Hauptmenü öffnen

Sender Röbel-Woldzegarten

Turm in Deutschland
Sender Röbel-Woldzegarten
Bild des Objektes
Basisdaten
Ort: Woldzegarten (Leizen)
Land: Mecklenburg-Vorpommern
Staat: Deutschland
Höhenlage: 118 m ü. NN
Koordinaten: 53° 23′ 45,7″ N, 12° 27′ 49,7″ O
Verwendung: Rundfunksender
Besitzer: Deutsche Funkturm
Daten des Mastes
Bauzeit: 2000
Betriebszeit: seit 2000
Gesamthöhe: 167 m
Daten zur Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetyp: DAB
Positionskarte
Sender Röbel-Woldzegarten (Mecklenburg-Vorpommern)
Sender Röbel-Woldzegarten
Sender Röbel-Woldzegarten
Lokalisierung von Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland

Der Rundfunksender Röbel-Woldzegarten ist eine UKW-Sendeeinrichtung für der Deutschen Telekom AG westlich des Leizener Ortsteils Woldzegarten im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Die Sendeanlagen stehen auf etwa 118 m ü. Normalhöhennull Geländehöhe am Südosthang des 120,5 Meter hohen Dusterholzberges.

Inhaltsverzeichnis

AntennenträgerBearbeiten

ehemalige Antennenträger:

Frequenzen und ProgrammeBearbeiten

Analoges Radio (UKW)Bearbeiten

Programm Frequenz ERP
NDR 1 Radio MV 88,5 MHz 10 kW
Deutschlandfunk Kultur 90,0 MHz 3 kW
Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern 92,2 MHz 0,2 kW
Antenne MV 93,8 MHz 5 kW
NDR Kultur 94,7 MHz 10 kW
N-Joy 97,4 MHz 4 kW
NDR Info 100,4 MHz 4 kW
Deutschlandfunk 102,4 MHz 3 kW
NDR 2 107,0 MHz 60 kW

Digitales Radio (DAB / DAB+)Bearbeiten

Digitaler Hörfunk im DAB+-Standard wird seit dem 24. November 2016[1] in vertikaler Polarisation im Gleichwellennetz (Single Frequency Network) mit anderen Sendern ausgestrahlt. Dazu wurde eine DAB-Sendeantenne auf der Spitze des Sendeturms montiert. Nach Angaben der Bundesnetzagentur[2] liegt der Schwerpunkt (Mitte) der DAB-Antenne bei 140,9 m über Grund. Die Gesamthöhe der Antenne beträgt 5,3 m.[3] Somit ergibt sich eine aktuelle Höhe von 143,6 m ü. Grund. Ergänzend zum bundesweiten Multiplex ist das Programmangebot des Norddeutschen Rundfunks am 18. Juli 2019 hinzugekommen.[4]

Block Programme ERP
(in kW)
Antennendiagramm
rund (ND),
gerichtet (D)
Gleichwellennetz (SFN)
5C
DRDeutschland
(D__00188)
DAB+ Block der Media Broadcast: 5 ND
10C
NDR MV
(D__00338)
DAB+ Block des Norddeutschen Rundfunks 5 ND Neubrandenburg, Röbel

Analoges FernsehenBearbeiten

Bis zur Umstellung auf DVB-T am 5. Dezember 2005 wurden folgende Programme in analogem PAL gesendet:

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
26 511,25 ZDF 180 ND H
39 615,25 NDR Fernsehen (Mecklenburg-Vorpommern) 250 ND H
56 751,25 Das Erste (NDR) 250 D H

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten