Secret World Live

Live-Album von Peter Gabriel (1994)

Secret World Live ist das zweite Live- und das elfte Album insgesamt des englischen Singer-Songwriters und Rock-Musikers Peter Gabriel, das am 28. August 1994 in Großbritannien veröffentlicht wurde.[4][5][6]

Secret World Live
Livealbum von Peter Gabriel

Veröffent-
lichung(en)

28. August 1994

Aufnahme

16. November 1993 – 17. November 1993

Label(s)

Format(e)

Genre(s)

Titel (Anzahl)

Länge

  • 1:39:48
  • 1:47:22 (auf digitalen Plattformen und Vinyl)
Besetzung verschiedene Mitwirkende

Produktion

Aufnahmeort(e)

Palasport Nuovo (heute: PalaPanini), Modena, Emilia-Romagna, Italien

Chronologie
Us
(1992)
Secret World Live OVO
(2000)
Singleauskopplung
1992 Red Rain (Live)
SW Live EP
EP von Peter Gabriel

Veröffent-
lichung(en)

1994

Aufnahme

16. November 1993 – 17. November 1993

Label(s)

Format(e)

Genre(s)

Titel (Anzahl)

  • 4 (EP, CD-Version)[3]
  • 3 (EP, MC-Version)

Länge

  • 30:12 (EP, CD-Version)
  • 20:55 (EP, MC-Version)
Besetzung verschiedene Mitwirkende

Produktion

Aufnahmeort(e)

Palasport Nuovo (heute: PalaPanini), Modena, Emilia-Romagna, Italien

Chronologie
Us
(1992)
SW Live EP OVO
(2000)

Veröffentlichung Bearbeiten

Audioalbum Bearbeiten

Das Album erschien am 28. August 1994.[1] Die Aufnahmen sind bei zwei Live-Konzerten von Gabriels Secret World Tour 1993 entstanden.[7] Gegenüber dem Konzert wurden auf der Doppel-CD-Fassung des Livealbums die Titel Games Without Frontiers, Family Snapshot, Shock the Monkey, Biko, Here Comes The Flood, San Jacinto und Mercy Street weggelassen.[6][8] San Jacinto findet sich aber auf der Vinyl-Version und der 24 bit-Version.

Extended Play Bearbeiten

Unter dem Namen SW Live EP wurde ebenfalls 1994 eine EP mit 5 Titeln veröffentlicht. Diese enthielt neben den beiden von der normalen Doppel-CD unverändert übernommenen Titeln Red Rain und Come Talk to Me die beiden Titel San Jacinto und Mercy Street, der ausschließlich auf dieser Veröffentlichung enthalten ist. In der Veröffentlichung der EP als Musikkassette entfiel der Titel Mercy Street.[3]

Videoalbum Bearbeiten

Kurz nach dem Audioalbum wurde am 13. September 1994 ein gleichnamiger Konzertfilm veröffentlicht. Die Tracklist des Films lässt gegenüber dem Audioalbum das Lied Red Rain weg und fügt stattdessen San Jacinto nach Blood of Eden hinzu.

Hintergrund Bearbeiten

Das Album dokumentiert die Konzerterlebnisse der Secret World Tour.

Das Cover-Bild des Audio-Albums wurde von Michael Coulson gestaltet und von Martha Ladly (ehemals Martha and the Muffins) koordiniert, die zu dieser Zeit für Peter Gabriel arbeitete. Die Cover-Bilder stammen von Fab 4 und Danny Jenkins. Das Album wurde 1994 für den Grammy Award in der Kategorie Best Record Sleeve Packaging Design nominiert. Danny Jenkins sagte über sein Foto: „Ich war schon immer daran interessiert, Bilder zu machen, und hatte eine umfangreiche Sammlung von 80er-Jahre-Büromüll für meine digitalen Montagen angehäuft [...] Das Schlüsselfoto des Albums wurde in meinem Studiohinterhof mit meiner Pentax K1000-Kamera aufgenommen [...] Der Hörer wurde zufällig aus einem Stapel von Telefonen ausgewählt und die Hand gehört eigentlich meiner leidgeprüften Studioassistentin Becky Jemmett. Es war reines Glück und Zufall, dass das Telefon und die Hand überzeugend genug für Peters Version auf der Bühne passten.“[9]

Titelliste Bearbeiten

Alle Lieder wurden von Peter Gabriel geschrieben außer Across the River, wurde von Stewart Copeland, Peter Gabriel, David Rhodes und L. Shankar geschrieben und Shaking the Tree von Peter Gabriel und Youssou N’Dour.

Disc 1 Bearbeiten

  1. Come Talk to Me – 6:13
  2. Steam – 7:45
  3. Across the River – 6:00
  4. Slow Marimbas – 1:41
  5. Shaking the Tree – 9:18
  6. Red Rain – 6:15
  7. Blood of Eden – 6:58
  8. Kiss That Frog – 5:58
  9. Washing of the Water – 4:07
  10. Solsbury Hill – 4:42

Gesamtspielzeit (Disc 1): 58:57

Disc 2 Bearbeiten

  1. Digging in the Dirt – 7:36
  2. Sledgehammer – 4:58
  3. Secret World – 9:10
  4. Don’t Give Up – 7:35
  5. In Your Eyes – 11:32

