Flugplatz Heppenheim

Flugplatz in Deutschland
(Weitergeleitet von Segelfluggelände Heppenheim)

Der Flugplatz Heppenheim ist als Sonderlandeplatz klassifiziert und liegt südwestlich der Bergsträßer Kreisstadt. Er ist mit seinen beiden ca. 1000 Meter langen Grasbahnen einer der größten Segelflugplätze in Deutschland. Die Windenstartbahn davon ist 1047 m lang, 40 m breit und hat eine Ausrichtung von 148°/328° (15/33).[1] Am Platz befinden sich drei Flugzeughallen sowie eine Werkstatt mit Flugvorbereitungsraum.

Flugplatz Heppenheim
Flugplatz Heppenheim.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EDEP
Koordinaten

49° 37′ 19″ N, 8° 37′ 32″ OKoordinaten: 49° 37′ 19″ N, 8° 37′ 32″ O

110 m (361 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1 km südwestlich von Heppenheim
Straße U 88 (Heppenheim-Viernheim)
Bahn Bahnhof Heppenheim
Nahverkehr Buslinie 669 (Haltestelle Kreiskrankenhaus)
Basisdaten
Betreiber Aero-Club Kreis Bergstraße e.V.
Terminals 1
Start- und Landebahnen
15L/33R 1000 m Gras
15R/33L 1000 m Gras

Weitere InformationenBearbeiten

Da der Flugplatz direkt an den Hängen des hessischen Odenwalds liegt, wird neben thermischem Segelflug auch verbreitet Hangflug betrieben. Segelflugzeuge, Motorsegler sowie Motorflugzeuge dürfen hier starten und landen. Segelflieger können mit der Motorwinde oder mit dem Schleppflugzeug des Vereins starten.

Der Heppenheimer Platz ist oft Startpunkt zu längeren Flügen z. B. zum Schwarzwald, zur Schwäbischen Alb, dem Bayerischen oder Thüringer Wald. Häufig werden jedoch auch der Spessart sowie der Odenwald von den Piloten angeflogen.

Neben dem Flugplatz-Betreiber, dem Aero-Club Kreis Bergstraße e.V., haben Mitglieder des Sportfliegerclubs Darmstadt und der Akademischen Fliegergruppe Darmstadt Flugzeuge am Platz stationiert.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Flugplatz Heppenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung: Bulletin Unfälle und Störungen beim Betrieb ziviler Luftfahrzeuge September 2017