ihn am 29. März 2018 als einzigen russischen Schiedsrichter für die Weltmeisterschaft 2018. Als Assistenten begleiten ihn Anton Awerianow und Tikhon Kalugin.[9]

StatistikBearbeiten

EinsatzstatistikBearbeiten

Saison Premier Liga Kubok Rossii Europa League Champions League Länderspiele
2007/2008 6 0
2008/2009 14 0
2009/2010 13 2 0 / 0 0 / 0 0
2010/2011 24 1 0 / 1 0 / 0 1
2011/2012 ? ? 3 / 2 0 / 0 1
2012/2013 20 1 4 / 1 2 / 1 4
2013/2014 17 1 2 / 0 4 / 0 0
2014/2015 4 0 2 / 0 2 / 0 1
Gesamt 98 5 11 / 4 8 / 1 7

Anmerkungen: Stand der Liste: 21. Oktober 2014.[2] Die Einteilung „x / y“ beschreibt links des Schrägstriches die Anzahl der Einsätze im Wettbewerb und rechts die Spiele in der jeweilig dazugehörenden Qualifikation. Die Spalte „Länderspiele“ zählt sämtliche dieser im A-Bereich auf, sowohl Freundschaftsspiele als auch zum WM-/EM-(Qualifikations-)Spiele.

Spiele mit deutscher BeteiligungBearbeiten

Wettbewerb Datum Begegnung Ergebnis
Europa-League-Qualifikation 30. Aug. 2012 Hannover 96Śląsk Wrocław 5:1 (2:1)
Champions League 03. Okt. 2012 FC Schalke 04HSC Montpellier 2:2 (1:1)
Europa League 14. Feb. 2013 Borussia MönchengladbachLazio Rom 3:3 (1:0)
Champions League 21. Okt. 2014 FC Schalke 04Sporting Lissabon 4:3 (1:1)

Einsätze bei der Fußball-Europameisterschaft 2016Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 15. Juni 2016 Paris Rumänien  Rumänien Schweiz  Schweiz 1:1 (1:0)
Gruppenphase 18. Juni 2016 Marseille Island  Island Ungarn  Ungarn 1:1 (1:0)

Einsätze bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018Bearbeiten

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 26. Juni 2018 Sotschi Australien  Australien Peru  Peru 0:2 (0:1)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Russland: Fußball-Offizielle – Schiedsrichter. FIFA.com, abgerufen am 11. April 2013.
  2. a b Sergey Karasev – Schiedsrichterprofil 2012/2013. transfermarkt.de, abgerufen am 11. April 2013.
  3. UEFA Referee Categories 2012/2013 (I). (Nicht mehr online verfügbar.) footballrefereeing.blogspot.com, archiviert vom Original am 31. Dezember 2012; abgerufen am 26. März 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/footballrefereeing.blogspot.de
  4. Referee – Sergei Karasev – bio. WorldReferee.com, 28. Dezember 2011, abgerufen am 11. April 2013.
  5. 3:3 – Torfestival in Mönchengladbach! kicker online, 14. Februar 2013, abgerufen am 18. Februar 2017.
  6. Sporting zu zehnt – Falscher Handelfmeter bringt Entscheidung – Choupo-Moting bringt in letzter Minute den Sieg. kicker online, 21. Oktober 2014, abgerufen am 22. Oktober 2014.
  7. Eighteen referees appointed for UEFA EURO 2016, uefa.org (englisch). Abgerufen am 22. Dezember 2015.
  8. fifa.com: Referees – Olympic Football Tournament Men vom02. Mai 2016
  9. List of Match Officials for the 2018 FIFA World Cup. (PDF; 262 KB) (Nicht mehr online verfügbar.) FIFA, 29. März 2018, archiviert vom Original am 30. März 2018; abgerufen am 5. Mai 2018 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/resources.fifa.com