Gesamtspielzeit (Disc 2): 40:51
Gesamtspielzeit (Disc 1–2): 1:39:48

Digitale Plattformen und Vinyl Bearbeiten

  1. Come Talk to Me – 6:13
  2. Steam – 7:45
  3. Across the River – 6:00
  4. Slow Marimbas – 1:41
  5. Shaking the Tree – 9:18
  6. Red Rain – 6:15
  7. Blood of Eden – 6:58
  8. San Jacinto – 7:34[1]
  9. Kiss That Frog – 5:58
  10. Washing of the Water – 4:07
  11. Solsbury Hill – 4:42
  12. Digging in the Dirt – 7:36
  13. Sledgehammer – 4:58
  14. Secret World – 9:10
  15. Don’t Give Up – 7:35
  16. In Your Eyes – 11:32

Gesamtspielzeit: 1:47:22

EP (CD-Version) Bearbeiten

  1. Red Rain – 6:15
  2. Come Talk to Me – 6:13
  3. San Jacinto – 8:27
  4. Mercy Street – 9:17

Gesamtspielzeit: 30:12

EP (MC-Version) Bearbeiten

  1. Red Rain – 6:15
  2. Come Talk to Me – 6:13
  3. San Jacinto – 8:27

Gesamtspielzeit: 20:55

Mitwirkende Bearbeiten

Musiker Bearbeiten

Hauptmusiker Bearbeiten

Gastmusiker Bearbeiten

Papa Wemba und seine Band Molokai, bestehend aus:[10]

Technisches Personal Bearbeiten

Rezeption Bearbeiten

Charts und Chartplatzierungen Bearbeiten

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
  Deutschland (GfK)[11]8 (26 Wo.)26
  Österreich (Ö3)[12]8 (7 Wo.)7
  Schweiz (IFPI)[13]10 (12 Wo.)12
  Vereinigtes Königreich (OCC)[14]10 (4 Wo.)4
  Vereinigte Staaten (Billboard)[15]23 (12 Wo.)12
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (1994)Platzie­rung
  Deutschland (GfK)[16]70

Auszeichnungen für Musikverkäufe Bearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Deutschland (BVMI)   Gold 250.000
  Frankreich (SNEP)   Gold 100.000
  Kanada (MC)   Gold 50.000
  Vereinigte Staaten (RIAA)   Gold 500.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)   Silber 60.000
Insgesamt   1× Silber
  4× Gold
  1× Platin
945.000

Literatur Bearbeiten

  • Alfredo Marziano, Luca Perasi: Peter Gabriel - The Rhythm Has My Soul. The Stories Behind the Songs. L.I.L.Y. Publishing, Mailand 2024, ISBN 978-88-909122-7-6, Secret World Live, S. 185–186 (englisch).

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c Peter Gabriel Ltd.: Secret World Live - Released 28th August, 1994. PeterGabriel.com, 2023, abgerufen am 25. April 2023 (britisches Englisch).
  2. a b Peter Gabriel Ltd.: Peter Walsh on Plays Live & Secret World Live. PeterGabriel.com, 2023, abgerufen am 25. April 2023 (britisches Englisch).
  3. a b Peter Gabriel – SW Live EP. Discogs, 2024, abgerufen am 17. Mai 2024 (amerikanisches Englisch).
  4. Peter Gabriel Secret World Live. Rate Your Music, 2023, abgerufen am 25. April 2023 (amerikanisches Englisch).
  5. Virgin - Peter Gabriel - Secret World Live. BPI, 1. Dezember 1994, abgerufen am 25. April 2023 (britisches Englisch).
  6. a b it-Magazin #13, Dezember 1994: Peter Gabriel - Secret World Live - Die umjubelte Welttournee ist nun auf 2CD erhältlich. Genesis-Fanclub.de, 13. Dezember 1994, abgerufen am 26. April 2023 (deutsch).
  7. Peter Gabriel Ltd.: Secret World Live - Released 16th July, 2012. PeterGabriel.com, 16. Juli 2012, abgerufen am 25. April 2023 (britisches Englisch).
  8. Christian Gerhardts: Peter Gabriel - Secret World Live - 2012: Gabriels Kult-Tour erstmals in High Definition auf Blu-ray. Genesis-Fanclub.de, 16. Juli 2012, abgerufen am 10. Mai 2023 (deutsch).
  9. Peter Gabriel Secret World Live. Real World Galleries Ltd., abgerufen am 25. April 2023 (britisches Englisch).
  10. Peter Gabriel Secret World 1993 auf YouTube, 27. Juni 2017, abgerufen am 15. Mai 2024 (britisches Englisch; Abspann des Konzertfilms; Laufzeit: 1:42:27 Std.).
  11. Peter Gabriel – Secret World Live. In: offiziellecharts.de. GfK Entertainment, abgerufen am 25. April 2023.
  12. Peter Gabriel – Secret World Live. In: austriancharts.at. Hung Medien, abgerufen am 25. April 2023.
  13. Peter Gabriel – Secret World Live. In: hitparade.ch. Hung Medien, abgerufen am 25. April 2023.
  14. Peter Gabriel. In: officialcharts.com. Official Charts Company, abgerufen am 25. April 2023 (englisch).
  15. Peter Gabriel. In: billboard.com. Billboard, abgerufen am 25. April 2023 (englisch).
  16. Top 100 Album-Jahrescharts: 1994. In: offiziellecharts.de. GfK Entertainment, abgerufen am 25. April 2023.