Senat Diepgen III

Senat Diepgen III
Senat von Berlin
Eberhard Diepgen
Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen
Wahl 1990
Legislaturperiode 12.
Bildung 24. Januar 1991
Ende 25. Januar 1996
Dauer 5 Jahre und 1 Tag
Vorgänger Senat Momper
Nachfolger Senat Diepgen IV
Zusammensetzung
Partei(en) CDU und SPD
Minister 16
Repräsentation
Abgeordnetenhaus von Berlin
177/241
Oppositionsführer Gesine Lötzsch (PDS)

Der Senat Diepgen III war vom 24. Januar 1991 bis zum 25. Januar 1996 die Landesregierung des Landes Berlin.[1]

Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin hatte am 2. Dezember 1990 (zusammen mit der Bundestagswahl 1990) stattgefunden.

Amt Name Partei
Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen CDU
Bürgermeisterin Christine Bergmann SPD
Senatorin für Arbeit und Frauen Christine Bergmann SPD
Senator für Bau- und Wohnungswesen Wolfgang Nagel SPD
Senator für Bundes- und Europaangelegenheiten Peter Radunski CDU
Senator für Finanzen Elmar Pieroth CDU
Senator für Gesundheit Peter Luther CDU
Senator für Inneres Dieter Heckelmann parteilos
Senator für Jugend und Familie Thomas Krüger (bis 8. November 1994)
Ingrid Stahmer
SPD
Senatorin für Justiz Jutta Limbach (bis 24. März 1994)
Lore Maria Peschel-Gutzeit
SPD
Senator für Kulturelle Angelegenheiten Ulrich Roloff-Momin parteilos
Senator für Schule, Berufsbildung und Sport Jürgen Klemann CDU
Senatorin für Soziales Ingrid Stahmer SPD
Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz Volker Hassemer CDU
Senator für Verkehr und Betriebe Herwig Haase (bis 30. November 1995) CDU
Senator für Wirtschaft und Technologie Norbert Meisner SPD
Senator für Wissenschaft und Forschung Manfred Erhardt CDU

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Senat Diepgen II (1991-2001) auf berlin.de, abgerufen 23. September 2017