Hauptmenü öffnen

Segelfluggelände Leibertingen

Segelfluggelände in Deutschland

Der Flugplatz Leibertingen ist ein Segelfluggelände in Leibertingen im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg. Mögliche Betriebsarten sind Windenstart, Flugzeugschlepp, Motorsegler und Ultraleichtflug.

Segelfluggelände Leibertingen
Segelfluggelände Leibertingen (Baden-Württemberg)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code führt keinen
IATA-Code führt keinen
Koordinaten

48° 2′ 41″ N, 9° 1′ 53″ OKoordinaten: 48° 2′ 41″ N, 9° 1′ 53″ O

833 m (2733 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km westlich von Leibertingen
Straße K8217
Basisdaten
Betreiber Fluggemeinschaft Leibertingen e.V.
Start- und Landebahnen
10/28 (Start/Landebahn) 980 m × 30 m Gras
25 (Start/Landebahn) 250 m × 30 m Gras

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Am 20. Mai 1961 erfolgte der erste Flug auf dem Leibertinger Fluggelände, es handelte sich um einen Windenstart eines Segelflugzeugs. 1964 wurde die Flughalle eingeweiht. Im Jahr 1972 wurde der erste Flugtag abgehalten. Zum 1. März 1975 wurde die Fluggemeinschaft Leibertingen durch die Segelflieger der Fliegergruppen Meßkirch und Sigmaringen gegründet. 1976 wurde eine Trommelwinde gebaut. Im Jahr 1980 wurde das erste Flugplatzfest gefeiert. Im Jahr 1984 wurde die unbefristete Geländezulassung für Start- und Landebahn erteilt. 1988 konnte das Richtfest für das Clubheim begangen werden. 2007 wurde das erste Familien-Drachenfest gefeiert.[1] Das Dach der alten Flugzeughalle wurde 2010 saniert und dort eine Photovoltaikanlage mit 250 amorphen Modulen installiert. Sie hat eine Leistung von 30 kW. An einem guten Tag können 150 kWh erzeugt werden.[2]

EinrichtungenBearbeiten

Zum Fuhrpark zählen ein Startwagen (fahrbarer Tower mit hydraulischer Hebevorrichtung), eine 320 PS starke Doppeltrommelwinde, ein Lepo mit hydraulischen Auslegern und elektro-hydraulischer Klinkvorrichtung sowie ein Schlepper mit Seiltrommel.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Karlheinz Kirchmaier (khk): 100 Seiten starke Chronik würdigt den Pioniergeist der Segelflieger. Rund 1000 Mitglieder feiern im Bürgersaal in Kreenheinstetten das 50-jährige Bestehen des Segelfluggeländes in Leibertingen. In: Schwäbische Zeitung vom 2. November 2011
  2. Solarmodule montiert. In: Südkurier vom 21. Mai 2010

WeblinksBearbeiten